Leserdiskussion Digitale Medizin: Sehen Sie Ihre sensiblen Daten in Gefahr?

Jens Spahn schrieb bereits vor zwei Jahren ein Buch gegen analoge Ärzte. Datenschutz sei nur etwas für Gesunde, hieß es darin.

(Foto: dpa)

Gesundheitsminister Spahn will ein Datennetz schaffen, das Arztpraxen und Krankenhäuser miteinander verbindet und Rezepte, Röntgenbilder und Arztbriefe auf dem Handy lesbar macht. Auch wenn das praktisch wäre, stellt das System ein Sicherheitsrisiko für die Patienten dar.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.