Reden wir über Geld mit Monika Baumgartner "Man hat permanent Existenzängste"

Monika Baumgartner bei den Dreharbeiten für die ZDF-Serie "Der Bergdoktor" in Österreich.

(Foto: picture alliance / dpa)

Monika Baumgartner kennt den Gang zum Arbeitsamt - trotz fester Serienrolle in der ZDF-Serie "Der Bergdoktor". Ein Gespräch über Sparsamkeit und Älterwerden.

Interview von Uwe Ritzer

Monika Baumgartner, 65, gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen. Zum Gespräch kommt sie direkt aus Ellmau in Tirol, wo gerade ein Winter-Spezial des ZDF-Bergdoktors gedreht wird. Mit etwa sieben Millionen Zuschauern pro Folge gehört die Serie zu den erfolgreichsten im deutschen Fernsehen. Baumgartner spielt in einer der Hauptrollen Lisbeth Gruber, die Mutter des Bergdoktors. Im Frühjahr wird die elfte Staffel gedreht.

SZ: Frau Baumgartner, reden wir über Geld. Als Schauspielerin verkörpern Sie meist bodenständige Frauen. Sind Sie privat ...