Noch seltsamer war die Preispolitik auf der Strecke von Karlsruhe nach Suhl in Thüringen. Die einfache Fahrkarte kostet 73 Euro. Will man nur sechs Kilometer weiter, nach Zella Mehlis, verlangt die Bahn plötzlich 106 Euro. 33 Euro für sechs Kilometer Bahnstrecke - da ist ein Taxi billiger.

Genauso skurril: Wer von Frankfurt nach Ingolstadt löst, zahlt 72 Euro. Zerlegt man die Reise in zwei Teilstrecken, von Frankfurt nach Würzburg und dann von Würzburg nach Ingolstadt, will die Bahn nur noch 55 Euro haben. Der Trick ist die Nutzung des Bayerntickets.

27. August 2012, 18:522012-08-27 18:52:42 © Süddeutsche.de/hgn/mike