Süddeutsche Zeitung Logo

Anzeigen-Spezial

WESTbahn

Abfahrt für den Weihnachts-Express

Ein Zug Richtung Weihnachten: Reisen Sie mit der WESTbahn zu den schönsten Weihnachtsmärkten Österreichs – Foto: WESTbahn

Die festliche Weihnachtsmarktsaison ist eröffnet, und österreichische Metropolen locken mit ihrer einzigartigen Atmosphäre. Die WESTbahn bringt Sie bequem von München über Salzburg und Linz nach Wien, damit Sie diese festliche Zeit stressfrei genießen können.

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken, und eine gewisse Vorfreude liegt in der Luft – der Beginn der Weihnachtsmarktsaison steht bevor. Es ist eine ganz besondere Zeit, in der Städte in ein warmes, einladendes Licht getaucht werden und die Straßen mit festlicher Dekoration geschmückt sind. Menschen strömen in die Innenstädte, um die einzigartige Atmosphäre zu genießen und sich auf die bevorstehenden Feiertage einzustimmen. Es ist die Zeit des Jahres, in der der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln die Sinne verführt und das Herz erwärmt. Willkommen im Zauber der Weihnachtsmarktsaison!

 

Traumhafte Ausflugsziele, bequem erreichbar

Gibt es einen besseren Weg, um die vorweihnachtliche Atmosphäre zu erleben, als die malerischen Weihnachtsmärkte in Wien oder Linz zu besuchen? Glänzende Lichter, Weihnachtsgebäck und wärmender Glühwein erwarten Sie – und die gute Nachricht ist: Mit der WESTbahn erreichen Sie Wien in nur 3 Stunden und 46 Minuten und Linz in lediglich 2 Stunden und 36 Minuten ab dem Hauptbahnhof München. Gönnen Sie sich einen komfortablen Vorweihnachts-Ausflug ohne den Stress und die Hektik der Straße. 

 

In Wien erwartet Sie der Kultur- und Weihnachtsmarkt vor dem imposanten Schloss Schönbrunn. Ein breites Spektrum von Ausstellern aus Österreich und den benachbarten Ländern präsentiert in den 80 liebevoll dekorierten Ständen traditionelles Kunsthandwerk, einzigartige Weihnachtsdekorationen, große und kleine Köstlichkeiten für jeden Geschmack, nostalgisches Spielzeug und vieles mehr. Sowohl langjährige Aussteller als auch aufregende neue Kunsthandwerker sind in Schönbrunn vertreten. Ein besonderes Highlight ist das nostalgische „Hof-Karussell“, das aus alten Möbel- und Kutschenelementen gebaut wurde und in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Markt zu finden ist.

Kostenlose Live-Auftritte von Chören, A-cappella-Gruppen und Bläserensembles vor dem imposanten Weihnachtsbaum sorgen für eine Adventsstimmung. Vor der Bühne kann außerdem man die handgefertigte Krippe bewundern, die von Franz Oberschneider aus Osttirol gefertigt wurde und über 250 Figuren enthält. In der Mitte des Marktes befindet sich auch ein traditioneller Adventskalender, der bis zum 24. Dezember täglich Türchen öffnet und Kunsthandwerksstücke der Aussteller präsentiert.

Die stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt vor dem majestätischen Schloss Schönbrunn – Foto: Andreas Tischler

Der Weihnachtsmarkt am Spittelberg, ein malerisches Viertel mit Biedermeier-Charme und verwinkelten Gassen, ist ideal für Freunde biologischer und nachhaltiger Produkte. An den Wochenenden wird in Kooperation mit dem Filmhaus Spittelberg ein Adventskino veranstaltet, zu sehen gibt es Kinderklassiker wie „Die unendliche Geschichte“, „Der Polarexpress“, „Pippi geht von Bord“ oder „Ein Weihnachtsfest für Teddy“.  Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt haben. Der Weihnachtsmarkt am Spittelberg wurde bereits sechs Jahre in Folge von den Lesern des angesehenen Gourmet-Magazins Falstaff zum beliebtesten Weihnachtsmarkt in Wien gewählt. Dass man in den zauberhaften Gassen also zahlreiche unvergessliche Schmankerl finden kann, ist also garantiert.

Der Weihnachtsmarkt am Spittelberg lockt mit Biedermeier-Charme und nachhaltigem Genuss.

Der Weihnachtsmarkt am Spittelberg lockt mit Biedermeier-Charme und nachhaltigem Genuss. Foto: Reinhard Podolsky

Eine bequeme Anreise ist gesichert, denn die WESTbahn hält sowohl am Bahnhof Hütteldorf als auch am Westbahnhof in Wien. Der Bahnhof Hütteldorf bietet direkten Zugang zur U-Bahn Linie 4, die Sie schnell nach Schönbrunn bringt. Der Westbahnhof ist der perfekte Ausgangspunkt für den Besuch des Spittelbergs oder einen Shopping-Abstecher auf der Mariahilfer Straße – einer der größten Einkaufsstraßen der Stadt – die praktischerweise unmittelbar vor den Toren des Westbahnhofs gelegen ist.


