Plagiate Die moderne Verdammnis der Wissensgesellschaft Doktorarbeit Schavan

Meinung Entzieht eine Uni den Doktortitel, ist auch das Ansehen dahin. Und: Plagiatsvergehen verjähren nicht. Die Strafe fällt oft ebenso hart aus wie bei Einbrechern oder Schlägern. Da ist etwas aus dem Lot geraten. Ein Kommentar von Roland Preuß mehr...

Bonuszahlungen: Manager als Buhmänner der Nation Kritik an Bonuszahlungen Verdammnis der Anzugträger

Banker und Manager am Pranger: Die Spitzenkräfte der deutschen Wirtschaft müssen massiv Kritik einstecken - das ist unfair und unklug. Ein Kommentar von Marc Beise mehr...

Ethan Hawke, ddp Im Kino: Gesetz der Straße Straßen der Verdammnis

Drei Cops im finsteren Brooklyn, alle drei in einem schrecklichen Dilemma. Eine krude Melange aus Sex, Gewalt und Rassenhass zeigt die Krise der amerikanischen Männlichkeit. Von Hans Schifferle mehr...

verdammnis kino stieg larsson Kino: Verdammnis Die Zombies sind die anderen

Nach Stieg Larssons "Verblendung" kommt nun der zweite Teil der "Millennium"-Trilogie ins Kino: "Verdammnis" lässt Lisbeth als Rächerin wiederauferstehen. Von Rainer Gansera mehr...

Ton in der Koalition wird rauer Koalitionskrise Auf der Flucht vor Edathy

Meinung Sebastian Edathy hat sich - nach allem, was bekannt ist - womöglich nicht strafbar gemacht. Dennoch mag man sich einen Menschen mit pädophilen Neigungen nicht in öffentlichen Ämtern vorstellen. Es fällt auf, dass keine Partei auf die Unschuldsvermutung hinweist - gerade so, als machten sie sich damit schon selbst verdächtig. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Maibaum Maibaumstreit in Aying Was für ein Aufstand

Vor 200 Jahren erlebte Aying einen blutigen Maibaumstreit. An ihm zeigt sich auch das anarchische Wesen der Bayern. Von Michael Morosow mehr...

Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim 1:2 Bilder
Hoffenheimer Rettung in die Relegation Auferstanden aus dem Ruin

"So viel Adrenalin hatte ich noch nie in meinem Körper": In Hoffenheim können sie den vorerst verhinderten Abstieg kaum fassen, das dramatische 2:1 in Dortmund kostet einige Nerven. In der Relegation gegen den FCK bekommt der unbeliebte Dorfklub jetzt die Chance, seine Katastrophen-Saison doch noch vergessen zu machen. Von Felix Meininghaus, Dortmund mehr...

Deutschlandauftakt Depeche Mode Depeche Mode in München Aus großem Sound folgen große Posen

Die Helden des Achtziger-Synthiepops sind zurück: Depeche Mode spielen in München das Auftaktkonzert ihrer Deutschlandtour - und ziehen dabei das ausverkaufte Olympiastadion spielend in ihren Bann. Vor allem Sänger Dave Gahan sorgt für einige große Momente. Von Beate Wild mehr...

Familienspaziergang Schere zwischen Arm und Reich Die Mär vom Untergang der Mittelschicht

Meinung Die Beschreibung der Gesellschaft als ein zwischen Arm und Reich zerrissenes Nicht-Gemeinwesen wird der Realität nicht gerecht. Sie ist angesichts der Vielfältigkeit des Lebens hierzulande sogar falsch. Denn es gibt vieles, was ein anderes Bild erkennen lässt. Ein Kommentar von Kurt Kister mehr...

Lance Armstrong, Oprah Winfrey Armstrongs TV-Beichte bei Oprah Winfrey Rennen ums Entkommen

Mit seinen beiden Auftritten vor einem Millionenpublikum im amerikanischen Fernsehen will Lance Armstrong um eine zweite Chance kämpfen. Doch die Amerikaner könnten ihm vielleicht das Doping verzeihen - nicht aber seine Verlogenheit. Von Peter Richter mehr...

Am Hamburger Fischmarkt | At the Fish Market Hamburg Roman "Junge rettet Freund aus Teich" Wagnis mit Erinnerungsfetzen

"Für meine Mutter bin ich ihr Ein und Alles, und meine Großeltern haben mich auch lieb": Trotzdem referiert "Studio Braun"-Mitglied und "Fleisch ist mein Gemüse"-Autor Heinz Strunk seine Jugend und das Aufwachsen in Hamburg-Harburg kühl und distanziert. Von Bernd Graff mehr...

Filmfest Venedig Filmfest Venedig 2012 Filmfest Venedig 2012 Ruf des Sektenführers

Der Wettbewerb des Filmfests von Venedig startet mit zwei Meistern ihres Fachs. Paul Thomas Anderson sucht über die Geschichte des Scientology-Gründers Hubbard nach Sinn und Hoffnung, Terrence Malick nach Liebe. Die besten Antworten auf drohende Sinnfragen findet der Zuschauer dann im schlichten, menschlichen Liebesspiel. Von Tobias Kniebe, Venedig mehr...

