Geldpolitik Tief, tiefer, zu tief Die EZB im Licht der blauen Stunde

Die Debatte über Negativzinsen spaltet die Notenbanker. Die Europäische Zentralbank setzt sie ein, ihr britischer Kollege lehnt sie ab. Jetzt mischt sich der Internationale Währungsfonds ein - mit Lob und einer Warnung. Von Markus Zydra mehr...

Flucht in Staatspapiere "In der Finanzwelt stimmt etwas nicht"

Zum ersten Mal in der deutschen Geschichte bringen zehnjährige Bundesanleihen negative Renditen. Wer Deutschland Geld leiht, legt am Ende drauf. Von Harald Freiberger und Markus Zydra mehr...

Engraving printing plates of former US President Abraham Lincoln on the five-dollar bill currency are seen on printing press at Bureau of Engraving and Printing in Washington Rolle der Notenbanken Gefährliche Vision von der Staatsfinanzierung per Notenpresse

Immer mehr Ökonomen fordern, dass Notenbanken ihre Regierungen direkt finanzieren. Das soll eine neue Finanzkrise verhindern - doch das Risiko des Missbrauchs wäre riesig. Von Nikolaus Piper und Andrea Rexer mehr...

Aktienmärkte Gutes Jahr für den Dax

Turbulent, aber letztendlich erfolgreich. So könnte man den Verlauf des Börsenjahres für den deutschen Aktienmarkt zusammenfassen. Die Verluste am letzten Handelstag fallen da kaum mehr ins Gewicht. mehr...

Neue 20-Euro-Scheine Banknote Wo der neue 20-Euro-Schein entsteht

Morgen kommt die neue 20-Euro-Note in Umlauf. Sie soll Geldfälschern die Arbeit erschweren. Hinter ihrer Entstehung steckt ein aufwändiger Prozess. Von Lea Hampel, Louisenthal mehr...

Münchner Seminare Wachstum auf polnisch

Der ehemalige Finanzminister Leszek Balcerowicz wirbt für harte Reformen. Er führte das Land von der Plan- in die Marktwirtschaft. Seine radikalen Reformen gingen als Schocktherapie in die Geschichte Polens ein. Von Felicitas Wilke mehr...

BIZ-Jahresbericht Unterschätzte Risiken

Die hohe Verschuldung vieler Staaten und die anhaltend niedrigen Zinsen gefährden die Weltwirtschaft, warnt die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. Ein Glücksfall und eine Chance sei dagegen der Ölpreisverfall. Von Markus Zydra mehr...

Außenansicht Verrückte Märkte

Das Ende der Geldschwemme an den Finanzmärkten könnte schneller kommen als gedacht. Die USA bereiten die Wende vor. Von Martin Hüfner mehr...

Russland Rubel stürzt trotz Zinssprung dramatisch ab

Der verzweifelte Schritt der Zentralbank in Moskau zeigt nur kurz Wirkung: Mit einer Leitzinserhöhung auf 17 Prozent stabilisiert sie den Rubel-Kurs zwar zwischenzeitlich. Dann sackt die Währung aber ab - und markiert erneut ein Rekordtief. mehr...

Europäischen Zentralbank Politischer Einfluss auf Notenbanken Wechselkurs auf Wunsch

Von wegen freies Spiel von Angebot und Nachfrage: Die Politik betrachtet Wechselkurse gern als Wunschkonzert, und die formal unabhängigen Zentralbanken helfen dabei. Experten sehen bereits ein altes Währungsregime wiederaufleben. Von Simone Boehringer mehr... Analyse

Ardian Fullani Korruption in Albanien Bankräuber von der Zentralbank

Wie im Spielcasino: Jahrelang hat sich ein Mitarbeiter der Zentralbank von Albanien einfach Geld aus dem Tresor geholt. Seine Kollegen wussten Bescheid. Von Florian Hassel mehr...

Zentralbanken Angestellte festgenommen Angestellte festgenommen Mitarbeiter klauen albanischer Zentralbank Millionen

Manche Versuchungen sind einfach zu groß: Der albanischen Zentralbank sind fünf Millionen Euro abhanden gekommen. Sie wurden offenbar gestohlen - von eigenen Mitarbeitern. mehr...

Inflation Bargeld Geldscheine Münzen Digital bezahlen Ökonomen wollen Bargeld abschaffen

Viele Menschen horten aus Misstrauen ihr Erspartes. Manche Ökonomen plädieren daher für eine radikale Lösung: Bargeld abschaffen. Profitieren würden aber vor allem Banken und Konzerne. Von Günter Heismann mehr...

Anerkennung für virtuelle Währung Gold, Silber, Bitcoin

Vom Anarcho-Geld der Internet-Nerds zur echten Währung: Ein US-Richter hat das virtuelle Zahlungsmittel Bitcoins als Währung bezeichnet. Das von einem unbekannten Programmierer geschaffene Finanzsystem erfährt damit eine neue Anerkennung. Von Anja Perkuhn mehr...

