Verhaltensforschung Rechtsflosser und Linkspföter Biologie Verhaltensforschung

Die meisten Tiere bevorzugen die rechte Körperhälfte. Das gilt auch für Blauwale, die sich am liebsten rechtsherum durchs Wasser schrauben. Von Tina Baier mehr...

Verhaltensforschung Vögel als Babysitter

Verblüffend oft beobachten Ornithologen, wie Vögel Artgenossen bei der Aufzucht der Brut helfen. Nur was haben die Tiere davon, fremden Nachwuchs zu pflegen? Die gefiederten Babysitter verfolgen einen perfiden Plan. Von Astrid Viciano mehr...

Verhaltensbiologie Ein beherrschtes Insekt

Haben Ameisen die Fähigkeit zur Selbstkontrolle? Biologen haben in Experimenten zumindest beobachtet, dass die Insekten Strapazen auf sich nehmen, um die beste Nahrung zu ergattern. Schnell und leicht ist hingegen nichts für die Tiere. Von Katrin Blawat mehr...

Zoologie Verhaltensbiologie Verhaltensbiologie Hatschi heißt ja

Demokratie mit der Nase: Afrikanische Wildhunde entscheiden im Rudel, ob sie auf die Jagd gehen. Wer dafür ist, niest einmal kräftig. mehr...

More than 3,000 wild great apes are illegally seized from the jun Verhaltensforschung Affentheater

Schimpansen imitieren Zoobesucher, die sich am Kopf kratzen oder laut in die Hände klatschen - wahrscheinlich weil sie mit den Menschen in Kontakt treten wollen. Von Jonathan Ponstingl mehr...

Schimpanse Verhaltensforschung Auch Affen können schmollen

Schimpansen sind enttäuscht, wenn sie von einem Menschen eine bessere Belohnung erwarten, als er ihnen gibt. Haben die Tiere einen Sinn für Gerechtigkeit? Von Katrin Blawat mehr...

Verhaltensforschung Stein der Weisen

Planungsfähigkeit, Flexibilität und Selbstbeherrschung: Raben verblüffen Forscher immer wieder. Ein neues Experiment zeigt, wie sich die Tiere am Vortag ein passendes Werkzeug aussuchen, mit dem sie am Tag darauf eine Belohnung ergattern können. Von Katrin Blawat mehr...

Fitnessstudio Psychologie Glückliche Jagd nach sinnlosen Punkten

Fitness-Apps, Schulen und selbst die CDU nutzen heute Bonussysteme. Forscher zeigen nun: Selbst völlig sinnfreie Punktezahlen steuern menschliches Verhalten. Von Sebastian Herrmann mehr...

Verhaltensforschung Habicht! Schlange!

Manche Singvögel warnen ihre Artgenossen mit verschiedenen Rufen, wenn Gefahr droht. Je nachdem, ob der Jäger in der Luft auf Beute lauert oder sich auf dem Boden heranschleicht, passen sie ihre Alarmtöne an. Dieses Verhalten ist sonst nur von wenigen Tieren bekannt. Von Katrin Blawat mehr...

Verhaltensbiologie Die Angst des Pumas

Die Raubkatzen haben soviel Angst vor menschlichen Stimmen, dass sie sogar erlegte Beute liegenlassen, die Flucht ergreifen und nie mehr zurückkehren. Andere Geräusche, wie etwa das Gequake von Fröschen, störten die Tiere nicht beim Fressen. Von Hanno Charisius mehr...

Rehabilitating Chimpanzees - A Labour Of Love Verhaltensforschung Krieg der Affen

In regelrechten Kriegszügen überfallen Schimpansen ihre Nachbarn und töten sie. Warum nehmen sie das Risiko auf sich? Von Sebastian Herrmann mehr...

Verhaltensbiologie Survival of the oldest

Die ersten zehn Jahre im Wald sind gefährlich. Doch in der zweiten Lebenshälfte wird kaum noch eine Hirschkuh vom Jäger erwischt. Biologen haben ergründet, warum das so ist. Von Christian Weber mehr...

