Deutsche Gegenwartsliteratur In Blitzgewittern Blitz über Frankfurt/Main

Katja Lange-Müller ist eine große Erfinderin komisch-trauriger Kippfiguren. In ihrem neuen Roman "Drehtür" lässt sie eine hilflose Helferin am Münchner Flughafen ins Labyrinth der Erinnerung geraten. Von Kristina Maidt-Zinke mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wie kann man Mobbing vorbeugen?

Nach dem Amoklauf von München steht das Thema Mobbing verstärkt im öffentlichen Fokus. Im SZ-Gastbeitrag schreibt Wolfgang Schmidbauer, dass das "Modell der schlichten Zweiteilung von Tätern und Opfern der Realität selten gerecht" werde. Diskutieren Sie mit uns. mehr...

Mobbing Mobbing Mobbing Wie Jungen zu Mobbingopfern und dann zu Tätern werden

Seit dem Amoklauf in München wird wieder mehr über Mobbing gesprochen. Vor allem viele Jungen reagieren auf Kränkungen mit totalem Rückzug oder Aggression. Gastbeitrag von Wolfgang Schmidbauer mehr...

Amoklauf in München Massenmord, eine narzisstische Geste

Die Zahl jugendlicher Amokläufer wird steigen. Dahinter steht ihr Neid auf die Glücklichen. Besonders unheimlich macht die Sache das immense Interesse der Medien für Tat und Täter. Gastbeitrag von Wolfgang Schmidbauer mehr...

SZ-Magazin Sagen Sie jetzt nichts, Wolfgang Schmidbauer Was tun gegen Liebeskummer?

Mit Beziehungsproblemen kennt sich Paartherapeut und Autor Wolfgang Schmidbauer aus. In unserem Interview ohne Worte erzählt er uns von den Leiden der Liebe, die auf keinen Fall nur ein chemischer Prozess ist. mehr... SZ-Magazin

Früh heiraten Teaser jetzt.de Partnerwahl und Ungleichheit Heiraten zementiert soziale Spaltung

Früher war das so: Die Hälfte der deutschen Männer heiratete in eine untere Einkommens- und Bildungsschicht. Heute hingegen haben immer mehr Menschen einen Partner mit ähnlichem Job und ähnlich viel Geld. Das verschärft soziale Ungleichheit. Von Alexander Hagelüken mehr...

Batman und Superman Batman und Superman im Kino "Alle Helden sind einsam"

Batman und Superman sind die beliebtesten Comic-Helden der Welt, doch ihre Beziehung ist geprägt von Abneigung und Rivalität. Nun treffen die beiden in einem Kinofilm aufeinander. Kann das gut gehen? Ein Gespräch mit Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer. Von Johannes Spengler mehr...

Innenminister Joachim Herrmann Prügel-Vorwürfe gegen Münchner Polizei Innenminister entzieht Präsidien interne Ermittlungen

Sie sollen künftig eine "noch größere Distanz zum Einsatzgeschehen" haben: Bayerns Innenminister Herrmann entzieht den Polizeipräsidien die internen Ermittler und unterstellt sie dem Landeskriminalamt. Er reagiert damit auf die anhaltendende Kritik nach den Prügel-Vorwürfen gegen Münchner Beamte. Von Bernd Kastner mehr...

Gewissensfrage Gewissensfrage Gewissensfrage Nehmen statt geben

Leser fragen Dr. Dr. Rainer Erlinger. Diesmal: Darf man die in Spendenaufrufen beigelegten Briefumschläge für andere Zwecke verwenden - obwohl man gar kein Geld überwiesen hat? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger mehr... SZ-Magazin

Burn-out in sozialen Berufen "Helfen kann süchtig machen"

Mit den eigenen Kräften am Ende, und trotzdem getrieben, anderen Menschen zu helfen: Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer erklärt, warum besonders Menschen in sozialen Berufen vom Burn-out betroffen sind. Von André Bosse mehr...

Soziale Berufe Arbeiten, wo man gebraucht wird

Dienst an der Menschheit: Sozialarbeiter, Krankenpfleger und Priester wollen im Berufsleben lieber andere als sich selbst bereichern. Gutmenschen wollen sie trotzdem nicht sein, sondern einfach zielstrebige Profis. Karriere ist auch im sozialen Sektor möglich. Von André Bosse mehr...

Wolfgang Schmidbauer, 2007 Reden wir über Geld: Wolfgang Schmidbauer "Der Mensch ist zu schwach für den Kapitalismus"

Finanzielle Probleme treiben die Menschen in seine Praxis. Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer über Gier, Glück und die Frage, wie Geld Liebesbeziehungen zerstört. Interview: Alina Fichter und Hannah Wilhelm mehr...

Wiesn Impossible, Teil 9 Heute von Renate Just, Autorin

Was bisher geschah: Harry schafft es nicht, Wiesnwirt zu werden. Er erfährt, dass die schöne Japanerin Keiko umgebracht wurde. mehr...

Der SZ-Fortsetzungsroman Die ganze Geschichte

Harry, der Held des neuen SZ-Fortsetzungsromans, wäre gerne Wiesnwirt. Doch Harry hat es nicht einfach: Die Konzession geht nicht her. Dazu kommt der Ärger mit den Frauen. Diana nervt, und die schöne Japanerin, der Harry begegnet, verschwindet ständig wieder. Plötzlich steht dann Nelly aus Usbekistan vor der Tür ... mehr...

Wiesn Impossible, Teil 10 Heute von Wolfgang Schmidbauer, Schriftsteller und Psychoanalytiker

Was bisher geschah: Die schöne Japanerin Keiko ist ermordet worden. Harry überlegt, wie er trotzdem Wiesnwirt wird. mehr...