Werkswohnungen

Job plus Bleibe

Unternehmen bauen wieder Wohnungen für Mitarbeiter. Die Betriebe lösen damit gleich zwei Probleme: den Mangel an Fachkräften und den Bedarf an Wohnungen. Werkswohnungen waren schon mal in. Dann verkauften viele Firmen ihre Immobilien.

Von Thomas Öchsner und Steffen Uhlmann, Berlin/München

Siemensstadt in Berlin Siemens
Miete

Meine Wohnung? Hat der Chef gesucht

Einst bauten Fabrikbesitzer im 19. Jahrhundert die ersten Werkssiedlungen. Jetzt erleben sie in Zeiten der Wohnungsnot eine Renaissance.

Von Thomas Öchsner und Steffen Uhlmann, Berlin

Durchweg in der Gartenstadt Margarethenhöhe in Essen, 1982
Werkswohnungen

Beim Arbeitgeber einziehen

Dort, wo die deutsche Wirtschaft brummt, ist Wohnraum Mangelware. Unternehmen, die Fachkräfte suchen, locken deshalb bei Jobangeboten auch mit Mietverträgen.

Von Lars Klaaßen

Bayerischer Mietertag
Werkswohnungen in München

Quote mit Haken

Unternehmen sollen mehr Werkswohnungen für ihre Mitarbeiter bauen, fordert Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter. Doch die großen Firmen in der Landeshauptstadt haben daran kein Interesse - sie gehen lieber andere Wege.

Von Dominik Hutter und Inga Rahmsdorf

Stadtansicht München
Flächenmangel in München

Suche Mitarbeiter, biete Zimmer

Die Stadt sähe gerne, dass Firmen wieder Werkswohnungen bauen. Die zögern aber und mieten allenfalls an. Auch weil die Bodenpreise weiter drastisch steigen.

Von Alfred Dürr und Katja Riedel

Stern-Hochhäuser in München, 2009
Werkswohnungen

Unternehmen lassen Ude abblitzen

Christian Ude wünscht sich von den Chefs der großen Unternehmen, dass sie günstige Werkswohnungen für ihre Mitarbeiter bauen. Doch von derlei Investitionen will man in der Privatwirtschaft nichts wissen - da hilft auch ein Brief vom OB nicht.

Von Sarah K. Schmidt und Michael Tibudd