bedeckt München
  • Detailansicht
  • Kompaktansicht

Archiv für Ressort Digital - März 2020

45 Meldungen aus dem Ressort Digital

963827-01-03
Mail-Flut bei Microsoft Wenn eine Antwort an 52 000 Mitarbeiter geht

E-Mail-Kommunikation hat offenbar immer noch ihre Tücken. Diese Erfahrung machten kürzlich Tausende Microsoft-Mitarbeiter. Von Simon Hurtz

00383078
Internet in Zeiten der Corona-Krise Gut, dass nicht mehr 1990 ist

Meinung Das Internet hilft in der Krise über viele Schwierigkeiten hinweg. Wäre in der Vergangenheit nicht so viel versäumt worden, könnte es sogar noch besser laufen. Kommentar von Helmut Martin-Jung

100 pro imago life-2.94463519-HighRes
Boom der Videokonferenzen OK Zoomer

Die Videochat-Plattform Zoom ist in der Krise erfolgreicher denn je. Das schnelle Wachstum könnte für das Unternehmen sogar zum Problem werden. Ganz zu schweigen vom Datenschutz für Konferierende. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

32A0E800AF481B00
Coronavirus Alle Maschinen stehen still, nur das Internet nicht

Das Netz erlebt eine Art Wiederauferstehung längst vergessener Ideale: Alle reden mit allen. Und haben immer sofort dieses eine Gesprächsthema. Von Michael Moorstedt

192918-01-07
Content-Moderation Warum das Virus die Redefreiheit im Netz bedroht

Die "digitale Müllabfuhr" lässt sich nicht einfach ins Home-Office verlagern. Deshalb soll Software den Schmutz aus dem Netz fischen - doch selbst Facebook und Google geben zu, dass Fehler garantiert sind. Von Simon Hurtz

Plunder
"Call of Duty: Warzone" im Test Im Krieg gibt es keine Teddybär-Masken

In der Corona-Pandemie ist der Ego-Shooter "Call of Duty: Warzone" für Millionen Menschen das Computerspiel der Stunde. Das Spielprinzip ähnelt "Fortnite", aber sonst ist vieles anders. Spieletest von Caspar von Au

dpa_5FA0EC006F5518B9
Coronavirus Alle Städte stehen still

Eine Verkehrsanalyse zeigt, wie stark die Deutschen in der Corona-Krise ihr Verhalten ändern. Von Markus Balser, Berlin

maciejceglowski
Digitale Überwachung gegen Covid-19 "Wenn das Haus brennt, erlaubt man der Feuerwehr ja auch, die Tür einzutreten"

Tech-Unternehmer Maciej Cegłowski ist ein profilierter Kritiker des Silicon Valley. Angesichts von Corona denkt er um und sagt: "Wir brauchen ein massives Überwachungsprogramm." Von Jannis Brühl

imago74949428h
Coronavirus Acht Sicherheitsregeln für das Home-Office

Kriminelle fluten das Netz mit Covid-19-Spam und Corona-Phishing. Die Angriffe sind lukrativ, weil viele Menschen von zu Hause auf berufliche Daten zugreifen. Diese Tipps helfen gegen Hacker. Von Simon Hurtz

dpa_5F9E84000E0E0AD2
Online-Hetze Künast siegt vor Gericht in Hate-Speech-Verfahren

Exklusiv Die Grünen-Politikerin muss mehrere üble Beleidigungen nun doch nicht hinnehmen. Besonders sexistische Beschimpfungen sind nach der Entscheidung des Berliner Kammergerichts verboten. Von Max Hoppenstedt

008951-01-02
Coronavirus Wie Überwachung gegen das Virus helfen könnte

Andere Länder sammeln massenhaft Daten, um Covid-19 zu bekämpfen. Welche Maßnahmen plant Deutschland? Was bringt Handy-Tracking? Und wäre das legal? Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv, und Simon Hurtz

