Energiewende Die lange Leitung der CSU Stromtrasse

Die große Koalition will den Ausbau des Stromnetzes endlich festklopfen. Weil CSU-Chef Seehofer die Pläne erneut blockiert, sind Schwesterpartei CDU und die SPD ernsthaft verärgert. Immerhin gibt es jetzt einen Zeitplan. Von Michael Bauchmüller, Berlin, und Frank Müller mehr...

Naftali Bennett Israel Israel Goldjunge der israelischen Politik

Software-Millionär, Ex-Elitesoldat, Entertainer: mit seinem Stil kommt Naftali Bennett auch im linken Tel Aviv an. Seine ultrarechte Partei Jüdisches Heim liegt in allen Umfragen auf Platz drei. Von Peter Münch mehr...

Schuldenkrise in Griechenland Griechenlands Antrag Griechenlands Antrag Wirtschaftsminister Gabriel sieht Chancen

Finanzminister Schäuble lehnt einen Antrag der griechischen Regierung ab, das Kreditprogramm zu verlängern. Bundeswirtschaftsminister Gabriel sieht hingegen Möglichkeiten für Gespräche. mehr...

Söder eröffnet bayerisches Heimatministerium Heimatminister Söder Minister für Eigenlob

Das bayerische Heimatministerium feiert sein einjähriges Bestehen. Anlass für Amtsinhaber Söder, eine ganz und gar unbescheidene Bilanz zu ziehen. Von Katja Auer mehr...

Russia's President Vladimir Putin And Hungary's Prime Minister Viktor Orban News Conference Putin in Budapest Russland und Ungarn einigen sich über Gaslieferungen

Trotz Protesten: Ungarns Außenminister Peter Szijarto und der russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew unterzeichneten am Dienstag in Budapest eine Vereinbarung über die Lieferung von russischem Gas nach Ungarn. mehr...

Macron Law put to vote at the French Parliament Macron-Gesetz in Frankreich Alles auf eine Karte

Frankreichs Premier muss auf ein riskantes Manöver zurückgreifen, um eine umstrittene Reform zu retten. Er stellt sich einem Misstrauensvotum. Was hinter dem Gesetzesentwurf steckt, der über Manuel Valls' Schicksal entscheidet. Von Christian Wernicke mehr...

- French Economy and Industry Minister Emmanuel Macron (L) speaks with Prime minister Manuel Valls as they attend a working session on the Macron's law at the French National Assembly in Paris on Febr Misstrauensvotum in Paris Die Krise hat System

Frankreichs politische Klasse suhlt sich in Schlammschlachten. Das aktuelle Misstrauensvotum ist eine Farce. Premier Valls und Hollande gelingt es nicht, die Kraft nach dem Terrorschock gegen Massenarbeitslosigkeit und Spaltung einzusetzen. Von Christian Wernicke mehr... Kommentar

Internes Treffen jüngerer CSU-Politiker Treffen junger CSU-Politiker Guttenbergs Privatleben

In Niederbayern treffen sich gut 40 CSU-Jungpolitiker. Als Moderator dabei ist Karl-Theodor zu Guttenberg. Das beflügelt so manche Phantasien in der Partei. Von Wolfgang Wittl mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Gabriel oder Schäuble: Welcher Meinung zum Brief aus Athen stimmen Sie zu?

Griechenlands Finanzminister Varoufakis bittet per Brief um die Verlängerung der Hilfen - bleibt aber vage. Aus Schäubles Ministerium heißt es, das sei "kein substanzieller Lösungsvorschlag". Wirtschaftsminister Gabriel stimmt zu, sieht den Vorschlag aber als "Riesenschritt" für die Griechen. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Wahlkampfendspurt der SPD in Hamburg SPD Akrobat des Freihandels

Exklusiv Als Wirtschaftsminister hat Sigmar Gabriel Interesse an einem Abschluss der Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada. Als Parteichef weniger. In der SPD gibt es große Bedenken an Ceta und TTIP. Trotzdem könnte ihm der Spagat gelingen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Macron-Gesetz Frankreichs Regierung übersteht Misstrauensantrag

Wie erwartet übersteht die französische Regierung einen Misstrauensantrag in der Nationalversammlung. Die Abstimmung ist ein Manöver, um ein umstrittenes Gesetz zu beschließen. mehr...

Krauss-Maffei Wegmann: Panzerhaubitze 2000 Wirtschaftsministerium Weniger Genehmigungen für Rüstungsexporte

Exklusiv Der Wirtschaftsminister erlaubt deutlich weniger Rüstungsexporte als in den Jahren zuvor - Sigmar Gabriel hält also sein Versprechen. Der Anteil an kritikwürdigen Ausfuhren ist aber gleich geblieben. Von Christoph Hickmann mehr...

