bedeckt München

Archiv für Ressort Dachau - 2018

4891 Meldungen aus dem Ressort Dachau

Kritik an Erhöhung der Kreisumlage "Falsches Zeichen"

Oberbürgermeister Florian Hartmann (SPD) kritisiert in seiner Rede zum Dachauer Rekordhaushalt den Landkreis für die Erhöhung der Kreisumlage. Von Thomas Radlmaier, Dachau

Konzertführer Unadventlich, aber genussreich

Karlsfelder Sinfonieorchester spielt buntes "Konzert im Advent" Von Adolf Karl Gottwald, Karlsfeld

Markt Indersdorf Kinder-Adventskonzert

Buch Fröhliches Zermatschen

Autor Florian Göttler stellt sein Debüt "Voll aufs Maul" vor Von Gregor Schieg l, Dachau

Dachau Das Ende des Zählens

Fahrgastprognosen reichen, damit der Kreis Stadtbusse mitfinanziert Von Thomas Radlmaier, Dachau

Kita-Leiterin Dagmar Böhme Anwältin der Kleinen

Wie Dagmar Böhme mit viel Durchsetzungskraft aus dem klassischen Kindergarten Sankt Hildegard ein integratives Kinderhaus geschaffen hat. Am Freitag wird die Pädagogin in den Ruhestand verabschiedet Von Petra Schafflik

Mitten in der Region Wer seinen Baum liebt, der schiebt

Man muss die Weihnachtstanne nicht immer mit dem Auto holen. Es geht auch per Rad, meint der ADFC Kolumne von Iris Hilberth

SZ-Adventskalender Selbst ein Tisch mit Stühlen ist unerschwinglich

Katherina M. arbeitet Vollzeit und putzt nebenher. Trotzdem fehlt es der Familie mit drei Kindern und zwei Enkeln an vielem Von Petra Schafflik, Dachau

dpa_5F9AA0009F0C8001
Haushalt 2019 Landkreis investiert Rekordsumme

Je mehr Menschen zuziehen, desto mehr müssen die Kommunen in Schulen und Verwaltungen stecken - bei rasant steigenden Baukosten. Von Thomas Radlmaier, Dachau

Für Dachauer Forum Kleiner Beitrag statt große Spende

Pfaffenhofen unterstützt das Dachauer Forum nur mit 50 Euro

Kulturtipp Gallier gegen Römer

Das Lyrische Opern Ensemble Dachau führt noch einmal die Dramatische Oper "Norma" auf

Caritas-Fachdienst Asyl und Migration Eine Investition in die Zukunft des Landkreises

Der Caritas-Fachdienst Asyl und Migration hilft seit 25 Jahren Flüchtlingen und engagiert sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Menschenrechte und Rassismus Alltägliche Feindseligkeit

Geflüchtete berichten bei einem Filmabend des Vereins "Runder Tisch gegen Rassismus Dachau" mit dem Kreisjugendring und Gedenkstättenpfarrer Björn Mensing darüber, wie sie aufgrund ihrer Hautfarbe diskriminiert werden Von Tom X. Hackbarth, Dachau

Abstimmungen in Haimhausen Kreuzchen für Supermarkt und EU-Parlament

Bei der Europawahl stimmen die Haimhausener voraussichtlich auch über einen Lebensmittelladen am Kramer Kreuz ab Von Rudi Kanamüller, Haimhausen

Erweiterungsbau der Klinik in Dachau Mehr OP-Säle, weniger Patienten

Das Helios Amper-Klinikum präsentiert auf einem Rundgang seinen neuen Erweiterungsanbau in Dachau. Dabei klagt Geschäftsführer Gerd Koslowski über Umsatzrückgänge und schwindende Fallzahlen Von Anna Elisa Jakob, Dachau

Neue Vitrinen in der KZ-Gedenkstätte Den Häftlingen ihre Identität zurückgeben

Die KZ-Gedenkstätte Dachau hat neue Vitrinen im Schubraum. Darin ausgestellt sind die Habseligkeiten, die die SS einst den Gefangenen abnahmen: Uhren, Schmuck und Pässe, aber auch private Erinnerungsstücke wie Fotografien Von Marie Groppenbächer

Kommentar Geschichte aufarbeiten

Wer dem Rassismus im Alltag wirkungsvoll begegnen will, muss sich den Fehlern der Vergangenheit stellen, sie ins Bewusstsein rufen Von Helmut Zeller

Karlsfeld Elterntaxis müssen draußen bleiben

Gemeinde reagiert auf Chaos am Parkplatz in der Krenmoosstraße

Diskussionsveranstaltung Die Kirchen und die Demokratie

Autorinnen-Duo Ingrid Zellner und Simone Dorra "So richtig gefetzt haben wir uns eher selten"

Ingrid Zellner und Simone Dorra sind Autorinnen der actionreichen "Kashmir-Saga". Auch der gemeinsame Schreibprozess ist voller dramatischer Momente. Ein Werkstattgespräch über Live-Dialoge, eigenwillige Helden und wann eine Figur sterben muss

Englische Musik um 1700 Vom Consort zum Concerto Grosso

"L'Estro" gibt einen sinnlichen Einblick in die Musikgeschichte Von Renate Zauscher, Petershausen

Kommentar Gute Lösungen brauchen Zeit

Bei der Überplanung des Ludl-Geländes drängt Karlsfelds Bürgermeister zur Eile. Warum eigentlich? Von Christiane Bracht