Close

Dieses Ranking ist keine redaktionelle Auswahl, sondern Ergebnis einer wissenschaftlichen Erhebung, die unser Partner in Kooperation mit dem SZ Institut erstellt hat.

Verlagsangebot

Online-Ranking der Besten Personalberatungen
Informations-Icon

Einen Schritt voraus

personalberater-2024

Foto: iStock

In der heutigen Geschäftswelt ist die Auswahl der richtigen Talente entscheidend. Fachkräftemangel und demografischer Wandel erschweren die Rekrutierung. Der Wettbewerb um hochqualifizierte Mitarbeiter wird härter, und traditionelle Methoden reichen oft nicht aus. Zudem haben Beschäftigte veränderte Erwartungen: Flexibilität, Work-Life-Balance und eine positive Unternehmenskultur sind wichtiger geworden. Vor diesem Hintergrund gewinnen Personalberatungen zunehmend an Bedeutung.

Wie der britische Entrepreneur und Unternehmer Richard Branson treffend bemerkt: „Die richtigen Leute einzustellen, braucht Zeit, die richtigen Fragen und eine gesunde Portion Neugierde. Was glaubst du ist der wichtigste Faktor, wenn du dein Team aufbaust? Für uns ist das Persönlichkeit.“ Dieses Zitat unterstreicht die Bedeutung der Individualität der Kandidaten – ein Faktor, den gute Personalberatungen stets im Blick haben.

 

Unternehmen greifen aus verschiedenen Gründen auf die Expertise von Personalberatungen zurück:

 

  • Zeit- und Ressourcenersparnis: Die Suche nach geeigneten Kandidaten kann sehr zeitaufwendig sein. Personalberatungen übernehmen diesen Prozess und entlasten damit die internen Personalabteilungen.
  • Zugang zu Netzwerken: Personalberatungen verfügen über umfangreiche Netzwerke und Datenbanken, die den Zugang zu einer größeren Anzahl qualifizierter Kandidaten ermöglichen.
  • Spezialisierung und Expertise: Insbesondere bei der Besetzung von Führungspositionen oder spezialisierten Fachfunktionen ist die Expertise einer Personalberatung von großem Vorteil. Sie kennen die Marktgegebenheiten und wissen, welche Fähigkeiten und Qualifikationen besonders gefragt sind.
  • Diskretion und Neutralität: In manchen Fällen, wie zum Beispiel bei der Besetzung von Führungspositionen, ist Diskretion entscheidend. Personalberatungen agieren oft als neutrale Vermittler, was gerade in sensiblen Situationen von Vorteil ist.

 

Eine gute Personalberatung zeichnet sich durch viele Schlüsselfaktoren aus. Entscheidend sind ein tiefes Verständnis und ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit. Denn die Beratung muss in der Lage sein, die spezifischen Bedürfnisse und die Unternehmenskultur ihrer Kunden zu verstehen und ihre Dienstleistungen entsprechend anzupassen. Zudem ist eine offene und regelmäßige Kommunikation während des gesamten Rekrutierungsprozesses ist unerlässlich. Darüber hinaus strebt eine gute Personalberatung nicht nur kurzfristige Erfolge an, sondern legt Wert auf nachhaltige Platzierungen, von denen sowohl das Unternehmen als auch der Kandidat langfristig profitieren.

 

In Zeiten, in denen Fachkräftemangel und demografischer Wandel die Unternehmen vor große Herausforderungen stellen, ist die Wahl der richtigen Personalberatung von entscheidender Bedeutung. Im Auftrag des SZ Instituts hat Innofact eine Studie durchgeführt, um die besten Personalberatungen in Deutschland zu ermitteln.

Methodik der Studie

Ziel der von Innofact im Auftrag des SZ-Instituts durchgeführten Studie war es, die besten Personalberatungen in Deutschland zu ermitteln. Grundlage der Untersuchung bildete die Liste der bedeutendsten Personalberatungen von Listenchampions. Zusätzlich hatten weitere Personalberatungen die Möglichkeit, sich im Zeitraum vom 1. bis 31. März 2024 über eine Anmelde-Plattform für die Teilnahme am Ranking zu registrieren. Insgesamt wurden 177 Personalberatungen von einer befragten B2B-Zielgruppe anhand diverser Kernkriterien bewertet.

 

Die Hauptbefragung im Zeitraum vom 15. bis 25. April 2024 richtete sich an eine exklusive Zielgruppe von Berufstätigen ab 18 Jahren im mittleren und oberen Management, die über den Einsatz und die Beauftragung von Personalberatungen maßgeblich entscheiden oder zumindest maßgeblich mitentscheiden. Die Durchführung erfolgte online mittels CAWI (Computer Assisted Web Interviews), wodurch eine effiziente Erhebung qualitativer Daten gewährleistet wurde. Die Grundgesamtheit dieser Untersuchung belief sich auf 2.000 Befragten.

 

Ein zentraler Bestandteil der Studie war die Bewertung der Bekanntheit der Personalberatungen sowie die Analyse ausgewählter Kernkriterien. Jeder Teilnehmer erhielt zunächst eine zufällige Auswahl von 50 Personalberatungen aus dem Gesamtset, um deren Bekanntheit zu testen. Anschließend wurden von den bekannten Personalberatungen maximal 10 im Detail hinsichtlich verschiedener Kernkriterien bewertet. Diese Kriterien umfassten wesentliche Aspekte wie Kompetenz, Kundenorientierung, Methodenvielfalt, Netzwerk, Vertraulichkeit und Kommunikationskompetenz.

