Siemens Womit Siemens Geld verdient

Siemens mit guten Zahlen: Ein Arbeiter an einer Gasturbine in einem Berliner Siemens-Werk (Archivbild)

(Foto: Getty Images)
  • Siemens konstruiert eine Vielzahl an Geräten, die mit Strom laufen oder Energie erzeugen.
  • Besonders profitabel sind bei Siemens derzeit die Bereiche Medizintechnik, Industriesoftware und Züge. Nicht so gut wie früher läuft es bei den Gasturbinen.
Von Christoph Giesen

Siemens ist eigentlich eine Ansammlung von mehreren Unternehmen. Eine Sparte baut Züge und versucht, sie möglichst pünktlich zu liefern. Andere wiederum entwickeln Kernspinthomografen oder stellen Windmühlen in der Nordsee auf. Siemens verkauft vom Ultraschallgerät bis zur Gasturbine so gut wie alles, was entweder Energie erzeugt oder mit Strom läuft. Das ist es aber auch oft schon, was die insgesamt neun Sparten eint. Bei manchen läuft das Geschäft sehr gut, andere hinken hinterher. Bis 2017, versprach Siemens-Chef Joe Kaeser jetzt in ...