50 Jahre bemannte RaumfahrtUnd gleich noch um die Erde

Ein einfacher Flug genügte den sowjetischen Ingenieuren nicht, die Jurij Gagarin 1961 ins All schossen. Es musste gleich eine Reise um die Welt in weniger als zwei Stunden sein.

Der sowjetische Kosmonaut Jurij Gagarin kurz vor dem Start zum ersten bemannten Weltraumflug. Mit Gagarins Ausflug ins All flog nicht nur erstmals ein Mensch in den Weltraum. Der Russe umkreiste mit der Raumkapsel Wostok-1 ("Der Osten") am 12. April 1961 auch gleich die Erde. Der erste Amerikaner im Weltraum, Alan Shepard, startete kurz darauf am 5. Mai 1961. Die Erde umkreiste Shepard mit seinem Raumschiff Freedom 7 allerdings nicht. Er landete nach etwas mehr als einer Viertelstunde im Atlantik.

Bild: dpa 12. April 2011, 14:322011-04-12 14:32:08 © sueddeutsche.de/mcs