Reden wir über Geld "Es wäre völlig abstrus, Kalkutta mit Deutschland zu  vergleichen"

Bei Fragen der Armutsberechnung rauft sich der Georg Cremer über geläufige Irrtümer buchstäblich die Haare. Körperliche Schmerzen empfinde er dann, sagt er.

(Foto: Michael Gottschalk/photothek.net)

Caritas-Generalsekretär Cremer über Tücken der Statistik, Armut und Willkommenskultur.

Interview von Guido Bohsem und Thomas Öchsner

Wer mit Georg Cremer spricht, kommt schnell auf Arm und Reich. Der Generalsekretär der Caritas hat sich sein ganzes Leben mit diesen Fragen beschäftigt. Geht es um Fragen der Armutsberechnung, rauft sich der gelernte Statistiker über geläufige Irrtümer buchstäblich die Haare. Körperliche Schmerzen empfinde er dann, sagt er.

Herr Cremer, reden wir über Geld. Sie haben drei Jahre in Indonesien gelebt. Hat das Ihren Blick auf Armut geprägt?

Georg Cremer: Ja, ganz eindeutig. Ich bin in privilegierten Verhältnissen der bürgerlichen ...