Korruption und Steuerbetrug Griechenlands schwerer Kampf gegen die Sünder

Die neue griechische Regierung will hart gegen Bestechlichkeit und Steuerflucht vorgehen. Doch schon ihre Vorgänger hatten große Pläne - die mit der Realität wenig zu tun hatten. Von Christiane Schlötzer, Athen mehr... Analyse

SPD-Präsidium SPD Die Sowohl-als-auch-Partei

Das Gezerre um Sebastian Edathy nimmt kein Ende. Dabei ist der Fall noch das kleinere Problem der Sozialdemokraten. Um aus dem Umfragetief zu kommen, braucht die SPD vor allem ein klares Profil. Von Christoph Hickmann, Berlin mehr... Kommentar

SPD-Landesparteitag in Hofheim Klausur in Brandenburg Fünf Wege, wie es mit der SPD wieder aufwärts gehen kann

Wie einbetoniert steckt die SPD im Umfragetief. Das hat mit Inhalten zu tun, vor allem aber mit ihrem Personal. So könnte die Partei die Wende schaffen. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr... Kommentar

Greek Prime Minister Tsipras delivers his first major speech in parliament in Athens Video
Regierungsprogramm in Griechenland Gratisstrom für die Ärmsten

Ministerpräsident Tsipras kündigt an, seine Wahlversprechen einzulösen. Diese laufen aber der Rettungspolitik der EU zuwider. Zugleich versucht er deshalb, den EU-Partnern mit einem "Überbrückungsprogramm" entgegenzukommen. Von Javier Cáceres, Brüssel, und Christiane Schlötzer mehr...

Nukleardienstleister Regierung erschwert Urenco-Verkauf

Exklusiv Das Unternehmen hat den Schlüssel zur Atombombe: Wirtschaftsminister Gabriel bremst beim umstrittenen Verkauf des Nuklearanreicherers Urenco. Er fordert weitgehende Mitspracherechte. Von Markus Balser mehr...

Weltwirtschaftsforum in Davos Politiker beim Speed-Dating

Noch nie waren wohl so viele deutsche Kabinettsmitglieder beim Weltwirtschaftsforum in Davos wie in diesem Jahr. Es ist klar, dass Kanzlerin Merkel und Wirtschaftsminister Gabriel dorthin reisen. Aber was machen eigentlich die anderen alle? Von Ulrich Schäfer mehr...

RIO DE JANEIRO BRAZIL JULY 13 2014 President of Russia Vladimir Putin R and German Chancellor Ukraine-Konflikt Merkel und Gabriel machen Putin ein Angebot

Ein Signal an Russland: Nach Wirtschaftsminister Gabriel zeigt sich auch Kanzlerin Merkel bereit, mit Putin über einen gemeinsamen Handelsraum zu sprechen - falls der Ukraine-Konflikt gelöst wird. Von Bastian Brinkmann, Davos mehr...

Greek Prime Minister Alexis Tsipras (3rd L) attends the first meeting of the new cabinet in the parliament building in Athens Kabinett in Griechenland Alexis Tsipras und seine Ökonomen

Nicht eine Frau, aber ein Rechtspopulist und vier Wirtschaftswissenschaftler. Mit diesem Kabinett will der neue griechische Regierungschef Tsipras die internationalen Geldgeber von einer Neuverhandlung des Sparpakets überzeugen. Wichtige Mitglieder im Überblick mehr... Bilder

Inside OAO Lukoil's Nizhegorodnefteorgsintez Oil Refinery Russland und der Ölpreis Ein ganzes Land hängt am Tropf

Der rasante Fall des Ölpreises hat die Krise der russischen Wirtschaft dramatisch verschärft. Die Mächtigen des Rohstoffmarktes taumeln, erste Banken geraten in Schieflage. Experten warnen gar vor einer neuen Finanzkrise. Von Markus Balser, Berlin, und Julian Hans, Moskau mehr...

Martin Schulz trifft Alexis Tsipras Neue Regierung in Griechenland Tsipras will gemeinsame Lösungen mit der EU

EU-Parlamentspräsident Schulz zeigt sich nach seinem Treffen mit dem neuen griechischen Regierungschef erleichtert: "Es gab die Sorge, dass Alexis Tsipras seinem eigenen Weg folgt, aber das ist nicht der Fall." mehr...

Neues Schulfach in Baden-Württemberg Lernen fürs Leben

Erst kürzlich hatte der Tweet einer Schülerin eine deutschlandweite Debatte über den Sinn und Unsinn des Schulunterrichts in Bewegung gesetzt. Baden-Württemberg führt nun ein Pflichtfach Wirtschaft und Beruf ein - andere Bundesländer könnten folgen. Von Johann Osel mehr...

Landesparteitag der bayerischen FDP Liberale Ex-Minister Von wegen Ruhestand

Was Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Martin Zeil nach ihrem Rückzug aus der aktiven Politik machen: Die beiden liberalen Ex-Minister können von der Politik nicht lassen. Doch die Terminhetze ist nicht so schlimm wie früher. Von Manuela Warkocz mehr...

Deflation in Deutschland Leben wird billiger

Erstmals seit 2009 sinken in Deutschland die Preise. An eine gefährliche Deflation glauben viele Ökonomen trotzdem nicht. Der Grund: Die Verbraucher verhalten sich nicht so, wie sie es ökonomischen Modellen zufolge eigentlich sollten. Von Harald Freiberger, Frankfurt mehr... Analyse