Stammzellforschung in Brasilien

Die Heimat der ersten südamerikanischen "induzierten pluripotenten Stammzellen" (iPS-Zellen): Das Institut für Biowissenschaften der Universidade do Federal do Rio de Janeiro.

Foto: Richard Friebe

18. Februar 2009, 16:562009-02-18 16:56:00 ©