Fatih Birol "Wer den Klimawandel ignoriert, macht einen fatalen Fehler"

Globales Machtspiel oder normales Marktgeschehen? Der Ölpreis bricht ein. Der neue IEA-Chef sieht vor allem einen Verlierer: das Klima.

Interview von Markus Balser

Fatih Birol, 57, der seit dem 1. September amtierende neue Chef der Internationalen Energie-Agentur (IEA), ist bekannt für klare Worte. So eindringlich wie nie zuvor ein IEA-Chef warnt er vor den Folgen des Klimawandels. Gelinge es nicht, das Problem anzugehen, "können wir dem Planeten, wie wir ihn bisher kennen, ,bye-bye' sagen", fürchtet Birol. Vor allem in der Energiebranche müsse der Kampf beginnen. Sie sei der größte Verursacher. Birol ist sich sicher: "Wenn das schiefgeht, sind wir nicht zu retten." Doch ...