Bang with Friends Zynga verklagt One-Night-Stand-App

Gemeinsam spielen mit Freunden - aber bitte nur bei Zynga. Weil der Social-Games-Konzern auch Titel wie "Chess with Friends" im Sortiment hat, verklagt er jetzt einen App-Anbieter. Der bietet die App "Bang with Friends" an, mit der man unter seinen Facebook-Freunden auf die Suche nach einem Sexualpartner gehen kann. mehr...

File photo of Don Mattrick speaking about Xbox One during a press event unveiling Microsoft's new Xbox in Redmond Personalwechsel bei "Farmville"-Firma Xbox-Manager wird Chef von Zynga

Chefwechsel in "Farmville": Das Facebook-Spiel zieht nicht mehr so richtig, zuletzt musste Entwickler Zynga ein Fünftel seiner Mitarbeiter entlassen. Firmengründer Mark Pincus tritt nun ab, ihm folgt Xbox-Manager Don Mattrick - der zuletzt die XBox-Spieler verärgerte. mehr...

Zynga Unveils Network Enabling Gaming Across Sites, Devices Online-Netzwerke Wie Zynga zur Facebook-Konkurrenz werden will

Der Internetspiele-Anbieter Zynga will mit einem eigenen sozialen Netzwerk aus dem Schatten seines mächtigen Partners Facebook treten. Mit "Zynga with Friends", einem neuen Treffpunkt für Online-Spieler. Von Sophie Crocoll mehr...

Farmville Zynga Social Games Spiele-Programmierer Zynga-Verluste lassen Facebook-Aktie abstürzen

Wer Zeit totschlagen will, kann auf Facebook Kühe züchten und Möhren aussäen. Mit Spielen wie "Farmville" verdient die Entwicklerfirma Zynga ihr Geld. Doch jetzt macht sie Verluste. Die Aktie stürzt um 40 Prozent ab - Facebook, der wichtigste Partner, gleich mit. mehr...

Soziales Netzwerk an der Börse Facebook-Spielanbieter Zynga feuert Mitarbeiter

Facebook macht zwar noch immer Verluste, doch die Anleger bejubeln die Erfolge mit den mobilen Anzeigen: Die Aktie steigt um 13 Prozent. Der eng mit Facebook verbundene Spielanbieter Zynga entlässt dagegen erstmals Mitarbeiter. mehr...

Mark Pincus Größter Börsengang seit Google Eine Milliarde Dollar für Zynga

Die Bereitschaft von Millionen Nutzern, in Spielen wie "FarmVille" für virtuelle Traktoren oder Häuser zu zahlen, bringt dem Anbieter Zynga bei seinem Börsengang eine echte Milliarde Dollar ein. Gründer Mark Pincus wird auf einen Schlag superreich. Auf dem Papier zumindest. mehr...

NSA-Überwachung Krisengespräch zwischen Obama und den Internet-Bossen

Seit den Enthüllungen von Edward Snowden haben die amerikanischen Internetkonzerne Erklärungsbedarf: Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate hat US-Präsident Obama die Unternehmens-Chefs ins Weiße Haus geladen, um die geplanten Geheimdienst-Reformen zu erläutern. Facebook und Co. reicht das nicht. mehr...

Zynga - Farmville 2 Entlassungen bei Farmville-Firma Zynga Panik auf der Farm

Aus Spiel wird Ernst: Zynga, das Unternehmen hinter dem virtuellen Bauernhof Farmville, entlässt ein Fünftel seiner Angestellten. Die Aktie zeigt Auflösungserscheinungen. Mit Browser-Spielen lässt sich auf Mobilgeräten nur schwer Geld verdienen. mehr...

Farmville Zynga Social Games Facebook-Partner Zynga Farmville-Erfinder verspielen Geld

Millionen Facebook-Nutzer züchten in ihrer Freitzeit digitale Kühe oder bauen Online-Möhren an. Doch der bekannte Spielehersteller Zynga schreibt weiter rote Zahlen. Nun belastet ein Fehlkauf das Geschäft. mehr...

