Medikamententests Wenn Gleichberechtigung schadet

Es gibt von Natur aus, ja, tatsächlich, einen Bereich, in dem mehr Geschlechtertrennung dringend nötig ist: Die Medizin.

(Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa)

Frauen und Männern werden bei Beschwerden die gleichen Tabletten und Therapien verschrieben. Getestet wurden diese aber meist nur an Männern. Die Nebenwirkungen für weiblichen Patienten sind manchmal fatal.

Von Christina Berndt

Vorsicht, das hier wird jetzt politisch etwas heikel. Aber es nützt ja nichts, die Biologie ist manchmal einfach stärker als alle Ideologie. Also: Wir brauchen ­unbedingt mehr Geschlechtertrennung. Jetzt ist es raus.

Um der Empörung gleich vorzubeugen: Die Gleichstellung von Mann und Frau ist wichtig und gut. In den Aufsichtsräten, den Ministerien, bei Wahlen, beim Müllrunterbringen. Und wenn da einer sagt, Frauen bekämen nun mal die Kinder und seien wegen ihres Mutterinstinkts gar nicht an einer ordent- lichen Karriere interessiert, ...