Hackathon
Corona-Hackathon Ein virtuelles Fußballstadion gegen das Virus

Psychohygiene, Betten-Portal, virtuelles Klassenzimmer: 27 000 Freiwillige haben beim weltgrößten "Hackathon" Lösungen für die Corona-Krise erarbeitet. Von Helena Ott , Berlin

imago94452876h
Digitalisierung Durch Corona wird das Internet zur Selbstverständlichkeit

Meinung Die Corona-Krise beweist auch den bisherigen Skeptikern, dass die Digitalisierung ein Geschenk für die Menschheit ist. Die nun gebotene soziale Distanz wäre ohne das Internet unerträglich. Essay von Dirk von Gehlen

GYI_1212241356
Technologie und Corona Die Gewinner und Verlierer der Krise

Das Virus zeigt: Mobile Endgeräte sind so gut wie alles, was der Mensch braucht. Davon profitieren manche Firmen - aber nicht die prekär Beschäftigten, die die Isolierten versorgen. Von Michael Moorstedt

199DA2D2-3A4A-4143-8960-8C6E946E0905
Streaming und Corona Netflix und Youtube versprechen, das Internet zu entlasten

Die EU-Kommission fürchtet, das ganze Streaming der Daheimgebliebenen könnte das Netz verstopfen. In letzter Konsequenz könnten Netflix und Youtube gedrosselt werden. Die Unternehmen reagieren. Von Jannis Brühl

BUZZcorona
Coronavirus Memes in Zeiten der Isolation

Die Lage ist ernst - umso schöner, dass die Menschen im Netz trotzdem noch über sich lachen können. Zum Beispiel unter dem Hashtag #MyQuarantineInSixWords.

dpa_5FA0E6002D1D410A
IT-Sicherheit Hacker sagen zu, Krankenhäuser zu verschonen

Mehrere für digitale Erpressungen bekannte Gruppen erklären offenbar, in der Coronavirus-Krise keine medizinischen Einrichtungen angreifen zu wollen. Andere machen weiter - und legen Kliniken teilweise lahm. Von Valentin Dornis

2019-10-16T171637Z_836108635_RC1EEAF35F30_RTRMADP_5_NETFLIX-RESULTS
Coronavirus Netflix soll Videos in schlechterer Auflösung streamen

Weil das Leben sich wegen Corona ins Internet verlagert, steigt der Datenverkehr. Um Problemen vorzubeugen, bittet die EU-Kommission Netflix, die Bildqualität herunterzuschrauben.

32A0E400DAF5660D
Coronavirus Was Handy-Hygiene bringt

Smartphones und Tablets gelten als Keimschleudern - zu Unrecht, sagen Hygieneforscher. Auch in der Coronakrise ist es kein Muss, die Geräte zu desinfizieren. Von Caspar von Au

Screenshot 4
Playstation 5 Der Traum vom absoluten Hörerlebnis

Sony präsentiert jede Menge technische Details der Playstation 5 und eine Idee, die auch für andere Branchen der Industrie interessant sein könnte. Eines bleibt aber noch ein Geheimnis: Wie das Gerät aussieht. Von Caspar von Au, München

dpa_5FA0E000744584CB
Robert-Koch-Institut Warum die Telekom Bewegungsdaten von Handynutzern weitergibt

Im Kampf gegen Covid-19 setzt das Robert-Koch-Institut auf Standortdaten - angeblich anonymisiert. Andere Länder greifen tief in die Privatsphäre ein, um das Virus aufzuhalten. Von Markus Balser und Simon Hurtz, Berlin

datwyler
Netztechnik Die Daten müssen fließen

Das Schweizer Unternehmen Dätwyler ist bekannt für seine Kabel, mittlerweile aber liegt der Schwerpunkt der traditionsreichen Firma auf Netzplanung und kleinen Rechenzentren. Von Helmut Martin-Jung, Hattersheim

imago93022403h
Coronavirus Hält das Internet Corona aus?

