Archäologie Château Steinzeit

Bereits vor etwa 6100 Jahren haben Menschen Rotwein hergestellt. Das belegt eine Weinkellerei, die Archäologen in einer Höhle in Armenien entdeckt haben.

Von Sebastian Herrmann

Die ersten bekannten Kellermeister der Geschichte lebten einst im heutigen Armenien. Vor etwa 6100 Jahren stellten die Menschen dort in einer Höhle Rotwein her. Das berichten Archäologen um Hans Barnard und Gregory Areshian von der Universität von Kalifornien in Los Angeles im Fachmagazin Journal of Archaeological Science (online).

Eine Weinpresse aus der Steinzeit haben Archäologen in Armenien entdeckt.

(Foto: Reuters)

Die Wissenschaftler analysierten zahlreiche Fundstücke aus der Höhle, die zum Teil bereits 2007 gemacht wurden, und entdeckten Hinweise dafür, dass dort einst Rotwein gekeltert worden war.

In der Areni-1-Höhle finden Archäologen immer wieder zahlreiche gut erhaltene Artefakte, etwa den mit 5500 Jahren ältesten bekannten Lederschuh. Der Boden in der 1997 aufgespürten Grotte ist dicht mit getrocknetem Schafdung bedeckt, was die Fundstücke über die Jahrtausende gut konserviert hat. Darunter lagerten auch Fermentationsbottiche, eine Weinpresse, Krüge sowie ein Trinkhorn.

Außerdem fanden die Forscher getrocknete Reste von Weintrauben, Samen, Stiele und Häute von Weinbeeren. Die Anordnung der Fundstücke zeige deutliche Ähnlichkeiten zu bekannten historischen Weinpressen. Chemische Analysen von Rückständen in den Gefäßen erhärteten die Vermutung, dass in der Höhle einst Rotwein hergestellt wurde. Nicht weit von der Weinkellerei fanden die Forscher Gräber. Womöglich sei das Getränk zu rituellen Feiern gereicht worden, spekulieren die Studienautoren.

Dass in der Gegend bereits früh in der Menschheitsgeschichte Wein getrunken wurde, ist seit längerem bekannt. Der Chemiker und Archäologe Patrick McGovern von der Universität Pennsylvania entdeckte im Nordwesten Irans noch ältere Spuren von Weinbau.

In etwa 7400 Jahre alten Gefäßen konnte der Wissenschaftler und Experte für historische alkoholische Getränke vor längerem Reste des Getränks nachweisen. Doch eine derart aufwändige und alte Einrichtung zur Herstellung von Wein sei bislang nicht bekannt gewesen. Das deute daraufhin, dass die Tradition des Weinbaus schon eher zu einer frühen Blüte gekommen war, als dies bislang angenommen wurde, spekulierte McGovern in der New York Times.

Die Forscher um Barnard und Areshian wollen nun Samen der Weinbeeren aus der Höhle in Armenien zum Keimen bringen.