Verhaltensbiologie Hunde unterscheiden Intonation und Bedeutung HUND MIT DEN LÄNGSTEN OHREN

Wer die Gefühle eines Menschen rühren will, sollte ihm ins linke Ohr sprechen. Um an den Verstand zu appellieren, besser ins rechte. Grund ist die unterschiedliche Sprachverarbeitung im Gehirn. Das funktioniert nach Ansicht von Forschern auch bei Hunden. mehr...

Verhaltensbiologie Verhaltensbiologie Verhaltensbiologie Haie haben Charakter

Verfügen Haie über Züge einer Persönlichkeit? Sieht so aus: Die Beobachtung von heranwachsenden Katzenhaien legt nahe, dass sich die Tiere in etwa so verhalten wie Teenager auf dem Schulhof. Von Sebastian Herrmann mehr...

Barsch und Muräne Verhaltensbiologie Barsche rekrutieren Muränen als Jagdhelfer

Forellenbarsche stellen sich bei der Jagd geschickt an. Nur wenn ihre Beute Schutz in einem Korallenriff sucht, können sie ohne Hilfe nicht zuschlagen. Aber das ist kein Problem: Sie zählen auf die Unterstützung von Muränen. Von Katrin Blawat mehr...

Evolution Schon frühe Säugetiere nutzten die Nacht

Seit wann gehen Tiere nachts auf die Jagd? Wohl schon deutlich länger, als es Säugetiere gibt. 300 Millionen Jahre alte Augen von "Synapsiden" brachten Forscher auf die Spuren der Nachtaktivität. Von Katrin Blawat mehr...

Norddeutschlands Tierheime sind zur Urlaubszeit ueberfuellt Verhaltensbiologie Mensch, Kaninchen!

Hat sich die Mama gekümmert? Waren die Geschwister gemein? Gab es Gewalt in der Familie? All das hat Folgen für die Entwicklung der Persönlichkeit bei Tieren. Und auch beim Menschen. Von Irene Habich mehr...

Vögel Diebstahl-Vorwurf Diebstahl-Vorwurf Die ehrliche Elster

Elstern klauen Schmuck und alles, was sie unter die Krallen kriegen: Dieses Bild hält sich hartnäckig. Britische Forscher haben den Test gemacht, wie diebisch Elstern wirklich sind. Ergebnis: Es ist Zeit für eine Entschuldigung. Von Christoph Behrens mehr...

Schimpansen im ZSL Whipsnade Zoo Primaten Fix im Kopf

Klar, dass Schimpansen beim Seilziehen die Menschen besiegen. Doch auch bei manchen Computerspielen sind die Affen besser - denn ihr Gehirn ist auf Konkurrenz gepolt. Von Christian Weber mehr...

Ameisen Gewimmel mit System

Auf den ersten Blick erscheinen Ameisenhaufen chaotisch. Mathematische Modelle enthüllen nun die Ordnung im Gewühle. Von Laura Empl mehr...

wilde Mäuse im Laufrad Experiment mit versteckter Kamera Wilde Mäuse trainieren freiwillig im Laufrad

In Gefangenschaft gehen Mäuse oft ins Laufrad. Doch tun sie das nur, weil ihnen wenig Wahl bleibt? Forscher stellten Laufräder in freier Wildbahn auf, beobachteten sie mit versteckter Kamera - und erlebten eine Überraschung. mehr...

Häherkuckuck, Clamator glandarius Rache im Tierreich Furcht vor der fliegenden Mafia

Kuckucke schmuggeln ihre Eier in fremde Nester. Doch wehe dem, der sich den Kuckuckskindern widersetzt. Dann kommt es zur Blutrache. Von Christoph Behrens mehr...

Elefanten in Südafrika Alter, Geschlecht, Ethnie Elefanten unterscheiden Menschen anhand ihrer Stimme

Wer nähert sich da, Bauer oder Krieger? Für Elefanten ist es lebenswichtig, das zu wissen. Dafür haben sie ein feines Gehör entwickelt, das Lebensläufe heraushört. mehr...

Chamäleon im Zoo von Zürich Reptilien Einfühlsame Echsen

Wachsen Chamäleons mit Geschwistern auf, werden sie mutig und erfolgreich. Isolierte Echsen verkümmern hingegen. Das Sozialleben der Reptilen ist verblüffend komplex, zeigt eine neue Studie. Von Susanne Wedlich mehr...