Auch in Linz erwartet Besucher ein facettenreiches Angebot an Märkten, die die Vorfreude auf Weihnachten mit leckeren Schmankerln, Kunsthandwerk und Lichterglanz versüßen. Der Weihnachtsmarkt im Volksgarten findet sich nur wenige Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof entfernt. Mit seinen pittoresken Buden und seiner idyllischen Lage im Park erschafft das Event eine zauberhafte Atmosphäre. Einigen der ausstellenden Handwerkern können Besucher Handwerkern unmittelbar bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Vom Drechseln bis zur Schmiedekunst wird ein faszinierender Einblick in traditionelle Handwerkskunst geboten. Einige Austeller ermöglichen es Groß und Klein sogar, sich selbst einmal in der einen oder anderen Handwerks-Zunft auszuprobieren. Als besonderes Highlight für Familien bietet der Weihnachtsmarkt außerdem ein Märchendorf sowie einen Märchenwald in der Nähe eines Spielplatzes.

particles.js

Märchenhafte Atmosphäre: Der Volksgarten Weihnachtsmarkt in Linz – Foto: Linz Tourismus/Robert Josipovic

Ein Besuch im Lentos Kunstmuseum am Donau-Ufer, einem der berühmtesten Wahrzeichen von Linz, sollte man bei einem Ausflug nicht verpassen. Unterwegs lädt der Wintermarkt am Pfarrplatz zu einem Zwischenstopp ein. Vor der ebenso geschichtsträchtigen wie romantischen Kulisse der Stadtpfarrkirche präsentieren regionale Künstler, Bauern und Kunsthandwerker ihre regionalen Produkte.

Der Wintermarkt am Pfarrplatz bietet eine große Auswahl regionaler Produkte.

Der Wintermarkt am Pfarrplatz bietet eine große Auswahl regionaler Produkte. Foto: Linz Tourismus/Johann Steininger

Einfache Buchung, entspannte Fahrt

Egal ob sie sich für einen mehrtätige Städtereise oder einen Tagesausflug ins weihnachtliche Wunderland von Linz oder Wien entscheiden: Mit bis zu fünf täglichen Verbindungen ab München bietet die WESTbahn maximale Flexibilität, um ihre Reise auch kurzfristig perfekt zu planen. In modernen Doppelstockgarnituren mit komfortablen Ledersitzen und eigenen Steckdosen am Platz wird jede Reise ein entspannter Genuss.  Natürlich ist unterwegs auch für das leibliche Wohl gesorgt: An Bord gibt es vier WESTcafes, in denen Sie heiße und kalte Getränke sowie Snacks genießen können. Linz ist bereits ab 16,99 Euro und Wien ab 23,99 Euro mit dem WESTsuperpreis erreichbar, der online in der App und auf westbahn.at erhältlich ist. Die Sitzplatzreservierung ist bei jeder Online-Buchung bereits inklusive.

Noch mehr Entspannung garantiert der „Relax Check-in“: Checken sie sich bei einer Fahrt mit der WESTbahn selbst am Platz ein. Dadurch sparen Sie Zeit, und in der Regel werden dann während der Reise nicht mehr von der Crew auf Ihr Ticket angesprochen. Als kleines Dankeschön erhalten Sie WESTpunkte, die Sie an Bord gegen Snacks und Getränke eintauschen können.

Dank „Relax Check-in“ und luxuriösen Ledersitzen ist bei der WESTbahn eine komfortable Fahrt garantiert. Foto: Schedl

Neben gebrannten Mandeln, Schaumküssen und Liebesäpfeln gehört natürlich auch ein ordentlicher Weihnachtspunsch oder Glühwein zum einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Umso besser also, dass man dank der WESTbahn das Auto getrost Zuhause lassen kann. Für ADAC-Mitglieder gibt es sogar noch einen zusätzlichen Anreiz, mit der WESTbahn ihre Weihnachtsausflüge zu planen: Sie erhalten einen Rabatt von 10 Prozent auf den flexiblen WESTstandardpreis. Die Buchung ist ganz einfach: Wählen Sie bei der Online-Buchung die „ADAC Vorteilswelt“ als Ermäßigungskarte aus und haben Sie die Karte für die Kontrolle im Zug bereit.

westbahn.at-Logo

WESTbahn
Europaplatz 3/Stiege 5 | A-1150 Wien 
www.WESTbahn.at


Kontakt:

+43 1 899 00
meinenachricht@WESTbahn.at

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.

Zurück zur SZ München