Empörung über Einzelhandel Nie wieder Weihnachten im September Weihnachtsmänner im Spätsommer

Kaum sind die Sommerferien vorbei, werden die Regale der Supermärkte mit Nikoläusen bestückt. Alle Jahre wieder ist die Empörung über das vorzeitige Weihnachtsangebot groß. Einer Umfrage zufolge wünscht sich ein Drittel der Deutschen sogar, dass der Staat eingreift. Dabei gäbe es eine einfachere Lösung. Von Anna Fischhaber mehr...

Weihnachten Weihnachten bis Lichtmess Fröhliche Dreinachten

Im erzgebirgischen Zwönitz feiern die Einwohner drei Heilige Abende im Jahr - mit großem Erfolg und Besucherrekorden bis in den Februar hinein. Nun ziehen die Nachbarorte nach, doch der Zwönitzer Bürgermeister will sich nicht die Butter vom Stollen nehmen lassen. Von Cornelius Pollmer mehr...

müde Frau Leben unter Zeitdruck Schnelle, stressige Welt

Meinung Drängt uns der technische Fortschritt in eine Turbo-Existenz oder jammern wir einfach nur gern? Stress ist allgegenwärtig und ein reales Problem. Und daran wird sich erst etwas ändern, wenn das kollektive Schuldgefühl verschwindet. Ein Kommentar von Oliver Hollenstein mehr...

Striezelmarkt Verlängerung der Weihnachtsmärkte Für immer Glühwein

Weihnachten ist vorbei? Egal! In vielen Städten gehen die Weihnachtsmärkte einfach weiter. Warum die Menschen vom Buden-Trubel nicht genug kriegen. Von Charlotte Parnack, Hamburg mehr...

Versteigerung von Diamanten bei Christie's Ein Lob der Verschwendung Das maßlose Glück

Moralisch ist die Verschwendung ein Fall für den Bundesrechnungshof oder den Bund der Steuerzahler. Doch ohne sie gäbe es keine Religion und keine Kunst, keine Liebe und nicht einmal Weihnachten. Grund genug, gegen Knausertum und Effizienzdenken vorzugehen. Von Matthias Drobinski mehr...

Eiger, Mönche, Jungfrau in den Berner Alpen, Schweiz Bilder der Ruhe an Weihnachten So schön, die stille Nacht

Weihnachten ist hektisch, Heiligabend der pure Stress? Zeit für einen Moment der Ruhe: 24 Bilder mitten aus der Nacht, versehen mit dem Liedtext zu "Stille Nacht, heilige Nacht" - natürlich alle sechs Strophen. mehr...

Papst Franziskus Weihnachten Im Anfang ist das Wort

Meinung Mit Worten kann Heil wie Unheil anfangen. Vor hundert Jahren begann damit das Unheil. Die Weihnacht 1913 war die letzte vor dem Großen Krieg, in der Krippe lagen tödliche Worte. Im ablaufenden Jahr fehlte es an manch aufklärendem Wort. Doch 2013 war auch ein Jahr der guten, schöpferischen Worte. Papst Franziskus hat solche Worte auf Lampedusa gesprochen: über die Nächstenliebe und den Protest gegen den Tod. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Der Weihnachtsmann in Himmelpfort prämiert die besten Wunschzettel. Postamt in Himmelpfort Weihnachtsmann bekommt 294.000 Wunschzettel

Sieben Wochen haben der Weihnachtsmann und seine Helfer im Weihnachtspostamt Himmelpfort geduldig auf die Wunschzettel aus aller Welt geantwortet. Zum Schluss gab es gleich zwei Rekorde zu vermelden - und unerwartete Wünsche von Jungen und Mädchen. mehr...

scheinhielg Weihnachten mit der Familie Scheinheilig Abend

Dauersingle, Langzeitpaar, Frischgetrennter: Egal welchen Beziehungsstatus man gerade hat - an Weihnachten mit der Familie wird alles besonders schlimm. Eine Handreichung zum Überleben der Feiertage. Von Katharina Elsner mehr... jetzt.de

Weihnachtsmänner laufen durch Hannover Beschleunigung Schöne, schnelle Welt

Meinung Was die vorweihnachtlichen Entschleunigungs-Apostel fordern, ist eine Anmaßung und führt zurück in die typisch deutsche Gemütlichkeit. Alles, was uns voranbringt, setzt aber Energie und Bewegung voraus. Wir brauchen Beschleunigung statt Entschleunigung. Ein Kommentar von Kathrin Werner mehr...

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten Gauck fordert mehr Hilfe für Flüchtlinge

"Tun wir wirklich schon alles, was wir tun könnten?" Bundespräsident Gauck mahnt die Deutschen zu größerer Anteilnahme gegenüber den Opfern von Verfolgung und Armut. Und verweist darauf, dass auch die Weihnachtsgeschichte um Maria und Josef eine Geschichte von Flucht und Sehnsucht sei. Von Stefan Braun, Berlin mehr...