Piloten dringend gesucht Leere im Cockpit

"Catch me if you can": Der Titel des Erfolgsfilms bekommt angesichts des Nachwuchsmangels bei Piloten in den USA eine ganz neue Bedeutung. Sie suchen händeringend nach Flugzeugführern.

(Foto: DreamWorks LLC)

In den kommenden 20 Jahren werden weltweit 560 000 neue Piloten benötigt, zeigt eine Studie des Flugzeugherstellers Boeing. Insbesondere amerikanischen Fluggesellschaften fehlt der Nachwuchs.

Von Kathrin Werner, New York

Der Beruf der Zukunft könnte einer sein, den es schon seit mehr als 100 Jahren gibt: Pilot. "Kids, macht euren Pilotenschein, denn das könnte die Karriere der 2020er- und 30er-Jahre werden", rät die Personalberatung Oliver Wyman. Der Grund: ein weltweiter Engpass an Kapitänen, der sich noch verschärfen wird. Der Flugzeughersteller Boeing prophezeit, dass in den kommenden 20 Jahren weltweit 558 000 neue Piloten benötigt werden, darunter je 95 000 in Nordamerika und Europa. "Die Weltwirtschaft wächst, und Airlines bekommen ...