Commerzbank Nur noch ein bisschen Krise

Die Bank schleppt weiterhin hohe Kosten mit sich. Immerhin aber kämpft sich das teilverstaatlichte Geldhaus langsam zum Erfolg. Für 2018 verspricht Bankchef Martin Zielke den Aktionären sogar eine Dividende.

Von Meike Schreiber, Frankfurt

Dass die Commerzbank den Titel der "Frankfurter Krisenbank" längst an die Deutsche Bank weitergereicht hat, wussten viele auch so. Aber natürlich ließ es sich Commerzbank-Chef Martin Zielke auf seiner Bilanzpressekonferenz am Donnerstag trotzdem nicht nehmen, stolz auf die Verlängerung des Werbevertrages mit der Deutschen Fußball Nationalmannschaft zu verweisen.

Auch die Deutsche Bank hatte sich - pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer - um die Partnerschaft bemüht, war aber unterlegen. Wie viel die Commerzbank für das Werbe-Privileg bezahlt, wollte Zielke nicht sagen: ...