Sachverständigenrat Volkswirt Wieland wird neuer Wirtschaftsweiser

Professor Franz geht, Professor Wieland kommt: Der Sachverständigenrat bekommt ein neues Mitglied. Der Frankfurter Volkswirt Volker Wieland soll in das Gremium nachrücken.

Wolfgang Franz ist einer der fünf Wirtschaftsweisen, die die Bundesregierung beraten. Bis Ende Februar 2013 läuft noch seine turnusmäßige Amtszeit im Sachverständigenrat. Sein Nachfolger soll der Frankfurter Ökonom Volker Wieland werden, hat das Bundeswirtschaftsministerium nun bekanntgegeben.

Wieland ist derzeit Professor für Volkswirtschaftslehre und Geschäftsführender Direktor am Institut für Geld- und Finanzstabilität in Frankfurt am Main (hier sein Lebenslauf). Er gehört dem liberalen Kronberger Kreis an, der 1982 gegründet wurde. Sein Slogan ist "Mehr Mut zum Markt". Die Mitglieder sehen den Staat allenfalls als Regelsetzer und Schiedsrichter, keinesfalls als Mitspieler oder gar Übervater.

Vor seiner Tätigkeit in Frankfurt war Wieland unter anderem in den USA an der Stanford-Universität und als Senior Economist bei der Notenbank Federal Reserve in Washington tätig.

Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) lobte, Wieland sei "ein im In- und Ausland anerkannter Experte für Makroökonomie, Geldtheorie und Geldpolitik. Er verfügt nicht nur über hohe wissenschaftliche Kompetenz, sondern kann auch vielfältige Erfahrungen aus der Politikberatung und der Tätigkeit für internationale Organisationen mit einbringen."