Wehrbericht 2017 Die Bundeswehr braucht dringend eine Trendwende Verteidigungspolitik Wehrbericht 2017

Bei Personal und Ausstattung der Truppe klaffen gewaltige Lücken. Der Wehrbeauftragte Bartels kritisiert diesen Zustand zurecht. Es ist sein Job, harte Wahrheiten auszusprechen. Kommentar von Joachim Käppner mehr...

Bundeswehr: Techniker warten einen Hubschrauber auf dem Heeresflugplatz in Laupheim. Wehrbericht 2017 Bundeswehr hat "große Lücken bei Personal und Material"

Der Wehrbeauftragte Bartels beschreibt in seinem Jahresbericht den Zustand der Bundeswehr mit dramatischen Worten. Der Frust unter den Soldaten sei groß - und die Liste der Probleme lang. mehr...

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) 2015 in Hannover mit zwei Bundeswehr-Soldaten. Bundeswehr Kaputte Truppe

Bessere Waffen und mehr Schutzwesten - Ursula von der Leyen hat viel versprochen und noch nicht viel gehalten. Warum sie trotzdem Verteidigungsministerin bleiben sollte. Kommentar von Christoph Hickmann mehr...

A Leopard 2 tank crosses a lake during a German army, the Bundeswehr, training and information day in Munster Bundeswehr Was fehlt

Eigentlich hatte Verteidigungsministerin von der Leyen eine "Trendwende" in der Ausrüstung der Truppe versprochen. Die Bilanz aber ist durchwachsen. Es fehlen einsatzbereite Panzer und vieles mehr. Von Christoph Hickmann und Mike Szymanski mehr...

Verteidigungspolitik Naher Osten Naher Osten Jeder gegen jeden

Von Iran und Russland über Israel, die Türkei und die USA - in Syrien ringen die Staatenlenker um die Neuordnung der Region. Teils aus sehr persönlichen Motiven. Kommentar von Paul-Anton Krüger, Kairo mehr...

Soldaten marschieren Verteidigungspolitik Bundeswehr fehlen für Nato-Einsatz Schutzwesten und Zelte

In ein paar Monaten soll Deutschland eine führende Rolle bei der schnellen Eingreiftruppe der Nato übernehmen. Doch es mangelt an grundlegender Ausrüstung. Bundestagsabgeordnete reagieren empört. mehr...

Killerroboter Autonome Waffensysteme Münchner Sicherheitskonferenz Münchner Sicherheitskonferenz Deutsche Regierung will keine "Roboterwaffen"

Sogenannte "Killerroboter" könnten Kriege in Zukunft stark verändern. Die Bundesregierung lehnt solche Technologien ab, muss aber lernen sich dagegen zu verteidigen.  mehr...

Afghan men carry the coffin of one of the victims of yesterday's car bomb attack in Kabul, Afghanistan Afghanistan Mehr als 10 000 zivile Opfer im vergangenen Jahr

In Afghanistan starben 2017 mehr als 3000 Zivilisten, etwa 7000 wurden verletzt. Unter den Opfern sind auch Hunderte Kinder. mehr...

Bundeswehr To Participate In New NATO Ultra-Rapid Reaction Force Internationale Zusammenarbeit Problempartner Deutschland

EU und Nato sehen mit Sorge, wie Berlin mehr mit inneren Konflikten als mit den Weltkrisen beschäftigt ist. Das betrifft nicht nur die Zukunft des amtierenden Außenministers Gabriel. Von Daniel Brössler mehr...

Deutschland: Die Bundeswehr ist mit dem Aufbau eines neuen Nato-Hauptquartiers beauftragt worden. Sicherheitspolitik Bundeswehr soll neues Nato-Hauptquartier in Deutschland aufbauen

Die Nato rüstet auf, um schneller auf einen möglichen Angriff Russlands reagieren zu können. Standort des neuen Planungs- und Führungszentrums soll die Region Köln/Bonn werden. mehr...

Die amerikanische Flagge wehte beim Besuch von US-Präsidenten Trump im November in Peking. Atomstrategie der USA China kritisiert Atomwaffen-Pläne der USA

Die US-Regierung hat eine neue Verteidigungsstrategie gegen Russland und China vorgestellt. Peking spricht von einer "Mentalität aus dem Kalten Krieg". mehr...

Bundeswehr Somalia Einsatz Bundesregierung Auslandseinsatz Militäreinsatz Bundesregierung will Soldaten aus Somalia abziehen

Die Teilnahme an der europäischen Ausbildungsmission "EUTM Somalia" soll einem Medienbericht zufolge im März enden. Ein neues Mandat für die Mission werde nicht angestrebt. mehr...

