Auschwitz-Prozess Früherer SS-Mann bittet um Vergebung

Der 93-jährige Oskar Gröning bekennt: "Für mich steht außer Frage, dass ich mich moralisch mitschuldig gemacht habe." Von Robert Probst mehr...

Auschwitz-Prozess in Lüneburg Video
Geständnis von Oskar Gröning Neuer Akzent in der NS-Aufarbeitung

Der 93-jährige Oskar Gröning bekennt sich im Auschwitz-Prozess zu seiner moralischen Mitschuld. Auch wegen seiner Bitte um Vergebung ist es wichtig, dass dieses Verfahren geführt wird. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Auschwitz Auschwitz-Prozess gegen Oskar Gröning Auschwitz-Prozess gegen Oskar Gröning KZ-Überlebende geht auf früheren SS-Mann zu

Tag zwei im Lüneburger Auschwitz-Prozess. Der Angeklagte Oskar Gröning schildert, wie sich seine SS-Leute damit brüsteten, Juden "zu entsorgen". Eine Überlebende spricht von Vergebung - am Vortag gab sie Gröning die Hand. mehr...

Former bookkeeper at Auschwitz Groening waits for start of his trial in Lueneburg Auschwitz-Prozess Buchhalter des Todes

Mit Rollator und auf Helfer gestützt kommt der 93 Jahre alte Angeklagte Oskar Gröning in den Gerichtssaal. Im KZ hielt er akribisch fest, was den Deportierten gestohlen wurde. Nun bittet er um Vergebung. Von Peter Burghardt mehr... Report

Oskar Gröning Video
Auschwitz-Prozess in Lüneburg Früherer SS-Mann Gröning legt Geständnis ab

"Moralisch mitschuldig": Im Auschwitz-Prozess legt der 93-jährige Angeklagte Gröning ein umfangreiches Geständnis ab. Er muss sich wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen verantworten. mehr...

Auschwitz-Prozess Geste der Versöhnung

Im Prozess gegen den früheren SS-Mann hat eine Überlebende dem Angeklagten verziehen. "Ich habe den Nazis vergeben", sagte Eva Kor. mehr...

Auschwitz-Prozess In Demut und Reue

Die Welt erlebt ein Novum: Einen geständigen NS-Täter. Von Heribert Prantl mehr...

Daredevil - Netflix Pressematerial "Daredevil" auf Netflix Nachbarschaftshilfe brutal

Der Held als geprügelter Hund? Und ob. In "Daredevil" geht Marvel einen wichtigen Schritt zurück zu den Wurzeln. Fünf Gründe, warum sich die Netflix-Serie trotz Superheldenüberdrusses lohnt. Von Julian Dörr mehr... Serienkritik

Großbritannien "... mit eigner Hand"

Ein Häftling entlässt sich selbst. Mit einer gefälschten Mail. Eine kleine Geschichte des gefälschten Briefes - von Bettina von Arnim bis heute. Von hermann unterstöger mehr...

Landeskunde Psst, ein Geheimtipp

Steffen Möller erzählt von der wohl am meisten unterschätzten Metropole Europas. "Viva Warszawa" weckt das, was die Polen "rajzefiber" nennen. Von Jens Bisky mehr...

Bill Cosby Alter Ego

Dem Komiker wird vorgeworfen, Frauen vergewaltigt zu haben. Er aber tritt auf, als sei nichts geschehen. Von Nicolas Richter mehr...

Namibia Der schwierige Klang von Namen

Im Streit, ob Lüderitz einen Namen in der Nama-Sprache tragen soll, geht es für die Nachfahren der Opfer des deutschen Kolonialismus um weit mehr als ein Wort. Von Tobias Zick mehr...

Günter Grass Grass im Dritten Reich Grass im Dritten Reich Allseits gescholtener Selbstentlarver

Seine Vergangenheit bei der Waffen-SS enthüllte Günter Grass spät. Für manche zu spät - das Bekenntnis löste heftige Reaktionen aus. Von Franziska Augstein mehr...

Grass und Polen Ein Deutscher, ein Pole und beides zugleich

Die Danziger waren immer stolz auf den großen Sohn ihrer Stadt. Auch als er sich 2006 zu seiner Zeit bei der Waffen-SS bekannte, hielten sie zu ihm und feierten ihn weiterhin. Von Thomas Urban mehr...