 

Die Bewertung erfolgte anhand von prozentualen Top-2-Werten, wobei die Teilnehmer zwischen trifft voll zu und trifft eher zu wählen konnten. Die Gewichtung der einzelnen Kriterien wurde durch die Verteilung von 100 % auf die verschiedenen Aspekte durch die Teilnehmer bestimmt. Dieses Vorgehen ermöglichte es, die verschiedenen Dimensionen der Leistungsfähigkeit von Personalberatungen umfassend zu berücksichtigen und so ein aussagekräftiges Gesamtbild zu generieren.

 

Ein weiterer entscheidender Analyseschritt war die Integration des Bekanntheitsgrades jeder Personalberatung in das Gesamtergebnis. Dieser Faktor floss über einen zusätzlichen Gewichtungsfaktor in die Endbewertung ein, um eine ausgewogene Bewertung zu gewährleisten. Die abschließende Bewertung wird in Form eines Indexes präsentiert. Die herausragendsten Personalberater haben einen Indexwert von mindestens 100 erreicht und wurden entsprechend ausgezeichnet.

Ergebnisse der Studie

Bei der Auswertung der Studie fällt sofort ins Auge, dass Deutschland über eine Vielzahl exzellenter Personalberatungen verfügt. „Von den 177 getesteten Personalberatungen erzielen ca. 46 % einen überdurchschnittlichen Index-Score.“, erklärt Martin Smets, Unit Director der Innofact AG. Bezüglich der Bewertung der Personalberatungen sieht Smets einen klaren Trend: „Kompetenz in Form von fachlicher Expertise und Branchenerfahrung war für die Befragten ein Kriterium hohen Gewichts bei der Bewertung der Personalberatungen. Die Methodenvielfalt spielt hingegen eine eher untergeordnete Rolle.“

 

Mit dem höchsten Index-Score von 136 eroberte die Kienbaum Consultants International GmbH den ersten Platz. Die in Köln ansässige aber auch international agierende Firma blickt auf 75 Jahre Unternehmensgeschichte zurück und vereint Personal- und Managementberatung für Unternehmen und Organisationen jeder Größe. Knapp dahinter landete Fuchs Unternehmensberatung aus Düsseldorf mit einem Index-Score von 135. Innofact AG Unit Director Martin Smets erklärt das hervorragende Abschneiden der beiden Beratungsfirmen mit ihren Stärken und ihrem guten Ruf in der Branche. „Der Erstplatzierte Kienbaum Consultants punktet vor allem über seine Bekanntheit in der Branche. Hinsichtlich Kompetenz wird der Zweiplatzierte Fuchs Personalberatung sehr stark bewertet.“

 

Den dritten Platz im Ranking „Beste Personalberatungen“ teilen sich mit einem Index-Score von 131 die international tätige Agentur Heidrick & Struggles und HR Personal Consulting GmbH, eine Boutique-Personalberatung mit Sitz in Dresden und Frankfurt am Main.

Mit nur einem Punkt Abstand (Index-Score 130) folgt auf Rang vier die GK Unternehmens- und Personalberatung GmbH, die sich als „Personalberatung im Bereich Corporate Affairs“ versteht. Auf den Plätzen fünf bis sieben finden sich die Mercuri Urval GmbH (Index Score 127), die von Brauchitsch und Storck GmbH (Index Score 126) aus München und die DEININGER Unternehmensberatung GmbH (Index Score 125) , die sich neben Deutschland und Europa insbesondere auf Märkte in Asien und Osteuropa konzentriert.

 

Auf Rang acht findet sich das Kulmbacher Unternehmen KRÜGER – Personal Headhunting (Index-Score 122), während sich die FIEGE – Personalberatung Vertrieb GmbH aus Hamburg den neunten Rang mit InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG und der Egon Zehnder International GmbH teilt. Alle drei Beratungsfirmen erhielten einen Index-Score von 120. Komplettiert werden die Top Ten des „Beste Personalberater“-Rankings durch BBRecruiting Personalberatung (Index Score 119) aus dem Hamburger Stadtteil Blankenese. 

Sie haben Anregungen, Fragen oder sind als ausgezeichnetes Unternehmen an der Lizenzierung des Qualitätssiegels für Ihre Kommunikationsmaßnahmen interessiert? Schreiben Sie uns: institut@sz.de.

Über Innofact

Die Befragungsteilnehmer wurden aus den durch INNOFACT gegründeten Consumer- und B2B-Panels in Deutschland rekrutiert. INNOFACT initiiert als First Mover bereits seit 1998 die leistungsfähigsten Marktforschungs-Onlinepanels im deutschsprachigen Raum. Insgesamt stehen hier inzwischen über 500.000 Personen für Marktforschungsstudien zur Verfügung. Die Panels sind ISO zertifiziert und werden regelmäßig in unabhängigen Studien von Kunden (Institutsmarktforscher und betriebliche Marktforscher) als beste deutsche Marktforschungspanel bewertet, zuletzt von „marktforschung.de“.

Dieses Ranking ist keine redaktionelle Auswahl, sondern Ergebnis einer wissenschaftlichen Erhebung, die unser Partner in Kooperation mit dem SZ Institut erstellt hat.