Wolfgang Porsche Dann redet er doch

Beim Konzernabend präsentiert Volkswagen die Zukunft: ein Roboter-Kleinbus. Dann ist da noch das Gespräch mit dem VW-Miteigentümer. Er hat viel zu sagen: über die Manager und seinen Cousin. Von Thomas Fromm und Max Hägler mehr...

Volkswagen Manager-Gehälter Manager-Gehälter Der Gehaltsdeckel von VW ist ein Witz

Dass Volkswagen-Manager "nur noch" maximal zehn Millionen verdienen sollen, meinen sie in Wolfsburg völlig ernst. Und das sagt eigentlich alles. Kommentar von Ulrich Schäfer mehr...

Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche Ausschüttungen Porsche-Eigentümer bestehen auf Millionen-Dividende

Mitten in der VW-Krise, während alle anderen sparen sollen, wollen die Familien Porsche und Piëch nicht auf ihre Ausschüttungen verzichten. Die Argumente dafür sind etwas für Feinschmecker. Von Max Hägler mehr...

Hans Dieter Pötsch Aufsichtsrat von Volkswagen Ex-Finanzvorstand Pötsch ist neuer VW-Chefkontrolleur

Mit Hans Dieter Pötsch setzen die Familienclans Piëch und Porsche ihren Wunsch-Statthalter bei Volkswagen durch. Ob die Wahl klug ist, wird sich aber erst zeigen müssen. mehr...

Die VW-Stadt Wolfsburg VW-Aufsichtsrat Alles für den lieben Frieden

Der Piëch- und der Porsche-Clan wollen VW-Finanzchef Pötsch zu ihrem Statthalter machen. Ein Gutachten soll dabei helfen - ist aber umstritten. Von Thomas Fromm, Max Hägler und Klaus Ott mehr...

Volkswagen AG - Julia Kuhn-Piëch Volkswagen Ärger mit der Verwandtschaft

Ferdinand Piëch und seine Frau werden im Aufsichtsrat von Volkswagen von zwei Nichten beerbt. Der gestürzte Patriarch ist darüber nicht erfreut. Von Thomas Fromm mehr...

Ferdinand Piech und Ursula Piech Volkswagen Die Protagonisten im VW-Machtkampf

Ein Machtzirkel entscheidet über die wichtigsten Fragen bei Volkswagen. Jahrelang gehörte Chefaufseher Ferdinand Piëch dazu - nun tritt der VW-Übervater ab. Vier Protagonisten bleiben. mehr...

Ferdinand Piëch Volkswagen VW-Aufsichtsratschef Piëch tritt zurück

Es ist ein erzwungener Rückzug: Ferdinand Piëch tritt von seinem Amt als Aufsichtsratschef von Volkswagen zurück - mit sofortiger Wirkung. mehr...

Volkswagen Kaefer beliebtester Oldtimer in Deutschland Machtkampf bei Volkswagen Wolfsburger Belastungstest

Der Streit um VW-Vorstand Winterkorn spaltet die Besitzer des Autokonzerns. Zumindest vordergründig. Die Familien Piëch und Porsche sind über ein engmaschiges Beteiligungsgeflecht miteinander verbunden - und sie wollen beide dasselbe. Von Thomas Fromm und Klaus Ott mehr... Analyse

Martin Winterkorn Volkswagen Breite Unterstützung für Winterkorn

Der Machtkampf bei Volkswagen ist vorerst entschieden: Mitglieder des Aufsichtsrats sprechen Konzernlenker Winterkorn öffentlich das Vertrauen aus. Sein Vertrag soll sogar noch verlängert werden. mehr...

Machtkampf bei Volkswagen Porsche-Familie distanziert sich von Piëch

"Die Aussage von Herrn Dr. Piëch stellt seine Privatmeinung dar": Aufsichtsrat Wolfgang Porsche stellt sich im Machtkampf bei VW hinter Konzernchef Martin Winterkorn. Aufsichtsratschef Piëch steht damit isoliert da. mehr...

Porsche-Bilanz - Wiedeking Gescheiterte VW-Übernahme Wiedeking muss vor Gericht

Es sah schon so aus, als käme Ex-Porsche-Chef Wiedeking um einen Strafprozess herum. Nun wollen ihn die Richter doch auf der Anklagebank sehen. Sie prüfen, ob bei der gescheiterten VW-Übernahme alles mit rechten Dingen zugegangen ist. mehr...

Porsche Tennis Grand Prix Vermögen im Ausland Bundestag durchkreuzt Porsches Plan

Wolfgang Porsche erwog ein Steuersparmodell. Doch sein Plan, Vermögen nach Österreich und vorbei am Fiskus zu schleusen, misslang. Denn jetzt gibt es ein "Lex Porsche". Von Guido Bohsem mehr...

Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche VW-Porsche-Übernahme Hedgefonds verklagt Piëch und Porsche

Methoden wie beim Geheimdienst? Ein Hedgefonds wirft Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche vor, die Übernahme von VW mit sonderbaren Methoden vorbereitet sowie die übrigen Aktionäre dabei getäuscht zu haben. Darum fordert der Fonds nun 1,8 Milliarden Euro Schadensersatz. mehr...

VW-Porsche-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt offenbar gegen Porsche-Aufsichtsräte

Nachspiel der Übernahmeschlacht zwischen Porsche und Volkswagen: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart nimmt den Aufsichtsrat der Porsche SE Holding ins Visier - wegen möglicher Marktmanipulation, also der Täuschung von Anlegern. Die neuen Ermittlungen setzen ein, kurz bevor mögliche Gesetzesverstöße verjährt wären. Von Max Hägler mehr...

Unternehmen Zoff um die Mitbestimmung Zoff um die Mitbestimmung Kein Frieden mit Piëch und Porsche

Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche nehmen offenbar nicht am "Friedensgipfel" im Mitbestimmungsstreit bei Porsche Holding teil - Pech für den VW-Betriebsrat. mehr...

VW gegen Porsche: Familienstreit VW gegen Porsche: Familienstreit Bruch der Vorderachse

Kampf der Vettern: Wolfgang Porsche gegen Ferdinand Piëch. Im deutsch-österreichischen Autoclan geht es um die Macht bei VW. Keine Intrige bleibt dabei ungenutzt. Von Dagmar Deckstein mehr...

Unternehmen Zoff zwischen den Familienclans Zoff zwischen den Familienclans Der Stuhl wackelt

Offen ist nur noch wann und wie: Mitglieder der Porsche-Eigentümerfamilien Porsche und Piëch prüfen offenbar eine Ablösung von Ferdinand Piëch als Chef des VW-Aufsichtsrates. mehr...

Porsche, VW, Foto: ddp Porsche in Not "Einige sind da blass geworden"

Pure Existenznot statt Geniestreich: Die Porsche-Gesellschafter sind ob der desaströsen Finanzlage entsetzt - und betteln bei Volkswagen um Rettung. Von K.-H. Büschemann mehr...

Pierer, dpa Deutsche Bank Pierer mag nicht mehr kontrollieren

Die Deutschland AG hat ausgedient, alte Netzwerke funktionieren nicht mehr: Ex-Siemens-Chef Pierer verlässt das Kontrollgremium der Deutschen Bank - auf eigenen Wunsch. mehr...

Machtkampf bei Porsche und Volkswagen, Foto: dpa VW und Porsche Machtkampf zwischen Vettern

Im internen Streit der Porsche-Piëch-Sippe geht es vor allem darum, das jeweils andere Lager zu besiegen. Nun steuern Volkswagen und Porsche deswegen sogar auf einen Eklat zu. Ein Kommentar von Karl-Heinz Büschemann mehr...

Porsche AP Prekäre Finanzlage Neuer Wirbel um Porsche

Dem Autohersteller Porsche könnte es schlechter gehen als bislang gedacht: Dem Unternehmen sollen insgesamt 14 Milliarden Euro fehlen. Unterdessen versuchen Piëch und Porsche, die EU auszubremsen. mehr...

Wendelin Wiedeking Porsche AP VW: Machtkampf entschieden Wiedeking gibt bei Porsche das Steuer ab

Ende einer Ära: Nach fast 17 Jahren tritt Wendelin Wiedeking als Porsche-Chef zurück - mit einer Abfindung von 50 Millionen Euro. Sein Nachfolger ist Produktionsvorstand Macht. Zugleich machten die Eigentümer den Weg frei für eine Kapitalerhöhung, den Einstieg des Emirats Katar - und für eine Zukunft mit VW. mehr...

VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch, Foto: Reuters Tauziehen um die Macht "Weg für VW/Porsche frei"

Jetzt kommt es Schlag auf Schlag: Erst tritt Porsche-Chef Wiedeking zurück, dann bekräftigt Volkswagen-Chef Winterkorn, dass ein neuer Autogigant aus den beiden Unternehmen geformt werden solle. mehr...

Wendelin Wiedeking Porsche VW Abfindung Übernahme, ddp Abfindung von Wendelin Wiedeking Geld, Geld, noch mehr Geld

Porsche verhandelte zäh um Wiedekings Abfindung. Die Summen, die im Spiel waren, machen Schwindeln: Von 140 Millionen Euro war die Rede - bis Belegschaftsvertreter rebellierten. Von D. Deckstein und K. Ott mehr...