Hans-Georg Maaßen und Horst Seehofer
Deutsche Sicherheitsbehörden

Der Fall Maaßen zeigt eine bedrohliche Entfremdung

Ein Trio Infernale aus Innenminister Seehofer, Bundespolizeichef Romann und Verfassungsschutzpräsident Maaßen hat die Kanzlerin wegen ihrer Flüchtlingspolitik vor sich hergetrieben. In Zeiten rechtsextremistischer Anfechtung ist das eine brandgefährliche Konstellation.

Kommentar von Constanze von Bullion, Berlin

Für Maaßen erfüllt sich ein Karrieretraum

Er wird Staatssekretär im Innenministerium. Eine Beförderung. Ob es sich für den bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten auch so anfühlen wird, hängt aber von seinen Aufgaben ab.

Von Ronen Steinke, Berlin

"Eine dreiste Lösung"

In der SPD sind viele empört über Maaßens Beförderung, die Opposition beklagt eine "unfassbare Mauschelei". Die Reaktionen.

Von Robert Roßmann und Mike Szymanski, Berlin

Braunkohlerevier Hambacher Forst 02:47
Hambacher Forst

Was RWE da macht, ist nicht zu verstehen

Leider ist Braunkohle für die deutsche Energieversorgung noch immer unverzichtbar. Aber dass RWE jetzt den Hambacher Forst für die dreckigste aller Energiequellen abholzen will, ist nicht nachzuvollziehen.

Videokolumne von Marc Beise

Standesbeamte wollen Abschaffung des Leihmutterschaftsverbots
Pränataldiagnostik

Recht auf Wissen

Schwangere Frauen werden immer noch zu stark bevormundet, wenn es um Abtreibung oder vorgeburtliche Diagnostik geht. Sie müssen erfahren, was auf sie zukommt - und dann selbst entscheiden dürfen.

Kommentar von Christina Berndt

Deutsche Bischofskonferenz
Missbrauchsstudie der katholischen Kirche

Diakone werden seltener beschuldigt als Priester

Das zeigt eine Studie im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz. Die Ergebnisse befeuern die Diskussion um den Zölibat, denn Diakone sind meist verheiratet.

Von Matthias Drobinski

Pedro Sánchez
Spaniens Regierungschef Sánchez

Anrüchiger Saubermann

Pedro Sánchez steht im Verdacht, seinen Doktortitel erschwindelt zu haben. Die Affäre könnte ihn das Amt kosten - und Spanien in eine weitere Phase der Instabilität stürzen.

Kommentar von Thomas Urban, Madrid

Chicago Area Fast Food Worker Activists Organize National Strike To Combat Sexual Harassment
USA

McDonald's-Mitarbeiter protestieren gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Die Angestellten der Schnellrestaurant-Kette fordern verpflichtende Verhaltensschulungen für Manager und Mitarbeiter. Auf Plakaten übten sie Kritik an den "ekligen Seiten" von McDonald's.

Wohnungsmarkt

Der Boden muss Gemeingut werden

Der Kampf um bezahlbaren Wohnraum wird härter, Grundstücke werden gehandelt wie x-beliebige Waren. Doch genau hier entscheidet sich, wie sich eine Gesellschaft entwickelt.

Von Laura Weissmüller

Japanese billionaire businessman is SpaceX's Moon tourist
Tesla

Elon Musk hat sich vertwittert

Das US-Justizministerium ermittelt gegen den Tesla-Chef. Der hatte Anfang August seine Follower wissen lassen, seine Elektroautofirma von der Börse nehmen zu wollen. Nun hat er den Ärger.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Melania Trump
Melania Trump

Die Sphinx im Weißen Haus

Die US-Amerikaner versuchen, die rätselhaften Taten von Melania Trump zu deuten. Wird die First Lady unabhängiger? Oder trollt sie gar ihren Ehemann?

Von Beate Wild, Austin

Champions League

Elfmeter-Drama auf Schalke

Erst ein kurioser Strafstoß, den Torhüter Ralf Fährmann hält; dann ein strittiger, den er passieren lässt - beim 1:1 zum Champions-League-Start gegen den FC Porto kann der FC Schalke abermals nicht gewinnen.

Von Philipp Selldorf, Gelsenkirchen

FC Brügge - Borussia Dortmund

Pulisic beschenkt den BVB

Ausgerechnet an seinem Geburtstag glückt dem Amerikaner ein Duseltor für Borussia Dortmund - der Sieg zum Auftakt der Champions League in Brügge ist schmeichelhaft.

Von Ulrich Hartmann

Klopp 3, Tuchel 2

Entscheidung in der Nachspielzeit: Der FC Liverpool besiegt Paris St.-Germain durch ein spätes Tor von Firmino mit 3:2 und beschert Jürgen Klopp einen beachtlichen Erfolg gegen Thomas Tuchel.

Von Javier Cáceres, Liverpool

Jerome Boateng beim WM-Spiel gegen Mexiko

"Ich will mir nicht vorwerfen lassen, dass ich in der Sonne eine Sonnenbrille trage"

Im Interview spricht Jérôme Boateng über sein Image, sein Verhältnis zu den Bayern-Bossen, seinen geplatzten Wechsel nach Paris und warum er Mitspielern Vorwürfe im Fall Özil macht.

Von Christof Kneer und Benedikt Warmbrunn