'The Day After Tomorrow' New York als Ort der Apokalypse im Kino Fiktion als Ernstfall

Feuer, Eis oder Flutwellen - in Katastrophenfilmen wird New York immer wieder zum Ort des ultimativen Desasters. Elf Jahre nach 9/11 sorgt "Sandy" dafür, dass die düsteren Phantasien der Filmemacher zur Realität werden - zumindest ein Stück weit. Eine kleine Kulturgeschichte der New Yorker Heimsuchungen. Von Paul Katzenberger mehr...

Titanic Papst Streit zwischen Papst und "Titanic" Mit Kurbel und Klerus

Der Papst klagte - und kurz war die "Titanic" wieder in aller Munde. Andere Anlässe über das Magazin zu sprechen gab es in den vergangenen Monaten nur wenige. Die "Titanic" ist ein humoristisches Reaktionsmedium geworden, das kaum noch eigene Themen setzt. Von Hilmar Klute mehr...

Hieronymus Bosch Hexenprozesse im 18. Jahrhundert Von den Mäuselmachern und ihrem Pakt mit dem Bösen

Die Bettelkinder von Freising: Der Historiker Rainer Beck rekonstruiert in seinem neuen Buch einen der letzten großen Hexenprozesse im Deutschen Reich. Es ist der gelungene Versuch, Vorgänge verständlich aufzuarbeiten, die uns heute unglaublich erscheinen. Von Steffen Martus mehr...

Fatwa E-Mail verbreitet Fatwa gegen Musiker E-Mail verbreitet Fatwa gegen Musiker Im Namen der Unbarmherzigen

Etliche in Deutschland lebende Iraner haben kürzlich eine E-Mail zugeschickt bekommen. Im "Namen Gottes des Barmherzigen" wird darin auf das Urteil wegen Ketzerei gegen den Musiker Shahin Najafi aufmerksam gemacht. Das vermeintlich harmlose Info-Schreiben kann für den Exil-Iraner lebensgefährlich werden. Stammt der Absender aus diplomatischen Kreisen? Von Daniel Brössler, Klaus Ott und Marc Felix Serrao mehr...

Insel Utoya Anschläge in Norwegen Die Heimsuchung der Idyllen

Plötzliche Überwältigung des Friedlichen durch unerhörte Grausamkeit: Nach den Erschießungen von Utøya erscheinen viele skandinavische Kriminalromane wie die von Henning Mankell oder Stieg Larsson geradezu prophetisch. Von Thomas Steinfeld mehr...

Installation von Antony Gormley in London Spukhotels Im Bett mit einem Geist

Paranormale Besuche mitten in der Nacht, auf ewig fleißige Zimmermädchen und Gäste, die durchs Zimmer geschleift werden - in diesen Hotels lernen manche das Gruseln. Von Daniela Dau und Katja Schnitzler mehr...

Jeremy Irons TV-Highlights 2011 Sex beim Papst, Bambi bei Bushido

Spannende Mehrteiler, ein skandalträchtiger Rapper, dessen Auszeichnung für Aufruhr sorgt, ein peinlicher Versprecher und Thomas Gottschalk, der zum allerletzten Mal "Wetten,dass..?" moderiert. Was das Fernsehen den Zuschauern im vergangenen Jahr vorsetzte. Die TV-Highlights 2011. In Bildern von Carolin Gasteiger mehr...

tv-programm tipps für die feiertage weihnachten und silvester, der seltsame fall des benjamin button mit brad pitt und cate blanchett TV-Tipps zu Weihnachten und Silvester Filme für die Feiertage

Was tun, sobald die Geschenke ausgepackt sind, der Festtagsbraten verdaut ist, Glaube und Familie angemessen gewürdigt wurden? Einfach vor die Glotze hauen bis alles vorbei ist? Eine Möglichkeit. Überblick über die Fernseh-Festtage. Von Carolin Gasteiger mehr...

michelangelo Die Deckenfresken der Sixtinischen Kapelle Michelangelos Muckibude

Die Sixtinische Kapelle - schönster Wahlraum der Welt: Was die Kardinäle bei dem Konklave sehen werden. Von HOLGER LIEBS mehr...

Kommentar Schröders Wegsperr-Gesetz

Karlsruhe entscheidet über die Sicherungsverwahrung und damit über die Zukunft des Strafrechts. Von Von Heribert Prantl mehr...

Director Von Trier poses during a news conferencefor the film Melancholia at the 64th Cannes Film Festival Lars von Trier und die jüdische Herkunft Kein Nazi!

Video Was ist das Nazi-Statement eines Mannes wert, der die ersten 40 Jahre seines Lebens fälschlich glaubte, Sohn eines Juden zu sein? Die Entscheidung, Lars von Trier in Cannes zur Persona non grata zu erklären, war unüberlegt. Ein Kommentar von Bernd Graff mehr...

RATZINGER CARDINAL Katholischen Kirche Ratzinger zweifelte an Zölibat

Den Inhalt darf man gut und gerne als Sensation bezeichnen: 1970 stellten neun Bischöfe in einem Memorandum den Pflichtzölibat in Frage. Einer der Unterzeichner war Joseph Ratzinger. Der ist heute Papst. Von Rudolf Neumaier mehr...

Susanna im Bade Gemischte Gefühle: Wollust Die Listen des Teufels

Sie verdrängt die restliche Welt, legt die Vernunft lahm und lässt keinen Platz für das Gebet: Die Wollust überwältigt den Menschen wie keine andere Emotion. Von jeher wird das Gefühl deshalb kontrolliert. Von Sebastian Herrmann mehr...