Jägerbataillon 292 in Donaueschingen Armee Zahl der gemeldeten Sexualdelikte in der Bundeswehr steigt

2017 gab es im Vergleich zum Vorjahr 80 Prozent mehr Vorwürfe sexueller Übergriffe. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums erklärt das mit erhöhter Sensibilität für solche Fälle. mehr...

Verteidigungsministerin von der Leyen besucht Jordanien Rüstungsgeschäfte Keine Rüstungsexporte mehr nach Saudi-Arabien

Die Bundesregierung hält sich schon jetzt an das Sondierungspapier: Sie genehmigt keinen Waffenexport in Länder, die am Jemen-Konflikt beteiligt sind. Ein Geschäft mit der Türkei könnte unterdessen zustandekommen. mehr...

Wehrbeauftragter Hans-Peter Bartels Verteidigung Wehrbeauftragter und Bundeswehrverband kritisieren Sondierungspapier

Die Sondierungsergebnisse von Union und SPD sehen nur ein geringes Plus im Wehretat vor. Kritiker glauben, so seien verabredete Ziele nicht einzuhalten. Von Christoph Hickmann mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Unterstützen Sie die Asylpolitik der CSU?

Die CSU will den Ländern mehr Entwicklungshilfe geben, die "bei der Rücknahme von Flüchtlingen konsequent zusammenarbeiten". Die Außen- und Binnengrenzen in der EU sollen stärker geschützt und die Asylverfahren "harmonisiert" werden, damit Deutschland "nicht länger das Hauptziel für Flüchtlinge" bleibe. mehr...

Kim Jong Un Nordkorea Nordkorea nennt neue UN-Sanktionen "kriegerische Handlung"

Der neuen Resolution zufolge werden Öllieferungen an das Land auf ein Viertel reduziert. Der Beschluss sei eine "schwere Verletzung der Souveränität" Nordkoreas. mehr...

Sicherheitspolitik 30 Jahre INF-Vertrag 30 Jahre INF-Vertrag Angst vor neuem atomaren Wettrüsten

Die US-Regierung ist sicher: Russland hat eine neue Mittelstreckenrakete gebaut und damit das Atomwaffen-Abkommen gebrochen, das einst das Ende des Kalten Krieges einläutete. Washington will mit eigenen Waffen gegenhalten - zum Schrecken der Nato-Partner. Von Stefan Kornelius mehr...

Lockheed Martin F-35 Stockholmer Friedensforschungsinstitut Waffenverkäufe nehmen weltweit wieder zu

Fünf Jahre lang gingen die globalen Rüstungsverkäufe zurück, jetzt gibt es einen Umschwung. Von dem profitieren vor allem US-Unternehmen, aber auch deutsche Konzerne verzeichnen deutliche Zuwächse. mehr...

Kim Jong Un Regime in Pjöngjang Nordkorea: Getestete Langstreckenrakete kann das gesamte US-Festland erreichen

Pjöngjang verkündet, sein "historisches Ziel" erreicht zu haben, eine Atommacht zu werden. Der UN-Sicherheitsrat beruft eine Dringlichkeitssitzung ein. mehr...

Rüstungsexporte Deutsche Waffen für Saudi-Arabien

Exklusiv Berlin genehmigt erneut den Export von Rüstungsgütern. Die Opposition kritisiert: Riad habe mit seinem "schmutzigen Krieg in Jemen Tausende Tote zu verantworten". Von Christoph Hickmann, Berlin, und Moritz Baumstieger mehr...

EU-Außenministertreffen in Brüssel Streitkräfte Das Wirrwarr bei der Verteidigung schadet Europa

Wie ernst die EU im Konfliktfall zu nehmen ist, wird von ihren militärischen Fähigkeiten abhängen - vor allem aber von der Bereitschaft, gemeinsame Entscheidungen zu treffen. Und das schnell. Kommentar von Daniel Brössler mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion EU-Verteidigungsbündnis - ein guter Schritt?

23 der 28 EU-Staaten haben sich unter dem Namen Pesco - "Permanente strukturierte Zusammenarbeit" - zur militärischen Zusammenarbeit verpflichtet. Die Länder wollen gemeinsame Rüstungsprojekte starten und Militäreinheiten aufbauen. mehr...

EU-Außenministertreffen in Brüssel Verteidigungspolitik EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg

Deutschland und 22 andere EU-Staaten verpflichten sich zu einer weitgehenden militärischen Zusammenarbeit. Die EU-Außenbeauftragte Mogherini spricht von einem "historischen Moment". mehr...

Korvette lâÄ°uft zu EU-Einsatz vor Libyen aus Verteidigungspolitik Europa soll eine militärische Komponente erhalten

Exklusiv Mehr als zwanzig EU-Staaten wollen am Montag eine "permanente strukturierte Zusammenarbeit" in der Verteidigung vereinbaren. Ein historischer Schritt. Von Daniel Brössler mehr...