Nach Explosion der "Deep Water Horizon" BP-Partner Transocean zahlt Milliardenstrafe wegen Ölkatastrophe Druck auf BP immer stärker

Erst British Petrol, nun Transocean. Fast drei Jahre nach der verheerenden Ölpest im Golf von Mexiko hat der Plattformbetreiber Transocean einen Milliardenvergleich mit der US-Regierung geschlossen. mehr...

Druck auf BP immer stärker Ölkatastrophe "Deep Water Horizon" BP muss Milliarden-Entschädigung zahlen

7,8 Milliarden Dollar bekommen die Geschädigten der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko, das hat die US-Justiz nun genehmigt. Hunderte Millionen Liter Erdöl strömten damals ins Meer, die Folgen für Fischer und Umwelt: verheerend. mehr...

Ölpest im Golf von Mexiko Golf von Mexiko Leere Netze nach der Ölpest

Dort, wo nach der Explosion der Bohrinsel "Deepwater Horizon" drei Monate lang etwa 780 Millionen Liter Öl ins Meer geflossen sind, erkranken nun Fische und Garnelen. Ein Zusammenhang scheint offensichtlich. Doch beweisen lässt er sich kaum. Von Hubertus Breuer mehr...

Enhanced satellite image of the Gulf of Mexico Ölpest in den USA Bizarre Schönheit

Als im Golf von Mexiko Millionen Liter Öl auslaufen, sind Kameras ganz dicht dabei. Sie dokumentieren die wahrscheinlich schlimmste Umweltkatastrophe der Geschichte der USA - und schaffen eine seltsame Ästhetik. mehr...

Ein Jahr nach der Explosion auf der Bohrinsel ´Deepwater Horizon" Ein Jahr nach der Ölpest Das große Versagen

Es war das größte Fiasko in der Geschichte der USA: Vor einem Jahr explodierte die Ölplattform "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko. Monatelang strömten Millionen Liter Öl ins Meer. Wie groß die Schäden sind, ist bis heute unklar. Die Ölpest in Bildern. mehr...

Jahresrückblick 2010 - Ölpest im Golf von Mexiko Schmutzfinken Transocean und Halliburton Als wäre nichts geschehen

Zehn Monate nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko geht es für die umstrittenen Plattformbetreiber wieder aufwärts. Denn der Aufruhr in Nordafrika ist gut fürs Geschäft - die Unruhen befeuern den Boom bei Offshore-Bohrungen. Von Marlene Weiss mehr...

SZ-Magazin Die Ölpest und ihre Folgen Der vertuschte Skandal

Der Golf von Mexiko hat die Ölkatastrophe überstanden. Die Strände in Louisiana und Florida sind wieder freigegeben, die Badesaison geht weiter. Ist also alles wieder in Ordnung? Nein. Nichts ist in Ordnung. Von Michaela Haas mehr...