Studie Digitale Aufsichtsräte

In den Gremien der 30 größten börsennotierten Unternehmen gibt es inzwischen deutlich mehr Experten aus der IT-, Elektronik- oder Internet-Branche als früher. Und die sind noch dazu oft weiblich. An der Spitze sieht es aber anders aus.

Von Caspar Busse

In den Aufsichtsräten der 30 größten börsennotierten Unternehmen gibt es inzwischen deutlich mehr Experten für Digitalisierung. Wie eine Studie des international tätigen Personalberaters Russel Reynolds feststellt, stieg der Anteil von Digitalfachleuten in den Aufsichtsgremien in diesem Jahr auf 20 Prozent. Jeder zehnte Aufsichtsrat verfüge danach nun über Know-how in der Digitalisierung. Als Digitalexperten gelten dabei Führungskräfte aus der IT-, Elektronik- oder Internetbranche. Russel Reynolds analysiert seit acht Jahren die Besetzung von Aufsichtsräten der Dax-30-Unternehmen.

"Überproportional viele weibliche Aufsichtsräte unterstützen durch ...