Elefanten in Thailand Elefanten Törööö für "bitte trösten"

Elefanten spenden verängstigten Artgenossen Trost. Sie reagieren auf subtile Signale und muntern Kameraden auf - mit einer speziellen Rüssel-Geste. Von Sebastian Herrmann mehr...

Symbiose Lampen als Untermieter

Der Zwergtintenfisch Eurprymna scolopes lässt Mikroben für sich leuchten - und kontrolliert sie unerbittlich. Die Lebensgemeinschaft ist nicht nur ungewöhnlich, sondern könnte auch zum Verständnis weit komplexerer Symbiosen beitragen. Von Katrin Blawat mehr...

Baden-Württemberg ist gerüstet für den Wolf Tierische Intelligenz Lernen von Wölfen

Wölfe sind bessere Schüler als Hunde: Die Wölfe sind kooperativer als ihre zahmen Nachfahren und stellen sich in Experimenten geschickter an. Verliert der Hund beim Mensch seine Gaben? mehr...

Wolkenkratzer: Im Vergleich zu ihrer Körpergröße errichten Rote Waldameisen gigantische Bauten. Tierische Architekten Kunst am Bau

Hütten, Höhlen, Paläste: Tiere konstruieren erstaunliche Behausungen. Der Fotograf Ingo Arndt hat sich weltweit auf die Suche nach den Architektieren begeben. Von Holger Gertz mehr...

Ratten helfen Artgenossen Video
Sozialverhalten Freundschaftsdienste unter Ratten

Ratten befreien eingesperrte Artgenossen. Empfinden die Nager Mitgefühl? Wenn ja, dann nicht für jede andere Ratte im gleichen Ausmaß. Sie helfen vor allem vertraut erscheinenden Tieren. Von Christopher Schrader mehr...

Ratten helfen Artgenossen Verhaltensbiologie Ratten helfen eingesperrten Artgenossen

US-Wissenschaftler zeigen, dass Ratten eingesperrten Artgenossen helfen. Ihr "Mitgefühl" gilt allerdings vor allem solchen Ratten, die ihnen zumindest vertraut erscheinen. University of Chicago/Kevin Jiang mehr...

Verhaltensbiologie Verhaltensbiologie Verhaltensbiologie Falken filmen Angriffe auf die Beute

US-Forscherinnen haben Falken mit winzigen Kameras ausgestattet. Die Aufnahmen zeigen, dass die Raubvögel sich nicht einfach auf ihre Beute stürzen, sondern diese geschickt täuschen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Kaiserpinguine Antarktis Kletternde Kaiserpinguine

Kaiserpinguine brauchen geeignetes Meereis, um zu brüten. Wenn es daran mangelt, weichen sie auch mal auf Schelfeis aus - aber dazu müssen sie klettern. Und das tun sie. mehr...

Kapuzineräffchen Kapuzineräffchen Affenweibchen werfen Steine, wenn sie Sex wollen

Handfeste Partnerwerbung unter Kapuzineraffen: Werden die Weibchen willig, werfen sie mit Steinchen auf die Männer. Ein BBC-Filmteam beobachtete das Ritual. mehr...

Kapuzineräffchen Video
Kapuzineräffchen Sex und Steine

Handfeste Partnerwerbung unter Kapuzineraffen: Werden die Weibchen willig, werfen sie mit Steinchen auf die Männer. Die Evolution zwingt sie zu dieser Kreativität. Von Christian Weber mehr...

Fisch fängt Schwalbe Verhaltensbiologie Fisch fängt Schwalbe im Flug

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler gefilmt, wie sich ein Süßwasserfisch einen Vogel schnappt, der über der Wasseroberfläche fliegt. mehr...

La-Ola bei Präriehunden Video
Verhaltensbiologie "La Ola" der Präriehunde

Durch Kolonien von nordamerikanischen Präriehunden geht immer wieder eine wellenförmige Bewegung, die der La-Ola-Welle im Fußballstadion ähnelt. Nun bieten Wissenschaftler eine Erklärung für die Choreografie der Tiere. Von Katrin Blawat mehr...

La-Ola bei Präriehunden Verhaltensbiologie "La Ola" bei Präriehunden

Wenn Schwarzschwanz-Präriehunde sich kurz aufrichten und rufen, dann setzt sich das Verhalten wie die "La-Ola"-Welle in der Gruppe fort. Die Tiere testen damit möglicherweise die Wachsamkeit ihrer Artgenossen. R. Senkiw mehr...