VW-Porsche-Übernahme Hedgefonds verklagt Piëch und Porsche Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche

Methoden wie beim Geheimdienst? Ein Hedgefonds wirft Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche vor, die Übernahme von VW mit sonderbaren Methoden vorbereitet sowie die übrigen Aktionäre dabei getäuscht zu haben. Darum fordert der Fonds nun 1,8 Milliarden Euro Schadensersatz. mehr...

Wiedekings Privaträume durchsucht Gescheiterte VW-Übernahme Porsches übermütiger Plan

"Vorsätzliche sittenwidrige Schädigung", lautet einer der Vorwürfe gegen die Porsche-Holding. Heute startet die nächste Verhandlung wegen der gescheiterten VW-Übernahme. Dieses Mal geht es um 1,36 Milliarden Euro. Der Sportwagenbauer will kämpfen - und nicht einen Euro zahlen. Von Max Hägler mehr...

Moderatorin Nina Ruge (r.) und Dr. Karl Obermair, der Vorsitzende der Geschäftsführung des ADAC. "Gelber-Engel"-Verleihung des ADAC 2014 Pannenhilfe beim Festakt

Der ADAC verleiht den "Gelben Engel" und liefert viele Zahlen. Auf die Frage aber, wie viele Mitglieder sich bei der jährlichen Wahl zum Auto des Jahres beteiligen, schweigt Geschäftsführer Obermair. Internen Unterlagen zufolge schummelt der Club. Von Philipp Crone, Bastian Obermayer und Uwe Ritzer mehr...

Wolfgang Porsche VW und Porsche Multi-Milliardär am Steuer

Wolfgang Porsche ist verschwiegen, reich - und sitzt im Machtzentrum von Porsche und Volkswagen. Beim Griff nach VW spielt er die entscheidende Rolle. Von Michael Kuntz mehr...

Porsche-Aufsichtsratschef Wolfgang Porsche (links) und Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking, Foto: dpa VW-Porsche Die Hälfte am neuen Konzern - auch gut

Warum der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Porsche nur scheinbar ein Verlierer ist und bis zuletzt zu seinem Angestellten Wendelin Wiedeking hält. Von M. Kuntz mehr...

Vom Museum in die Hauptversammlung Die WoPo-Woche dpa Vom Museum in die Hauptversammlung Die WoPo-Woche

Bewährungsprobe für den Porsche Aufsichtsratschef Wolfgang Porsche: Die Hauptversammlung des Konzerns am kommenden Freitag ist erst der Anfang. Von Michael Kuntz mehr...

VW-Porsche-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt offenbar gegen Porsche-Aufsichtsräte

Nachspiel der Übernahmeschlacht zwischen Porsche und Volkswagen: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart nimmt den Aufsichtsrat der Porsche SE Holding ins Visier - wegen möglicher Marktmanipulation, also der Täuschung von Anlegern. Die neuen Ermittlungen setzen ein, kurz bevor mögliche Gesetzesverstöße verjährt wären. Von Max Hägler mehr...

Winterkorn, Volkswagen, ddp SZ-Gespräch mit Martin Winterkorn Streit bei VW eskaliert

Der Volkswagen-Chef stellt sich gegen seinen Großaktionär Wolfgang Porsche. "Kunden, Händler, Belegschaft, Zulieferer und Aktionäre" hätten laut Winterkorn Vertrauen in die VW-Strategie - dies sollte auch für Porsche gelten. Von Michael Kuntz, Wolfsburg mehr...

Unternehmen Zoff um die Mitbestimmung Zoff um die Mitbestimmung Kein Frieden mit Piëch und Porsche

Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche nehmen offenbar nicht am "Friedensgipfel" im Mitbestimmungsstreit bei Porsche Holding teil - Pech für den VW-Betriebsrat. mehr...

VW gegen Porsche: Familienstreit VW gegen Porsche: Familienstreit Bruch der Vorderachse

Kampf der Vettern: Wolfgang Porsche gegen Ferdinand Piëch. Im deutsch-österreichischen Autoclan geht es um die Macht bei VW. Keine Intrige bleibt dabei ungenutzt. Von Dagmar Deckstein mehr...

Staatsanwalt Hans Richter Teufelchen aus Stuttgart

Große Namen wie Porsche oder Schlecker schrecken ihn nicht. Hans Richter gilt als einer der schärfsten Ermittler Deutschlands. Mit allen Mitteln des Rechts will er die Wirtschaft in Ordnung halten - seine Gegner sagen, er kennt nur Gut oder Böse. Von Max Hägler und Klaus Ott mehr...

Frederic Chopin Denkmal in München, 2010 Vorstoß von BR-Chefdirigent Plan B für den Konzertsaal

Überraschende Wende in der Konzertsaal-Debatte: Der Chefdirigent des BR-Symphonieorchesters setzt nicht mehr auf die Museumsinsel als Standort - sondern auf den Finanzgarten. Von Ulrich Schäfer mehr...

