ChChina 2050 Arbeiter Benoit Cezard

Junge chinesische Arbeitsmigranten träumen von Jobs im Dienstleistungssektor statt in großen Fabriken. Auch wenn der Verdienst in den Fabriken besser sein kann, wollen viele lieber einen Job finden, der weniger stupide ist als eintönige Fließbandarbeit. Junge Chinesen wollen nicht mehr Fernseher und iPhones zusammenbauen wie ihre Eltern, sondern träumen davon, selbst so unabhängig wie Apple-Chef Steve Jobs zu werden.

16. August 2012, 13:20 2012-08-16 13:20:29

zur Startseite