Kunst mit EuroscheinenGriechischer Künstler verändert Banknoten

Der griechische Künstler Stefanos bemalt Euroscheine. Anschließend scannt er sie zu Dokumentationszwecken und bringt sie wieder in Umlauf. Die Aktion soll Ironie, Kunst und Propaganda zugleich sein.

Der griechische Künstler Stefanos gestaltet Euronoten neu

Irgendwo in Griechenland gibt es einen Künstler, von dem man nur weiß, dass er "Stefanos" heißt. Eines seiner Werke besteht darin, dass er kleine Figuren mit schwarzer Tinte auf Euro-Scheine malt.

Bild: Stefanos 22. Februar 2015, 11:242015-02-22 11:24:16 © SZ.de/ina