SZplus Ganze Länder in vorsorglicher Quarantäne, Home-Office statt Büro und Zocken und Streamen ohne Ende: Das Netz hält im Ausnahmezustand vieles zusammen. Aber packen die Leitungen das überhaupt? Von Jannis Brühl und Helmut Martin-Jung

0827865D-1B3D-4032-AE06-050C3878B630
Coronavirus Warum die Infodemie genauso gefährlich ist wie die Pandemie

In den USA nehmen Anhänger der Demokraten Covid-19 ernster als Republikaner - wohl auch, weil Donald Trump die Gefahr verharmlost. Das zeigt: Lügen können Leben kosten. Von Simon Hurtz

imago95998046h
Digitale Hilfsmittel in der Corona-Krise Diese nützlichen Apps und Programme gibt es gerade kostenlos

Duden-Lernattack, Discord, Down Dog: Einige praktische Tools für zu Hause sind derzeit gratis. Von Caspar von Au

dpa_5F9B0400EA5BFD2D
Schulschließungen "Es ist ein Bildungsdschungel da draußen"

Auch wenn es keinen Vor-Ort-Unterricht gibt, kann man Wissen vermitteln. Mathe-Youtuber Daniel Jung erklärt, wie das gelingt. Interview von Julia Hippert

dpa_5FA0C400EFA99778
Coronavirus in Deutschland Fake News über Whatsapp

Seit geraumer Zeit verbreiten sich über Messengerdienste und soziale Medien Falschnachrichten über das Coronavirus. Das schürt Ängste in der Bevölkerung - und heizt einen fragwürdigen Trend an. Von Kristiana Ludwig, Berlin

buzz_corona_schlager_sz
Coronavirus "Corona Grün! Ich hab dich husten gesehen!"

Unter dem Hashtag #CoronaSchlager dichten Menschen auf Twitter bekannte deutsche Songs um. Das ist lustig - und hat eine Ohrwurmgarantie.

dpa_5FA0D6002430CE17
Smartphone Sechsstellige PINs sind nicht automatisch sicherer als vierstellige

Zumindest nicht, wenn die Zahlenkombination einfallslos ist. Eine neue Studie zeigt, wo das Problem liegt.

Microsoft Windows 10
Sicherheitslücke Warum Sie Windows 10 jetzt aktualisieren sollten

Das BSI warnt vor einer Sicherheitslücke in Microsofts Betriebssystem. Ähnliche Schwachstellen wurden in der Vergangenheit für verheerende Angriffe ausgenutzt.

dpa_5FA0D800D32B2D10
BGH-Urteil Deutscher Wetterdienst darf in Gratis-App nur vor Unwettern warnen

Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Wer den Wetterbericht des DWD in der App will, muss zahlen. Von Caspar von Au

671919-01-02
Kritik am NetzDG "Da ist Deutschland nicht ganz unschuldig"

Das deutsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz sollte Vorbild für den Kampf gegen Hassverbrechen im Netz sein. Medienrecht-Professor Wolfgang Schulz meint, dass es weltweit die Meinungsfreiheit gefährdet. Interview von Raphael Markert

imago78654020h
Umweltschutz EU stellt Aktionsplan zur Müllvermeidung vor

Die EU-Kommission will durchsetzen, dass Elektrogeräte einfacher zu reparieren sind und nicht verkaufte Textilien recycelt werden. Dies soll auch Rohstoffe einsparen. Von Björn Finke, Brüssel

cyberpunk2077
Computerspiel "Cyberpunk 2077" "Wir müssen keine Superhelden sein"

"Cyberpunk 2077" ist eins der am sehnlichsten erwarteten Computerspiele des Jahres. Die Vorlage liefern die Rollenspiele von Mike Pondsmith. Ein Gespräch über den politischen Kern des Cyberpunk-Genres. Interview von Caspar von Au