Christian Wulff, Bundespräsident, Kreditaffäre Vorwurf der Bestechlichkeit Staatsanwälte fordern Schuldeingeständnis von Wulff

Die Strafverfolger bieten dem Ex-Bundespräsidenten an, das Verfahren gegen Zahlung von 20.000 Euro einzustellen - aber nur, wenn Christian Wulff ein Schuldeingeständnis ablegt. Die Ermittler befragten auch Wirtschaftsgrößen wie Piëch, Porsche, Frenzel und Hunold. Das Vorgehen ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich. Von Hans Leyendecker mehr...

Wendelin Wiedeking, dpa Wendelin Wiedeking Tränen beim Abschied

Wolfgang Porsche bricht die Stimme, Wendelin Wiedeking kämpft mit den Tränen und die Mitarbeiter weinen mit ihm - die Betriebsversammlung bei Porsche ist beherrscht von Emotionen. mehr...

Machtkampf zwischen Porsche und VW Machtkampf zwischen Porsche und VW Porsche will Piëch stürzen

Es knirscht im Getriebe: Porsche-Aufsichtsratschef Wolfgang Porsche hat für die geplante Entmachtung seines Cousins Ferdinand Piech bereits eine Mehrheit organisiert. mehr...

Ferdinand Piëch und Wendelin Wiedeking, dpa, AP Wendelin Wiedeking Öffentliche Schmach

Wendelin Wiedeking Superstar hat ausgedient: Im Kampf gegen den VW-Patron Ferdinand Piëch hat der Porsche-Chef nichts mehr zuzusetzen. Er hängt ganz von Eigentümer Wolfgang Porsche ab, doch auch der schwächelt. Bis der Abschied kommt, wird er von Piëch öffentlich gequält. Ein Kommentar von Melanie Ahlemeier mehr...

VW-Betriebsversammlung VW-Betriebsversammlung Halle 11 rockt

18.000 VW-Mitarbeiter bejubeln den Sieger beim Scirocco-Contest, die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries - und ärgern sich über Wolfgang Porsche. Von Michael Kuntz mehr...

Porsche, Wolfgang Wiedeking; AP Porsche: Wiedekings Abgang Zehn Tage im Juli

Eine bislang geheime Studie bietet einzigartige Einblicke in das Innerste eines großen Konzerns - und gibt Auskunft darüber, warum Wendelin Wiedeking bei Porsche wirklich gehen musste. Von Thomas Fromm und Klaus Ott mehr...

Schloss Wo der Clan zu Hause ist Das Porsche-Land

Zell am See im österreichischen Pinzgau ist die Heimat der Autobauerdynastie Porsche. Von Machtkämpfen will man hier nichts wissen. Von Michael Kuntz mehr...

Wendelin Wiedeking Machtkampf um Porsche "Wiedeking kann nicht bleiben"

Beim Sportwagen-Hersteller Porsche ist die Ablösung von Konzernchef Wendelin Wiedeking offenbar nur noch eine Frage der Zeit. Nach SZ-Informationen will man ihn zur Aufgabe bewegen. Von Klaus Ott mehr...

Wendelin Wiedeking, Porsche, Foto: AP Porsche: Wendelin Wiedeking Die 100-Millionen-Euro-Frage

Nervenkrieg pur: Über Jahre war Porsche-Boss Wiedeking unschlagbar, im Machtkampf mit VW wird er wohl scheitern - doch der Manager will nicht weichen. Von K.-H. Büschemann, D. Deckstein, K. Ott u. U. Schäfer mehr...

Wolfgang Porsche, Ferdinand Piëch, Foto: dpa VW und Porsche In Feindschaft eng verbunden

Machtkampf pur: Der Clan der Porsches und Piëchs liefert seit Jahren Stoff für eine Familiensaga. Am Ende setzt sich immer einer durch: Cousin Ferdinand. Von Hans Leyendecker mehr...

Volkswagen, Porsche, Foto: dpa Porsche und VW Ein Trauerspiel

Milliardenschwere Hängepartie: Die Porsche-Eigner müssten sich endlich einigen - um dem lächerlichen Treiben ein Ende zu setzen. Ein Kommentar von Karl-Heinz Büschemann mehr...

Porsche, Foto: Reuters Machtkampf: VW und Porsche Uneins bis zuletzt

Im Machtkampf zwischen Porsche und VW droht ein Eklat: Der Porsche-Piëch-Clan verstößt womöglich gegen seine Regularien - und stimmt in der entscheidenden Sitzung gegeneinander. Von K.-H. Büschemann und K. Ott mehr...

Wendelin Wiedeking, Foto: dpa Porsche Wendelin Wiedeking - Ärger mit der Justiz

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wendelin Wiedeking: Der ehemalige Porsche-Chef soll die Börse zu spät über den Vorstandswechsel informiert haben. Von Klaus Ott mehr...