NSA-Affäre Spione mit Skrupel

Mitarbeiter der NSA kritisierten hausintern schon weit vor den Snowden-Enthüllungen die massenhafte Telefonüberwachung vor allem in den USA. Die Kritik blieb so folgenlos wie die Beschwerde einer BND-Mitarbeiterin über ihren Chef. Von Thorsten Denkler mehr...

Schon gewusst Videokolumne "Schon gewusst" Videokolumne "Schon gewusst" Kann man durch ein Wurmloch springen?

In Christopher Nolans "Interstellar" bricht die Menschheit durch ein Wurmloch in eine neue Galaxie auf. Wie funktioniert so eine Abkürzung im Weltall - und könnten Menschen sie tatsächlich nehmen? Von Patrick Illinger mehr... Video

Raumsonde Rosetta Rosetta-Mission Bilder
Rosetta-Mission "Philae" sendet erstes Bild von Komet 67P

Nicht eine, sondern drei Landungen: Hunderte Meter soll "Philae" beim Andocken an den Kometen 67P zurück ins Weltall gedriftet sein. Dank stabiler Funkverbindung liefert die Sonde nun erste Bilder von der Oberfläche des Kometen. mehr...

Raumfahrt Raumsonde Raumsonde Spannung vor Rosettas Kometenlandung

Die zehnjährige Flugreise der Rosetta-Raumsonde führt laut der Europäischen Weltraumagentur ESA zu den Wurzeln der Entstehung unseres Planeten. Brachten Kometen einst Wasser und Leben auf die Erde? Am Mittwoch soll Rosettas rund 100 Kilogramm schwere Landeeinheit Philae auf einem Kometen landen - eine Premiere bei der Erforschung des Weltalls. mehr...

ESA Attempts To Land Probe On Comet Bilder
"Rosetta"-Mission Husarenritt einer kleinen Raumsonde

Vor mehr als zehn Jahren schickten Wissenschaftler die Landesonde "Philae" ins Weltall. 500 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist das Ziel erreicht: Ein Komet. Zunächst ist der Jubel groß, doch dann gibt es Probleme. Von Alexander Stirn mehr...

Rosetta-Mission Der Komet ist angebohrt

Den Weltraumforschern läuft auf Komet 67P die Zeit davon. Landemodul "Philae" hat womöglich nur noch für wenige Stunden Strom. Der soll nun optimal genutzt werden. Von Christoph Behrens mehr...

Oberpfaffenhofen/Gilching Roboter im Anflug

Die erste Landung auf einen Kometen elektrisiert nicht nur Wissenschaftler. Die VHS Gilching baut eine Großleinwand auf Von Wolfgang Prochaska mehr...

Alexander Gerst, German crew member of the International Space Station (ISS) is surrounded by the media following his arrival at Cologne-Bonn airport Alexander Gerst zurück aus dem All "Das Schweben werde ich schon vermissen"

Der ESA-Astronaut Alexander Gerst und seine Kollegen aus Russland und den USA hatten fast ein halbes Jahr auf der ISS verbracht. Am Montagmorgen waren sie auf der Erde gelandet. Am Abend kam Gerst auf dem Kölner Flughafen an. mehr...

Die USA melden sich in bemannter Raumfahrt zurück Neue Pläne der Nasa Mitflugzentrale für das Weltall

Die Nasa will neue Raumschiffe für Astronauten nicht mehr selbst bauen, sondern das privaten Firmen überlassen - auch wegen des Konflikts mit Russland. Die Raumfahrtindustrie hofft auf überirdische Profite, Weltraumtouristen könnten günstiger abheben. Von Christopher Schrader mehr...

ISS-Interview: Astronaut Gerst vor der Rückkehr Alexander Gerst auf der ISS "Vermisse Pizza, Burger und den Geruch des Waldes"

Astronaut Alexader Gerst hat sich einer Pressekonferenz zuversichtlich gezeigt, dass die Menschen nicht mehr weit davon entfernt seien, auch für länger ins Weltall zu fliegen. Das deutsche Besatzungsmitglied der ISS erzählte dabei auch, was er im All am meisten vermisse und wie die Mannschaft auf die Explosion der Versorgungsrakete reagierte. mehr...

