UN-Prognose Menschheit wächst schneller als angenommen

Die UN korrigieren ihre Annahmen zum Wachstum der Weltbevölkerung nach oben. Demnach sollen bis Ende des Jahrhunderts 11,2 Milliarden Menschen auf der Erde leben. In Europa werden es weniger. mehr...

Vereinte Nationen Kindesmissbrauch ignoriert

Die stellvertretende UN-Menschenrechtskommissarin tritt zurück. Ihr werden Versäumnisse in der Aufklärung von Übergriffen durch französische Soldaten in der Zentralafrikanischen Republik vorgeworfen. Von Andrea Bachstein mehr...

Kindersoldaten im Südsudan Südsudan Versunken in unaussprechlicher Gewalt

Regierungssoldaten vergewaltigen Frauen, Kinder werden brutal gequält und ermordet: Vier Jahre nachdem sich die USA und Menschenrechtsaktivisten für die Gründung des Staates gefeiert haben, ist im Südsudan jeder Hoffnungsfunke verglüht. Von Tobias Zick mehr... Report

Displaced Sudanese women walk past an armoured personnel carrier (APC) of United Nations-African Union Mission in Nyala, southern Darfur Ausbeutung durch UN-Blauhelme Wenn eine Frau so viel kostet wie eine Flasche Wasser

Blauhelme sollen Zivilisten schützen. Doch manche Soldaten nutzen die Not aus - und kaufen sich Sex im Tausch gegen Nahrung und Medikamente. Ein UN-Bericht zeigt: Das Problem ist weit größer als angenommen. Von Karin Janker mehr... Analyse

Hans von Sponeck in seinem UN-Büro in Bagdad 70 Jahre UN-Charta "Im Sicherheitsrat geht es nicht um das Wohl der Welt"

Der frühere UN-Diplomat Hans-Christof von Sponeck ist ein scharfer Kritiker der Vereinten Nationen - und zugleich glühender Verteidiger der Utopie, für die die UN-Charta seit 70 Jahren steht. Dazu gehört für ihn auch, einen früheren US-Präsidenten vor Gericht zu bringen. Von Karin Janker mehr... Interview

Burkina Faso Französische Soldaten sollen Kinder missbraucht haben

Zwei französische Soldaten wurden nach einem Einsatz in Burkina Faso vom Dienst suspendiert. Auf einer Kamera fand der Vater eines der Opfer belastende Bilder. mehr...

Terrormiliz Islamischer Staat "Nicht weniger barbarisch als das Töten von Irakern"

Nimrud, Hatra und jetzt Palmyra? Die UN verurteilen die Zerstörung historischer Stätten durch den IS. Die Täter sollen verfolgt, die Hehlerei unterbunden werden. Der irakische Botschafter findet deutliche Worte. mehr...

Haiti Blauhelmsoldaten sollen Frauen sexuell missbraucht haben

Einem UN-Bericht zufolge gibt es wohl weit mehr Fälle von sexueller Ausbeutung durch Blauhelmsoldaten als bislang bekannt. Bei einer Befragung in Haiti gaben Hunderte Frauen an, sie hätten im Tausch gegen Waren Sex mit den Soldaten gehabt. mehr...

Nahostkonflikt Mutmaßliche Verbrechen an Kindern Mutmaßliche Verbrechen an Kindern UN-Dokumente belasten Israel

Im Gaza-Krieg 2014 kamen 2100 Palästinenser ums Leben, darunter 540 Kinder. Geheimen Dokumenten der Vereinten Nationen zufolge könnte das Konsequenzen für Israel haben. mehr...

Hassan Ruhani Bürgerkrieg in Jemen Iran fordert Ende der saudischen Militärangriffe

Irans Präsident Ruhani verlangt eine politische Lösung im Bürgerkrieg in Jemen. Saudi-Arabien soll seine Angriffe auf das Land einstellen. Die Bundesregierung hat indes 100 Menschen aus dem Krisengebiet ausgeflogen. mehr...

