Seit diesen Anfangsjahren hat das Interesse an regionalen Währungen immer mehr zugenommen. Der Verband "Regiogeld e.V." schätzt deren aktuelle Zahl auf etwa 40 - und ständig kommen neue Initiativen hinzu, wie zum Beispiel der "Eder Taler", die Komplementärwährung der Region Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder.

23. Dezember 2011, 07:522011-12-23 07:52:46 © sueddeutsche.de/aper