200228_Hacker_169
IT-Sicherheit Hilfe vom Hacker

Cyberangriffe kosten Unternehmen Milliarden. Um sich besser zu schützen, lassen viele ihre Systeme von Leuten prüfen, die auch in der Lage wären, großen Schaden darin anzurichten. Von Helmut Martin-Jung

john-schnobrich-2FPjlAyMQTA-unsplash
Influencer Vorbild, ob sie wollen oder nicht

SZplus Lange gaben Influencer die perfekten Werbefiguren ab: schön unpolitisch und selten unbequem. Zum Glück ändert sich das gerade. Aber diejenigen, die von ihnen eine Meinung fordern, müssen sie dann auch ertragen können. Essay von Valentin Dornis

32A0C60054260A35
Clearview Wenn Milliardäre Gesichtserkennung als Spionage-Spielzeug nutzen

Angeblich beliefert Clearview nur Strafverfolgungsbehörden. Tatsächlich hatten auch Privatleute Zugriff auf die mächtige App. Sie überführten Ladendiebe, prahlten auf Partys und schnüffelten Dates hinterher. Von Simon Hurtz

82421585
Wegen Coronavirus Veranstalter sagt SXSW-Konferenz in Austin ab

Der Bürgermeister der Stadt begründete die Absage des Musik-, Tech- und Kunst-Festivals mit der Sorge vor dem Coronavirus. Zuvor hatten mehrere Tech-Konzerne ihre Teilnahme abgesagt.

852710-01-02
Alex Stamos im Interview "Moralische Überlegenheit bringt euch nichts"

SZplus Facebooks früherer Sicherheitschef Alex Stamos über Manipulationen bei der US-Wahl 2016 und darüber, was ihn am Verhältnis der Deutschen zu Tech-Konzernen irritiert. Interview von Jannis Brühl

article-1280x720_d2370ddb
El Capitan Supercomputer soll alternde US-Atomwaffen sichern

Im Kampf gegen Krebs soll er auch helfen: Der neue Superrechner El Capitan ist angeblich schneller als die 200 schnellsten von heute. Von Helmut Martin-Jung

dpa_5FA0CA004C23029E
Autonomes Fahren Der Mann, der Google 179 Millionen Dollar zahlen muss

Tausende Dokumente über autonome Autos mitnehmen, Ex-Kollegen abwerben: Als der gefeierte Google-Ingenieur Anthony Levandowski zu Uber wechselte, gab es Ärger. Die Strafe bedeutet für ihn die Insolvenz. Von Helmut Martin-Jung

2020-02-26T135313Z_66857501_RC2D8F91FE0X_RTRMADP_5_CHINA-HEALTH
Coronavirus Wie Corona den Alltag in China verändert

Eine App schickt Menschen in Quarantäne, Schüler salutieren der Flagge vor dem Computer: Besonders der Alibaba-Konzern profitiert, und die Regierung überwacht die Bevölkerung noch engmaschiger. Von Christoph Giesen, Hongkong

063_849051550
Moxie Marlinspike Der Mann, der die Welt verschlüsseln will

SZplus Anarchist und Sicherheitsmann: Moxie Marlinspike steckt hinter der Verschlüsselung von Whatsapp. Mit seiner App Signal will er selbst die Massen erreichen. Porträt eines scheuen Hackers. Von Max Hoppenstedt

dpa_5FA0A600A5621CD7
Einsatz von KI im Arbeitsleben Intelligenztest für Hubertus Heil

Meinung Zalando hat vorgemacht, wie folgenreich der Einsatz künstlicher Intelligenz im Arbeitsleben ist. Werden Beschäftigte bald im großen Stil ausgeforscht? Von SPD-Arbeitsminister Heil ist jetzt Klugheit gefordert. Kommentar von Hendrik Munsberg

stephan.rumpf_robotik4853_20190524150601
Künstliche Intelligenz Dumm wie Bot

Die EU-Kommission behauptet, künstliche Intelligenz entwickle sich schnell. Aber ein KI-Experte sagt, die Technologien seien seicht, spröde und sehr begrenzt. Sie haben nämlich keine Ahnung von Ursache und Wirkung. Von Michael Moorstedt