G-20-Treffen in Moskau Ein Währungskrieg und keiner geht hin Chinesiche Yuan und amerikanische Dollar

20 Nationen, ein Treffen, ein Thema: Währungskrieg. Die Finanzminister der G 20 beschäftigen sich in Moskau mit einem Kampfbegriff, der Emotionen weckt und wenig aussagt. Warum ist die Politik davon so elektrisiert? Die Gründe hierfür reichen bis zur Weltwirtschaftskrise zurück. Von Nikolaus Piper, New York mehr...

G-20-Treffen in Moskau Niemand hat die Absicht, einen Währungskrieg zu führen

Um Wechselkurse soll sich der Markt kümmern und nicht Politiker, der Währungskrieg fällt aus - das ist die Botschaft der Finanzminister und Notenbanker auf dem G-20-Gipfel. Japan bleibt trotz seiner künstlichen Yen-Abwertungen vom Pranger verschont. Der deutsche Finanzminister Schäuble will ohnehin lieber über die Steuertricks von Google & Co. sprechen. mehr...

Preis der Bankenrettung Inflation, dpa Angst vor Dollar-Entwertung Währungskrieg - voll entbrannt

Die Rettung der Banken könnte schmerzliche Folgen haben: Inflation. Viele Länder fürchten einen Dollarsturz, die Chinesen sind schon alarmiert. Von C. Hoffmann mehr...

Währungskrieg vor G20-Treffen Am Ende nur Verlierer

Meinung Markige Worte und Schlachtaufrufe: Vor dem G-20-Treffen in Moskau zanken die führenden Wirtschaftsnationen erbittert über Wechselkurse. Dabei erledigen die Notenbanker in Europa, Japan und den USA bisher lediglich ihren Job - und Politiker sollten lieber auf Schlagzeilen verzichten. Ein Kommentar von Catherine Hoffmann mehr...

A U.S. $100 banknote is placed on a 100 yuan banknote in this photo illustration taken in Beijing Währungskrieg Kontrolliert China den Dollar?

Am Finanzmarkt tobt ein Währungskrieg. Angeblich. Doch was heißt das? Können die Chinesen den Dollar kaputtmachen? Nähen die Amerikaner bald wieder T-Shirts? Dazu Währungsexperte Thomas Polleit. Interview: Hans von der Hagen mehr...

Bitte nachlegen: Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) fordert China auf, den Yuan noch stärker aufzuwerten. Internationaler Währungskrieg Europa als Vorbild

Dollar gegen Yuan: Die Welt steuert auf einen internationalen Währungskrieg zu. Doch vor allem Amerika muss lernen, dass ein solcher Konflikt kein Wirtschaftsproblem löst. Ein Kommentar von Catherine Hoffmann mehr...

Weltbank-Chef Robert Zoellick regt an, in Zukunft Währungen wieder durch Gold abzusichern. Angst vor Währungskrieg Zum Golde drängt doch alles

Droht das Währungssystem aus den Fugen zu geraten? Weltbank-Chef Robert Zoellick befürchtet das - und wartet mit einem überraschenden Vorschlag auf: Währungen könnten wieder mit Gold abgesichert werden. Von Nikolaus Piper mehr...

Neuer EU-Kommissionspräsident Neuer EU-Kommissionspräsident Juncker sagt dem "Staat der Arbeitslosen" den Kampf an

Eigentlich habe die EU nicht 28, sondern 29 Mitgliedsstaaten, meint der neue Kommissionspräsident Juncker: "Das ist der Staat, in dem die Arbeitslosen wohnen". Ein Investitionspaket soll deshalb her - und neun weitere Dinge. Von Cerstin Gammelin mehr...

Brazil's President Dilma Rousseff poses with U.S. Treasury Secretary Timothy Geithner during a meeting in Brasilia Währungskrieg Front gegen China

Timothy Geithner in heikler Mission: Der US-Finanzminister wirbt bei Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff für eine gemeinsame Strategie gegen die Währungspolitik Chinas. mehr...

EU Election Count In Southampton Populisten und Radikale Was Leiden schafft

Meinung Gegen die Rhetorik der EU-Gegner hilft die Vernunft der moderaten Parteien. Doch neben Sachlichkeit und Mäßigung sind auch Wutausbrüche wie der von Außenminister Steinmeier wichtig. Darin steckt eine wichtige Botschaft. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Yen, Japan, Notenbank Politik vs. Währungshüter Gefährliches Spiel mit den Notenbanken

Japans Notenbank pumpt unbegrenzt Yen in die Märkte. Das könnte einen Währungskrieg einläuten. Der deutsche Währungshüter Weidmann und Schäubles Ministerium warnen - dabei steht auch die EZB unter steigendem Druck. Ist die Unabhängigkeit der Notenbanken in Gefahr? Von Claus Hulverscheidt, Berlin, Christoph Neidhart, Tokio, und Markus Zydra, Frankfurt mehr...

World Leaders Speak At The World Economic Forum Investor George Soros in Davos Wenn das Orakel vom Krieg spricht

Investor George Soros widmet sich auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos seinem Lieblingsfeind, Deutschland. Merkels Kurs sei falsch, ein internationaler Währungskrieg möglich. Von Caspar Busse mehr...

