Leserdiskussion Schluss mit dem Fleischkonsum?

Rund fünf Milliarden Tonnen CO₂ pro Jahr resultieren aus der weltweiten Rinderhaltung - das sind zehn Prozent aller menschengemachten Treibhausgase.

(Foto: dpa)

Die Rinderhaltung belastet das Klima enorm, da die Tiere beim Wiederkäuen große Mengen an Methan ausstoßen. Müssen wir umdenken?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.