Sir Richard Branson Absturz von Spaceship Two Branson will Weltalltourismus nicht aufgeben

Auch nach dem Absturz des Raumflugzeuges Spaceship Two will der Milliardär Richard Branson seine Weltalltourismus-Pläne vorantreiben. Er ist entschlossen, den Traum von Privatflügen ins Weltall weiterleben zu lassen. mehr...

SpaceShipTwo Unglück bei Testflug Raumflugzeug "SpaceShipTwo" abgestürzt

Wegen technischer Probleme ist das private Raumflugzeug "SpaceShipTwo" bei einem Testflug im US-Bundesstaat Kalifornien abgestürzt. Behörden zufolge kam der Co-Pilot dabei ums Leben, der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten. mehr...

Raumfahrt Absturz des "SpaceShipTwo" Absturz des "SpaceShipTwo" Horror-Woche für die private Raumfahrt

Privatunternehmen wollen Nasa-Missionen übernehmen und Touristen in den Orbit schicken. Doch nur wenige Tage nach einem ersten schweren Zwischenfall explodiert Richard Bransons Raumflugzeug "SpaceShipTwo", ein Pilot stirbt. Branson will dennoch weitermachen. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Titel für neuen Star-Wars-Film Die Macht erwacht

Neues Futter für Star-Wars-Fans: Die Macher haben den Titel des siebten Kinofilms der Science-Fiction-Reihe bekannt gegeben. mehr...

Ground personnel check ISS crew member Gerst after a parachute landing in a Soyuz capsule in northern Kazakhstan Video
Deutscher im All Astronaut Gerst in Kasachstan gelandet

Fast ein halbes Jahr lang war er im All, jetzt ist der Deutsche Alexander Gerst wieder auf der Erde. Die "Sojus"-Kapsel mit ihm und zwei Raumfahrer-Kollegen landete in Kasachstan. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Hat der Weltraumtourismus Zukunft?

Zwischen 200 000 und 250 000 Dollar sollte ein Flug mit dem SpaceShipTwo in den Orbit kosten, bereits 800 Passagiere hatten sich angemeldet. Jetzt ist das Raumflugzeug bei einem Testflug abgestürzt, ein Pilot starb - nur wenige Tage nachdem eine unbemannte Rakete der Firma Orbital explodierte. Hat der Weltraumtourismus Zukunft? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Markt Indersdorf Kurzer Draht ins Weltall

Schüler des Gymnasiums Markt Indersdorf nehmen per Funk Kontakt mit der Internationalen Raumstation auf. Fast 600 Menschen in der Schulaula verfolgen das Gespräch mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst. Von Johannes Vogel mehr...

Niki de Saint Phalle Google Doodle Google Doodle 2014 Niki de Saint Phalle und das rote Blatt

Niki de Saint Phalle schuf die bunten Frauenfiguren, die unter anderem in Hannover zu sehen sind, und überzeugte auch selbst als Model. Die Google-Doodles 2013 und 2014. mehr...

Der Kleinsatellit Ardusat Satellit zur Miete Für 250 Dollar im Weltall experimentieren

Für einige könnten sich von nun an doch Kindheitsträume erfüllen - zumindest für diejenigen, die sich früher nach dem Weltall gesehnt haben. Ein kalifornisches Start-up stellt einen Kleinsatelliten für eigene Experimente zur Miete bereit. Von Regina Brand mehr...

Hacke Das Beste aus aller Welt Buntbarsche im Weltall

Um neue Erkenntnisse über die Reisekrankheit zu gewinnen, sind zurzeit vierzig Buntbarsche im Weltall unterwegs. Unser Autor über absurde Szenarien in weiter Ferne. Axel Hacke mehr... SZ-Magazin

Ackerstein stellt sich als Meteorit heraus Sensationsfund aus Dachau Ackerstein stellt sich als Meteorit heraus

"Seltener als ein Sechser im Lotto": Ein vermeintlicher Ackerstein aus der Nähe von Dachau hat sich nach über 50 Jahren als Meteorit entpuppt. Wissenschaftler sprechen von einer kleinen Sensation und wollen den Stein bald präsentieren. mehr...