Inga Beale im Porträt Inga, die Flügelstürmerin

Inga Beale, die Tochter einer Norwegerin und eines englischen Lehrers, fing 1982 direkt nach der Berufsschule beim britischen Versicherer Prudential an.

(Foto: privat)

Sehr männlich, sehr weiß, sehr konservativ - so war die Versicherungsbranche immer. Doch nun führt Inga Beale die Firma Lloyd's of London. Die Engländerin denkt gar nicht daran, die alten Traditionen fortzuführen.

Von Björn Finke, London

Die Chefin der weltbekannten Versicherungsbörse hat ein überraschend kleines Büro im zwölften, dem obersten, Stockwerk des Lloyd's Building. Unten im Gebäude befinden sich die großzügigen Handelssäle von Lloyd's of London, in denen Versicherungsbroker und Vertreter der Assekuranzen über Policen diskutieren. Von Inga Beales Stehpult - sie arbeitet gerne im Stehen, der Gesundheit zuliebe - geht der Blick aus Glaswänden auf die Kuppel der St.-Pauls-Kathedrale im Bankenviertel. Die Engländerin wurde 2014 an die Spitze von Lloyd's of London berufen: als ...