Hotels "Design ist kein Verkaufsfaktor mehr"

"In der Stadt definiert man sich zunehmend über Essen", sagt Bruno Marti, Markenchef von 25 Hours.

(Foto: Catherina Hess)

Bruno Marti, Markenchef der Hotelkette 25Hours, über Tapeten mit barbusigen Frauen, Urinale in Form von Stones-Lippen und die Kunst, in Hotels Erlebnisse zu schaffen.

Interview von Lea Hampel

Zum Gespräch bittet Bruno Marti in ein Büro in der Nähe; das "Royal Bavarian" am Münchner Hauptbahnhof ist noch eine Baustelle. Der Geisteswissenschaftler und Hotelier war der erste Mitarbeiter von 25 Hours. Heute ist er Markenchef der Hotelkette mit mehr als 1000 Mitarbeitern und zehn deutschen Standorten. In den Hotels erwarten die Gäste Fotoautomaten in der Lobby und Hängematten im Zimmer. Die Kette ist Vorreiter für junge, bunte Hotels - und es gibt bereits Konzerne, die ihr nacheifern.

SZ: Herr ...