Pope Attends The Easter Mass and Delivers His Urbi Et Orbi Blessing Video
Osterbotschaft Papst würdigt Atom-Einigung mit Iran

Tausende Pilger verfolgen in Rom die Ostermesse des Papstes. In seiner Osterbotschaft würdigt Franziskus den Atomdeal mit Iran - und mahnte die Weltgemeinschaft, mehr für einen Frieden im im Nahen Osten zu tun. mehr...

Street Art Tor zum Paradies

München hat jetzt ein Bild des italienischen Weltstars Blu. Der Künstler hat auf die Fassade einer Berufsschule einen riesigen Geldautomaten gemalt: als strahlende Vision. Von Catrin Lorch mehr...

Bibelepos ´Exodus" Renaissance der Bibelfilme Sex, Gewalt, Vergeltung und Vergebung

"Noah", "Exodus", jetzt Jesus und seine Mutter beim Sundance Film Festival: Der Bibelfilm erlebt eine Renaissance. Das Genre ist reich an Skandalen - sogar Staatsanwälte wurden schon ins Kino geschickt. Aus der SZ-Redaktion mehr... Filmkritiken

BNP Paribas Open - Day 7 Rückkehr von Serena Williams Ruhm vor Respekt

Jahrelang hat Serena Williams das Turnier in Indian Wells boykottiert - sie fühlte sich rassistisch beleidigt. Jetzt hat Milliardär Larry Ellison sie zurückgeholt. Doch um ein Zeichen gegen Rassismus geht es ihm in erster Linie nicht. Von Jürgen Schmieder mehr... Analyse

James Franco (links) und Wim Wenders am Set von "Every Thing Will Be Fine". Wim Wenders "Ich hechle an vorderster Front hinterher"

Auch in seinem neuen Film "Every Thing Will Be Fine" geht Wim Wenders neue Wege: Das stille Drama ist in 3D gedreht - ein Format, das für Actionfilme reserviert zu sein schien. Ein Gespräch über die Gnadenlosigkeit der US-Presse, Schrott im Kino und die zunehmende Kostbarkeit der Zeit. Von Paul Katzenberger mehr... Interview

Fürstenfeldbruck Innere Bestandsaufnahme

Pfarrer Niclas Willam-Singer über die Bedeutung des Karfreitags und das Tanzverbot mehr...

Porträt Was für ein Sprung!

Hans Rosenthal war als lustiger kleiner Mann von "Dalli Dalli" der populärste Showmaster der BRD. Über den Versuch, als Holocaust-Überlebender ein ganz normales deutsches Leben zu führen Von Claudia Tieschky mehr...

Zeitgeist Narben der Wahrheit

Wer in Hollywood natürlich altert, wird nicht besetzt. Daher der ewige Griff zum Skalpell, zu Botox. Warum empfinden wir nur makellose Körper als schön? Von Susan Vahabzadeh mehr...

Polizist Andreas (Nikolaj Coster-Waldau) realisiert in "Zweite Chance", dass er in massiven Schwierigkeiten steckt. Trailer-Premiere "Zweite Chance" Untat bleibt Untat

Wie weit darf ein Polizist gehen, um die Welt in Ordnung zu bringen? Der Protagonist in Susanne Biers Film "Zweite Chance" glaubt, ein Unglück selbst wiedergutmachen zu können. Doch das ist eine Illusion. Sehen Sie die Trailer-Premiere exklusiv bei SZ.de. Von Paul Katzenberger mehr... Filmkritik

Nazi-Gegner Georg Häfner seliggesprochen Seligsprechung von Georg Häfner "Seine Verfolger mit Sanftmut und Vergebung besiegt"

Die katholische Kirche hat den Priester und Nazi-Gegner Georg Häfner seliggesprochen. Im Würzburger Dom wurde vor mehr als 2000 Gläubigen ein großes Porträt enthüllt. mehr...

Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) Politik kompakt Glos fordert Vergebung für Guttenberg

Ex-Verteidigungsminister Guttenberg habe in der Plagiatsaffäre genug gebüsst, meint sein Parteifreund Glos - und fordert die Rückkehr des gefallenen CSU-Stars in die Politik. Meldungen im Überblick mehr...