Rabe Verhaltensbiologie Nur nicht böse sein zum Raben

Ganz schön nachtragend: Fühlen sich die Tiere vom Menschen ungerecht behandelt, merken sie sich das. Und zwar lange. Von Katrin Blawat mehr...

Verhaltensforschung Vampirfreund

Wenn ihre Freunde Hunger haben, würgen Vampirfledermäuse einen Teil ihrer letzten Blutmahlzeit hoch, um sie damit zu füttern. Tiere mit schlechten sozialen Kontakten bekommen weniger ab. mehr...

Tiere Verhaltensbiologie Verhaltensbiologie Allein im Ameisenstaat

Ameisen sind für ihr ausgeprägtes Sozialleben bekannt. Doch es reicht die Veränderung eines einzigen Gens - und die Tiere werden zu Einzelgängern. Von Anke Fossgreen mehr...

Verhaltensforschung Verhaltensbiologie Verhaltensbiologie Niemand saugt länger als Orang-Utan-Babys

Bis zu acht Jahre stillen die Affenmütter ihre Babys. Die Milch ist nicht immer ein Genuss - sondern manchmal schlicht eine Notration. Von Hanno Charisius mehr...

Verhaltensforschung Unglück vereint

Wie gehen eigentlich Vögel damit um, wenn ein ihnen nahestehener Artgenosse aus dem Schwarm verschwindet? Forscher aus Großbritannien haben nun die Trauerarbeit von Kohlmeisen untersucht und Erstaunliches festgestellt. mehr...

Verhaltensforschung Verhaltensforschung Verhaltensforschung Wie Tiere Kinderbetreuung organisieren

Von wegen Vater, Mutter, Kind - im Tierreich existieren zahlreiche verblüffende Betreuungsmodelle für den Nachwuchs. Von Katrin Blawat mehr...

Papageientaucher Verhaltensforschung Ich brauche mal Abstand

Papageientaucher bleiben ihrem Partner treu - eigentlich: Sie brauchen regelmäßige Beziehungspausen. Während der Wintermonate auf dem Meer erholen sich die Tiere vom anstrengenden Familienleben im Sommer. Von Tina Baier mehr...

Frühjahrsmüdigkeit bei Erdmännchen Verhaltensbiologie Ansteckendes Gähnen

Auch Tiere lassen sich vom Verhalten der Artgenossen mitreißen - und verraten damit einiges über die Wurzeln der Empathie. Von Katrin Blawat mehr...

Verhaltensforschung Warum Juckreiz ansteckend ist

Kratzen löst beim Betrachter Jucken aus, das gilt auch bei Mäusen. Forscher identifizierten eine Hirnregion, die bei diesem Prozess aktiv wird. Von Katrin Blawat mehr...

Möhrenverarbeitung bei Frenzel Verhaltensforschung Gelb gewinnt

Wie kann Mann bei Frauen punkten? Forscher vermuten, dass gelbe und rote Farbtöne auf der Haut attraktiver und gesünder wirken können. Von Ali Vahid Roodsari mehr...

Verhaltensforschung Verhaltensforschung Verhaltensforschung Singlebörse für Affen

Einen Partner zu finden, ist nicht leicht, auch nicht für Affen. Ein niederländischer Zoo möchte den Tieren darum helfen - und so auch mehr über sie erfahren. Von Ali Vahid Roodsari mehr...

Sozialpsychologie Sozialpsychologie Sozialpsychologie Wer häufig flucht, ist ehrlicher

Menschen, die schimpfen und obszöne Ausdrücke benutzen, gelten als Rüpel. Doch eine aktuelle Studie zeigt: Es ist vielmehr ein Zeichen von Aufrichtigkeit. Von Werner Bartens mehr...

James Bond James Bond in der Wissenschaft Forschungsgegenstand 007

Mit fast absurder Akribie haben Forscher den Tabakkonsum in den James-Bond-Filmen zusammengezählt. Es ist nicht die einzige Arbeit dieser Art. Von Patrick Illinger mehr...