Porsche-Prozess Hilfe von der Zuschauerbank

Vor Gericht - der frühere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking.

(Foto: Michael Dalder/Reuters)

Beim Verfahren gegen Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking versuchen die Kläger, eine Verurteilung zu erreichen.

Von Max Hägler, Stuttgart

Es geht um Knast oder nicht Knast, klar, aber es geht auch um richtig viel Geld in dieser Sache. Das merken die Beobachter des Porsche-Prozesses, wenn sie in die Zuschauerreihen blicken. Diese sind stets gut gefüllt in diesem Strafverfahren gegen Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und seinen damaligen Finanzchef Holger Härter am Landgericht Stuttgart. Seit Prozessbeginn im Herbst sitzen etliche Topjuristen in feinem Zwirn auf den Zuschauerbänken dieses beklemmend fensterlosen Gerichtssaals, hören zu, schreiben mit und versuchen Erkenntnisse zu gewinnen für ihre ...