Papst über Homosexualität "Wer bin ich, über ihn zu richten?" Papst Franziskus

Papst Franziskus schlägt ungewohnte Töne an: Als Kardinal von Buenos Aires kämpfte er noch vehement gegen ein Gesetz für schwule Lebenspartnerschaften in Argentinien. Nun verlangt er "Mitgefühl und Takt" gegenüber Homosexuellen - und wirbt für ihre Integration in die Gesellschaft. Auch zu Frauen im Priesteramt hat er was zu sagen. Nur nicht viel. Von Matthias Drobinski mehr...

Papst Franziskus Weltjugendtag Copacabana Franziskus beim Weltjugendtag Der Papst, der sich den Menschen ausliefert

Meinung Als hätte der Regen von Rio de Janeiro den Mehltau abgewaschen, der sich klebrig über die katholische Kirche gelegt hat: Papst Franziskus reist im Triumph durch Brasilien. Nicht weil er Probleme löst, sondern weil er die Menschen mitnimmt. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Pope Francis Celebrates Mass On Copacabana Beach Bilder
Papst beim Weltjugendtag in Rio Fischer Franziskus im Menschenmeer

Argentinier gelten in Südamerika als vorlaut, doch dem Papst aus Buenos Aires nehmen die Brasilianer seine Bescheidenheit, sein Charisma ab. Viel mehr noch: Drei Millionen feiern Papst Franziskus an der Copacabana mit einem katholischen Woodstock. Die wenigen Proteste am Rande verhallen. Von Peter Burghardt, Rio de Janeiro mehr...

POPE FRANCIS  AT COPACABANA BEACH Weltjugendtag an der Copacabana Drei Millionen feiern mit Franziskus

"Der Glaube ist eine Flamme, die immer lebendiger wird, je mehr man sie mit anderen teilt": An der Copacabana zelebriert Papst Franziskus vor drei Millionen jubelnden Gläubigen den Abschlussgottesdienst des Weltjugendtages. Die Menschen in Rio feiern ihn wie einen Popstar. In Bildern. mehr...

Demonstranten zerstören die Fensterscheibe einer Bankfiliale in São Paolo. Brasilienreise von Papst Franziskus Protestierende in São Paulo demolieren Bankfilialen

Die Sozialproteste in Brasilien begleiten nun auch den Besuch von Papst Franziskus beim Weltjugendtag: Während am Rande seines Auftritts in Rio de Janeiro mehrere Hundert Menschen friedlich demonstrierten, kam es in São Paulo zu gewalttätigen Protesten. Sie richteten sich unter anderem gegen Bankfilialen. mehr...

Papst in der Menge in Rio de Janeiro Papst in Brasilien Der Oberhirte, den sie brauchen

Meinung Der Besuch des Papstes beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro zeigt einmal mehr, was für massive Probleme Brasilien mit internationalen Großveranstaltungen hat. Doch Franziskus kommt in dem Chaos gut zurecht. Er trifft den Nerv der Leute, auch wenn viele ihn kritisieren. Ein Kommentar von Peter Burghardt, Rio de Janeiro mehr...

Papst Franziskus in Brasilien bei erster Auslandsreise bejubelt Reformbedarf der katholischen Kirche Wie Glaube wieder glaubwürdig werden kann

Die katholische Kirche ist deformiert und braucht dringend eine Reform. Papst Franziskus hat die Chance, seine Kirche sinnvoll umzugestalten. Ein Blick in deren Geschichtsbücher liefert Hinweise darauf, wie das gelingen kann. Der Papst müsste zum Beispiel Teile seiner Macht abgeben. Ein Gastbeitrag von Kirchenhistoriker Hubert Wolf mehr...

Papst Franziskus an der Copacabana Weltjugendtag Wind, warten, winken

"Mein Herz ist voller Freude": Mit seinem ersten Auftritt beim Weltjugendtag begeistert der Papst die Pilger an der Copacabana. Hunderttausende warten trotz Wind und Regens auf Franziskus. Und auch das Kirchenoberhaupt hat mit dem Wetter zu kämpfen. mehr...

Papst in Brasilien Proteste in Brasilien Papst eröffnet Weltjugendtag

Vor Hunderttausenden Pilgern ruft Franziskus zu einer Abkehr vom Konsum und einer Hinwendung zu Gott auf. Während der Papst bei seinem offiziellen Auftritt beim Weltjugendtag bejubelt wird, gehen die Menschen in Brasilien weiterhin gegen soziale Missstände auf die Straße. mehr...

Weltjugendtag Rio de Janeiro Bilder
Rio de Janeiro Papst Franziskus geißelt den Drogenhandel

Dritter Tag des Brasilienbesuchs: Der Papst ruft Lateinamerika zu einem entschlossenen Kampf gegen den Drogenhandel auf. In Rio de Janeiro eröffnet Franziskus eine neue Station zur Behandlung Suchtkranker. mehr...

Pope Francis in Brazil Weltjugendtag in Rio Papst spricht Suchtkranken Mut zu

Bei seinem Besuch in einer Klinik für Suchtkranke hat Papst Franziskus zum Kampf gegen den Drogenhandel aufgerufen. Zuvor hielt er seine erste Messe in Brasilien im Wallfahrtsort Aparecida und warnte vor Geld, Macht und Vergnügen als falschen Zielen. In seiner Predigt rief er außerdem dazu auf, "in der Freude zu leben." mehr...