Japanese yen notes are piled atop U.S. dollar bills during a photo opportunity at an office of Interbank Inc. money exchange in Tokyo Yen-Schwäche Hedgefonds verdienen Milliarden mit Wetten gegen Japan

In der Krise lief es für Hedgefonds nicht besonders. Doch jetzt machen die Raubtiere der Kapitalmärkte wieder satte Gewinne - mit ihren Wetten gegen Japans Währung. Unter den Topverdienern: Investor George Soros, der einst schon den Briten so schwer zusetzte. Von Hans von der Hagen mehr...

Gefährliche Währungs- und Handelspolitik Zoll und Gegenzoll

Meinung Brüssel plant für die Solarbranche Zölle von bis zu 68 Prozent, die Chinesen drohen mit Vergeltung. Das ist ein riskantes Spiel. Doch freie Handelszonen sind wichtig. Das zeigt ein Blick auf die Katastrophe der dreißiger Jahre. Ein Kommentar von Ulrich Schäfer mehr...

IWF-Chef warnt vor Währungskrieg IWF: Deutschland Im Rausch des Aufschwungs

Der Internationale Währungsfonds hat die Wachstumsprognose für Deutschland drastisch nach oben gesetzt. Zugleich warnt IWF-Präsident Strauß-Kahn eindringlich vor einem Währungskrieg. Von Nikolaus Piper mehr...

Wall Street Aristocracy Got $1.2 Trillion in Secret Loans at Lowest Rates Politik der amerikanischen Notenbank Fluch des billigen Geldes

Die amerikanische Notenbank löst mit ihrer aggressiven Politik weltweit Unruhe aus. Kritiker sehen darin den Versuch, den Wechselkurs des Dollar zu drücken. Das hilft der heimischen Export-Wirtschaft. Es setzt aber andere Länder unter Druck - und könnte Inflation in den USA auslösen. Von Nikolaus Piper, New York mehr...

Japans Kampf mit der Deflation Geldschwemme gegen Staatsschulden

Binnen zwei Jahren will die japanische Zentralbank den Geldumlauf verdoppeln - und wagt damit das größte Experiment in der jüngeren Wirtschaftsgeschichte. Schafft dieses riskante Manöver Wohlstand, oder brockt sich Japan damit eine galoppierende Inflation bei wirtschaftlicher Stagnation ein? Die SZ beantwortet die wichtigsten Fragen. Von Markus Zydra mehr...

Gold, Goldpreis, Goldbarren Edelmetall auf Zwei-Jahres-Tief Goldpreis fällt und fällt

Aktien sind sexier: Nach einem Jahrzehnt des Booms fällt der Goldpreis dramatisch, die Kurse erreichen den tiefsten Stand seit 2011. Innerhalb eines Handelstages sackt er um mehr als 100 Dollar ab. Trotzdem kaufen viele Länder weiter Gold, ebenso wie Privatanleger. Von Simone Boehringer mehr...

Währungsdebatte bei "Hart aber fair" D-Mark, meine Liebe

Zwei Zweifler, ein Konflikt: Bei Frank Plasberg treffen die beiden Rettungsschirm-Gegner Wolfgang Bosbach von der CDU und AfD-Mitbegründer Bernd Lucke aufeinander und reden. Nein, nicht über den Euro, sondern über ihre Gefühle. Das ist für alle Beteiligten zuweilen unangenehm. Eine TV-Kritik von Hannah Beitzer mehr...

Journalismus Cartoon-Journalismus aus Taiwan Cartoon-Journalismus aus Taiwan Diktator im Damenkleid

Wie es war, oder auch nicht. 500 Chinesen animieren in Taipeh Nachrichten. Vom untreuen Golfprofi Tiger Woods über den fummelnden Dominique Strauss-Kahn bis hin zum furzenden Kim Jong Un ist alles dabei. Aber ist das wirklich Journalismus? Von Kai Strittmatter, Taipeh mehr...

Jahrestagung Internationaler Währungsfonds IWF Internationaler Währungsfonds Stillstand im Währungsstreit

Die internationale Zusammenarbeit über Währungsfragen steht still. Die Jahrestagung des IWF ging ohne konkrete Beschlüsse zum Streit um Dollar und Yuan zu Ende. Auch die Strukturreform bleibt blockiert. Von N. Piper mehr...

Big Mac, Bildergalerie Big-Mac-Index: Burgernomics Die Klopskontrolle

Die Lebensmittelpreise steigen massiv - darum wird auch McDonald's die Preise heraufsetzen. Das könnte den berühmtesten Preisvergleich der Welt mal wieder durcheinanderbringen. Wo der Big Mac am teuersten ist: ein Überblick in Bildern. mehr...

- Kritik an Merkel im Bundestag "Wie eine europapolitische Novizin"

Schon vor dem EU-Treffen zum Euro-Stabilitätspakt bringt sich Kanzlerin Merkel mit einer Regierungserklärung in Stellung. Die Opposition reagiert mit fundamentaler Kritik auf die international umstrittenen Vorschläge der Regierungschefin. mehr...

Bitte nachlegen: Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) fordert China auf, den Yuan noch stärker aufzuwerten. Internationaler Währungsstreit IWF und G7 finden keine Lösung

Die Positionen im Währungskonflikt scheinen festgefahren, aber alle wissen: Verschärft sich der Disput, dürften die Folgen schlimm werden. Der IWF als Finanz-Krisenfeuerwehr soll helfen. mehr...