Immobilienkonzern Deutsche Wohnen mit Rekordgewinn

Ein Haus der Deutsche Wohnen AG in Frankfurt am Main (Hessen)

(Foto: dpa)

Der zweitgrößte Vermieter des Landes stemmt sich gegen eine feindliche Übernahme - und gibt demonstrativ früh bekannt, wie gut das Geschäft im vergangenen Geschäftsjahr lief.

Von Benedikt Müller

Bis ein Unternehmen verrät, wie die Geschäfte im vergangenen Jahr gelaufen sind, dauert es ein bisschen. Die meisten Konzerne veröffentlichen ihre Jahreszahlen erst im Februar oder März. Doch bei Deutsche Wohnen ist es in diesem Jahr anders. Der zweitgrößte Vermieter des Landes gab bereits am Montag bekannt, der Gewinn vor Abschreibungen und Steuern sei 2015 im Jahresvergleich um 38 Prozent gestiegen. "Wir haben unsere Ziele übertroffen und sehen uns für das Jahr 2016 hervorragend positioniert", sagt Konzernchef Michael Zahn.

Diese ...