Protesters demonstrate against the visit by Pope Francis near Guanabara Palace in Rio de Janeiro Bilder
Papstbesuch in Brasilien Das Publikum will Taten sehen

Die Begeisterung in Brasilien für den neuen Papst ist groß. Dennoch gilt dessen erste Auslandsreise als riskant. Sein Besuch bietet den Unzufriedenen im Land neue internationale Aufmerksamkeit. Von Peter Burghardt, Rio de Janeiro mehr...

Papst Franziskus Weltjugendtag Rio de Janeiro Brasilien Jubel und Proteste bei Papst-Besuch

In einem offenen Wagen ist Papst Franziskus durch das Zentrum von Rio gefahren und ließ sich von der begeisterten Menge feiern. Doch es kam auch zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten - und nahe einem Schrein musste sogar ein Sprengsatz entschärft werden. mehr...

Rio Prepares For Visit Of Pope Francis Brasilien Besuch von Papst Franziskus beginnt turbulent

Rio de Janeiro feiert die Ankunft von Papst Franziskus: Begeisterte Menschenmassen halten sein Auto auf. Zuvor wurde bereits ein Sprengsatz nahe einem Schrein gefunden. Franziskus will dennoch im offenen Auto durch Rio fahren. Von Peter Burghardt, Rio de Janeiro mehr...

Papst Franziskus Weltjugendtag Rio de Janeiro Papst beim Weltjugendtag in Brasilien An der Seite der Armen

Fast eine Woche lang wird Papst Franziskus zu Gast beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro sein. Das Programm hat er selbst mitgestaltet: So wird er auf seinen besonderen Wunsch hin einen Bolzplatz in einem Elendsviertel besuchen und vom Dach der Umkleidekabine zu den Leuten sprechen. Von Matthias Drobinski mehr...

kirche münchen hochschule wohnheim schule Katholische Bildungseinrichtungen in München Kreuzverhör

Beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro feiern ab der kommenden Woche katholische Jugendliche ihren Glauben und den Papst. Wir haben in katholischen Schulen, Wohnheimen und einer Uni in München nachgefragt, wie christlich es da wirklich zugeht. Von Charlotte Haunhorst und Mariel McLaughlin mehr... jetzt.de

26th World Youth Day Weltjugendtag in Madrid Millionen für den Papst

Gemeinsam mit Pilgern aus aller Welt feiert Benedikt XVI. das Ende des Weltjugendtages auf einem Flugplatz bei Madrid. Der Papst ruft die Jugendlichen auf, ihren Freunden den Weg zur "Quelle des Lebens" zu zeigen. Die werden für die Strapazen der vergangenen Nacht belohnt - von allerhöchster Stelle. mehr...

Papst Benedikt XVI. Unwetter beim Weltjugendtag Unwetter beim Weltjugendtag Stürmische Gebetswache

Der Papst hat auf dem Weltjugendtag eine stürmische Gebetswache unter freiem Himmel abgehalten. Benedikt XVI. wurde von einem heftigen Regenguss in seiner Ansprache unterbrochen. Verletzte gab es, als heftige Windböen ein Zelt zum Einsturz brachten. mehr...

World Youth Day 2011 Celebrations Are Held In Madrid Proteste zum Papstbesuch in Madrid Wie Spaniens Jugend den Glauben verliert

Nach den Anti-Papst-Protesten springen Politiker und Kirchenvertreter dem Pontifex zu Hilfe und tun die Demonstranten als Schmarotzer und Vandalen ab. Das könnte gefährlich werden - denn die Wut der spanischen Jugend sitzt tief. Von Lena Jakat mehr...

World Youth Day Celebrations Benedikt XVI. beim Weltjugendtag Papst will Jugend im Glauben stärken

Nach einer Nacht der Proteste ist Papst Benedikt XVI. von jubelnden Katholiken in Madrid empfangen worden. Das Kirchenoberhaupt ermahnte die Jugendlichen, an ihrem Glauben festzuhalten - an die Politiker Europas appellierte er, Arbeitsplätze zu schaffen. mehr...

Demonstration, in Madrid against government support for World You Ausschreitungen vor dem Papst-Besuch in Madrid Aufstand der "Parasiten"

"Benedicto ist ein Nazi": In Madrid mehren sich die Demonstranten, die gegen den Papst-Besuch wüten. Denn dieser kostet Spanien Geld, das es bei Weitem nicht hat. In der Nacht müssen die Sicherheitskräfte einschreiten - und ein spanischer Kirchenvertreter gießt weiter Öl ins Feuer. mehr...

Weltjugendtag Weltjugendtag in Madrid Weltjugendtag in Madrid Spanische Polizei verhindert Anschlag auf Papstgegner

Mit Chemie gegen die Gegner des Papstes: Offenbar konnte die spanische Polizei einen Anschlag auf Anti-Papst-Demonstranten gerade noch verhindern. Beamte verhafteten am Dienstagabend in Madrid einen ausländischen Studenten - auf seinen Laptops fanden sie eindeutige Notizen. mehr...