Electronic Arts Computerspiele Warum Electronic Arts schwächelt

Das Geschäft mit Computerspielen ist milliardenschwer. Doch die Entwicklung der Titel verschlingt viel Geld. Nun drohen nach dem Onlinespiele-Hersteller Zynga auch Electronic Arts heftige Verluste. mehr...

Marissa Mayer, Yahoo, Tumblr Gerüchte um Yahoo Marissa Mayer will angeblich Tumblr kaufen

Yahoo-Chefin Mayer ist auf Einkaufstour, konnte sich bislang aber noch nicht entscheiden. Nun zeichnet sich ein Deal mit der Microblogging-Plattform Tumblr ab. Eine Übernahme wäre für Yahoo vor allem wegen der Tumblr-Nutzer interessant. mehr...

A smartphone user shows the Facebook application on his phone in Zenica, in this photo illustration Eingebettete Beiträge Facebook will mehr Twitter sein

Erst auf die eigene Pinnwand geschrieben, dann von der Welt entdeckt: Beiträge auf Facebook können bald nicht nur von den eigenen Freunde gelesen, sondern unkompliziert auf anderen Webseiten eingebaut werden. Das soziale Netzwerk hat gute Gründe dafür, seinen Usern die Intimität zu nehmen. Von Matthias Huber mehr...

Facebook-Like vor einer wand mit drei Uhren Klickfarmen in Bangladesch Gekaufte Freunde

Facebook-Likes, Twitter-Follower, Youtube-Zuschauer - bekommt man alles für wenig Geld im Netz. Unternehmen, Online-Spiele und auch Parteien wollen damit ihr Image aufbessern. Nur bei den Like-Arbeitern in Bangladesch bleibt wenig übrig. Sie klicken den ganzen Tag und verdienen doch nur 120 Dollar - im Jahr. Von Pascal Paukner und Pia Ratzesberger mehr...

The Launch Of FarmVille English Countryside Mit Social Games an die Börse Mehr als nur Spielgeld

Virtuelle Schafe, Traktoren oder Äcker zu Centbeträgen: Das Geschäft mit Social Games im Netz ist eine Goldgrube. Der Spieleentwickler Zynga bietet nun eine Möglichkeit zur ganz realen Geldanlage. Er will an der Börse eine Milliarde Dollar einnehmen. Doch Turbulenzen an den Finanzmärkten stören die Pläne. Von Varinia Bernau mehr...

Facebook stellt erstmals Quartalsergebnis vor Soziales Netzwerk legt Quartalszahlen vor Facebook macht Millionen-Verlust

Das erste Quartal als börsennotiertes Unternehmen endet für das soziale Netzwerk Facebook mit einem Verlust von 157 Millionen Dollar - trotz Umsatzsteigerung und größerer Nutzerzahl. Die Aktie fällt auf ein Rekordtief. Doch der Werbemarkt macht ein bisschen Hoffnung. mehr...

Farmville Zynga Social Games Gerüchte über Spieleplattform Google drängt ins Farmville-Universum

Steigt Google in den heißumkämpften Markt für Online-Spiele ein? Der Softwarekonzern soll einen dreistelligen Millionenbetrag in den Farmville-Produzenten Zynga investiert haben. mehr...

FAcebook Börsengang des Jahres Die Facebook-Welt von A bis Z

Wer glaubt, alles über Facebook zu wissen, täuscht sich: Wo Zuckerberg und Konsorten Rollhockey spielen, warum bekannte Persönlichkeiten Frühstücksbilder veröffentlichen und wie schwedische Pensionäre vom anstehenden Börsengang profitieren. Skurriles und kaum Bekanntes zum Internet-Portal der Stunde. mehr...

call of duty Videospielindustrie im Wandel Digitale Revolution für Fortgeschrittene

Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt ist die digitale Revolution auch in der Videospielindustrie angekommen. Milliardenschwere Konzerne fürchten um ihre Gewinne, weil immer mehr auf Smartphones gedaddelt oder im Netz gespielt wird und neue Unternehmen Marktanteile gewinnen. Sogar vor Gericht bekämpfen sich alte und neue Computerspielindustrie jetzt. Von Pascal Paukner mehr...