Digitale Währung Thailand soll Bitcoins verboten haben

Nerds, Spekulanten und Drogenhändler lieben sie: Anders als Euro oder Dollar werden Bitcoins am Computer hergestellt, die digitale Währung unterliegt keiner staatlichen Kontrolle. Regierungen versuchen daher immer wieder, einzugreifen. Nun hat offenbar Thailand als erstes Land den Handel mit Bitcoins verboten. mehr...

winklevoss Fonds für digitales Geld Winklevoss-Zwillinge wollen Bitcoins seriös machen

Der Ruf der Digital-Währung Bitcoin unter Mainstream-Investoren ist schlecht. Die Winklevoss-Brüder wollen das ändern. Mit einem Fonds wollen sie dem elektronischen Geld zum großen Durchbruch verhelfen. Experten sind skeptisch, ob US-Aufseher das zulassen. mehr...

Bank für Internationalen Zahlungsausgleich "Höhepunkt der Krise ist vorbei"

Normalerweise regiert in der Welt der Zentralbanken das feine Wort. Doch nun drängt die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich - die Zentralbank der Zentralbanken - in ungewöhnlich deutlich Worten die Politik zu handeln. Denn die Notenbanken könnten jetzt nichts mehr tun. mehr...

Bitcoin Value Soars And Drops Internet-Währung Bitcoin Kampf ums Kapital

Das Finanzsystem kämpft gegen die Krise. Jetzt soll das Internet alles besser machen. Der Kurs der umstrittenen Digitalwährung Bitcoin ist über Wochen enorm gestiegen - und nun wieder einmal abgestürzt. Die Geschichte eines großen Experiments, das zur Konkurrenz für Euro, Dollar und Yen werden soll. Von Varinia Bernau, Andreas Jalsovec, Moritz Koch, Pascal Paukner und Nakissa Salavati mehr...

Yen, Japan, Notenbank Politik vs. Währungshüter Gefährliches Spiel mit den Notenbanken

Japans Notenbank pumpt unbegrenzt Yen in die Märkte. Das könnte einen Währungskrieg einläuten. Der deutsche Währungshüter Weidmann und Schäubles Ministerium warnen - dabei steht auch die EZB unter steigendem Druck. Ist die Unabhängigkeit der Notenbanken in Gefahr? Von Claus Hulverscheidt, Berlin, Christoph Neidhart, Tokio, und Markus Zydra, Frankfurt mehr...

Dachau Dachau Dachau Im Goldrausch

Weil das Edelmetall in Krisenzeiten als wertstabile Anlage gilt, boomt das Ankaufgeschäft. Doch wie vertrauenswürdig sind die Ankäufer? Ein Rundgang durch Dachau. Von Andreas Glas mehr...

Schuldenkrise in Europa Italien, tief in der Rezession

Nicht nur Spaniens Wirtschaft leidet immer mehr unter der Schuldenkrise. Italiens Regierung muss ihre Zahlen nach unten korrigieren: Das Haushaltsdefizit fällt höher auch als geplant, die Wirtschaftsleistung soll spürbar zurückgehen. Unterdessen hat die Bundesregierung Forderungen eine Absage erteilt, Rettungsgeld nicht nur an Staaten, sondern auch an einzelne Banken auszuzahlen. mehr...

Schuldenkrise in Griechenland EZB will Athen kein Geld schenken

Das griechische Sozialsystem wird hart beschnitten und die privaten Kreditgeber verzichten auf Rendite. Der größte Gläubiger Griechenlands ist allerdings die Europäische Zentralbank. Auch sie soll Athen helfen, forderte zuletzt der Internationale Währungsfonds. Doch die Zentralbanker lehnen dies ab. Noch. mehr...

One kilogram gold bars are seen in this picture illustration taken at the Korea Gold Exchange in Seoul Rekordkäufe im dritten Quartal Zentralbanken decken sich mit Gold ein

Gold ist begehrt - nicht nur bei den Anlegern, sondern auch bei den Zentralbanken. Im abgelaufenen Quartal kauften sie fast 150 Tonnen Gold, so viel wie noch nie in einem solchen Zeitraum. Doch wer genau da ein Goldpolster gegen die Schuldenkrise anlegen will, ist nicht klar. mehr...

IMF Managing Director Lagarde is reflected in a glass of water during a Development Committee news conference at the IMF-World Bank Annual Meetings in Washington Internationaler Währungsfonds braucht mehr Geld Hilfeschrei der Finanzsanitäter

1,3 Billionen Dollar - auf diese Summe möchte IWF-Chefin Lagarde den Internationalen Währungsfonds ausdehnen. Denn angesichts der Vielzahl finanzieller Krisenherde, bei denen er helfen soll, braucht der Fonds mehr Geld. Der frühere Bundesbank-Chef Axel Weber hat damit ein Problem - und zettelt eine Grundsatzdiskussion an. mehr...

Dunkle Wolken ueber der Skyline von Frankfurt am Main Angst nach US-Herabstufung Schuldenkrise bedroht Kurse und Konjunktur

Wie gefährlich sind die Herabstufung der US-Staatsanleihen und die Schuldenkrise? Nun werden Warnungen vor Folgen für das Wirtschaftswachstum auch in Deutschland laut - Politiker und Notenbanker verhandeln, um einen Kurssturz an den Weltbörsen an diesem Montag zu vermeiden. mehr...