Erdbeben in Nepal Hilfe für Erdbebenopfer Hilfe für Erdbebenopfer Messner kritisiert Vernachlässigung der Nepalesen

Tausende Menschen sind bei dem schweren Erdbeben in Nepal ums Leben gekommen, viele Opfer konnten noch nicht aus den Trümmern geborgen werden. Jetzt meldet sich Reinhold Messner zu Wort - und kritisiert, dass sich die Weltöffentlichkeit zu sehr auf die Bergsteiger am Mount Everest konzentriert. mehr...

Internally displaced boy, escaping military offensive in Swat valley, stands outside his family tent at UNHCR camp in Mardan district Unterkünfte nach Katastrophen "Jeder kann diese Zelte herstellen"

Nach jeder Katastrophe das gleiche Bild: Ein Meer an Zelten. Damit das UN-Flüchtlingswerk schnell Unterkünfte in Krisenregionen bringen kann, nutzt die Organisation eine ungewöhnliche Kooperation. Von Katharina Brunner mehr... Interview

Vereinte Nationen Globale Probleme Globale Probleme Das kostet die Welt

Der dänische Politikwissenschaftler Bjørn Lomborg attackiert die Zukunftsziele der Vereinten Nationen. Nicht weniger als 150 davon hält er für überflüssig. Von Pia Ratzesberger mehr... Porträt

Friedhof Vukovar Entscheidung in Den Haag Richter sprechen Serbien vom Vorwurf des Völkermordes frei

Der Internationale Gerichtshof hat Serbien vom Vorwurf des Völkermordes in Kroatien Anfang der neunziger Jahre freigesprochen. Mehr als 20 Jahre nach dem Krieg weist das UN-Gericht die Klage Kroatiens zurück. Auch die serbische Gegenklage hat keinen Erfolg. mehr...

Islamischer Staat Krieg in Syrien Krieg in Syrien Wettkampf um die Inszenierung des Grauens

Es klingt zynisch, aber der Islamische Staat hat mit der Inszenierung seiner Tötungsvideos anderen Konflikten auf der Welt die Aufmerksamkeit gestohlen. Syrische Aktivisten machen nun darauf aufmerksam. Mit einer Aktion, die Beteiligte in Gefahr bringen könnte. Von Antonie Rietzschel mehr...

Religionsfreiheit UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit "Manches Blasphemiegesetz ist selbst eine Karikatur"

Brauchen Götter Polizeischutz? Heiner Bielefeldt, UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit, über Karikaturen, die Verfolgung von Christen und die Frage, ob Deutschland noch einen Blasphemieparagrafen braucht. Von Jannis Brühl mehr...

In this file photo taken July 27, 2005, two temples stand over 1,750 years after the Sassanian empire razed the Mesopotamian city of Hatra Terrormiliz im Irak IS zerstört Jahrtausende alte Stadt Hatra

Das Museum von Mossul, die Tempelanlagen von Nimrud und jetzt auch die Ruinen von Hatra: Der Islamische Staat vernichtet im Irak eine Kulturstätte nach der anderen. mehr...

Terrormiliz Islamischer Staat UN stuft IS-Verbrechen als Völkermord ein

Die Terroristen des Islamischen Staats ziehen mordend durch den Irak. Die Vereinten Nationen werten die gezielte Tötung von Jesiden als Völkermord. mehr...

UN-Behindertenrechtskonvention Behindertenvertreter werfen Regierung Tatenlosigkeit vor

Hat sich die Situation von Behinderten in Deutschland seit 2009 verbessert? In jenem Jahr hatte die Regierung die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert. Die Vereinten Nationen überprüfen nun, ob sich seitdem etwas getan hat. Von Kim Björn Becker mehr...

Hilfsappell der UN Vereinte Nationen bitten um Unterstützung für Nordkorea

70 Prozent der Nordkoreaner seien nicht gut ernährt, teilen die UN mit. Sie rufen die Welt dazu auf, dem Land mit 111 Millionen Dollar zu helfen. mehr...