Der Hype ist vorbei, die Anleger verlieren das Vertrauen: Auch am dritten Handelstag sinkt der Kurs der Facebook-Aktie. Facebooks missglückter Börsengang Verzockt in Manhattan

Für die Banker von Morgan Stanley sollte Facebooks Börsengang ein tolles Geschäft werden - doch jetzt spricht man von Gier und Unvermögen. Viele Anleger verlieren das Vertrauen und wollen ihre Facebook-Aktien schleunigst wieder loswerden. Den höchsten Preis für den Pannen-Börsengang zahlen andere Start-Ups. Von Moritz Koch, New York, und Varinia Bernau mehr...

Sexismus in Videospielen Online-Spiele für Frauen Mehr als Pastellfarben und Weichzeichner

Ein wachsender Markt: Immer mehr Frauen interessieren sich für Online-Spiele. Doch in den kreativen Abteilungen der Game-Firmen fehlen Expertinnen. Nun suchen die Unternehmen intensiv nach Entwicklerinnen, die verstehen, was Kundinnen wirklich wünschen. Von Jürgen Hoffmann mehr...

Start-ups im Silicon Valley StartX-Gründer Teitelman über das Silicon Valley StartX-Gründer Teitelman über das Silicon Valley Von der Uni zum Internetunternehmer

Mitten im Silicon Valley ist die Elite-Universität Stanford beheimatet. Um den Studenten die Unternehmensgründung zu erleichtern, setzt die Uni auf eine enge Kooperation mit der Wirtschaft. Der 23-Jährige Cameron Teitelman leitet das StartX-Gründerzentrum. Zweiter Teil einer Serie über Kaliforniens Hightech-Standort. Protokoll: Matthias Kolb, Palo Alto mehr...

Start-ups im Silicon Valley Yammer-Chef David Sacks über das Silicon Valley Yammer-Chef David Sacks über das Silicon Valley "Hier herrscht ein chronischer Talentmangel"

Reich wurde er mit dem Finanzdienst Paypal. Jetzt verkauft David Sacks sein soziales Netzwerk an Unternehmen. Der 40-Jährige hat das Business-Netzwerk Yammer gegründet und hält das Silicon Valley für den innovativsten Ort der Welt. Teil einer Serie über Kaliforniens High-tech-Standort. Protokoll: Matthias Kolb, San Francisco mehr...

Computerspiele-Messe 'Gamescom' Videospielmesse Gamescom Trendsuche auf dem Milliardenmarkt

Tausende Gamer pilgern zu Europas größter Videospielmesse in Köln. Auf der Gamescom lässt sich erahnen, wie die Strategen der Spielehersteller die neuen Herausforderungen der Branche meistern wollen. Doch der große Wurf, der sie wirklich voranbringen könnte, ist nirgends zu sehen. Von Pascal Paukner, Köln mehr...

Facebook vor dem Boersengang Geplanter Börsengang Facebook eröffnet die Rekordjagd

38 Dollar je Aktie, anvisierte Einnahmen von 16 Milliarden Dollar: Facebook stemmt den bislang größten Börsengang eines Internet-Unternehmens. Insgesamt will die von Mark Zuckerberg gegründete Firma an diesem Freitag etwa 421 Millionen Anteilscheine ausgeben - und wäre dann mehr als 100 Milliarden Dollar wert. Von Varinia Bernau mehr...

Facebook Börsengang des sozialen Netzwerks Börsengang des sozialen Netzwerks Facebook-Aktionäre im Rausch

An diesem Freitag geht Facebook an die Börse. Die Aktien sind derart begehrt, dass das Online-Netzwerk den Preis der Papiere nun wohl drastisch erhöht. Damit könnte das Unternehmen am Ende mehr als 100 Milliarden Dollar wert sein. mehr...