Vatikanbank Wer's glaubt Vatican Pope Canonizations

Erstmals macht der Heilige Stuhl die Offshore-Deals bei seiner Bank nun öffentlich - und verspricht radikale Aufklärung. Im Visier steht der langjährige Ex-Präsident. Er soll mit Komplizen 60 Millionen Euro veruntreut haben. Von Matthias Drobinski mehr...

Franziskaner in Bethlehem Finanzskandal in katholischem Orden Franziskaner am Rande der Pleite

Die zweitgrößte Bruderschaft der Welt soll wegen dubioser Finanzgeschäfte vor dem finanziellen Ruin stehen. Italienische Medien berichten von beschlagnahmten Schweizer Konten, Investitionen in ein Hotel - sowie Waffen- und Drogendeals. mehr...

Geldhaus des Heiligen Stuhls Gewinn der Vatikanbank bricht ein

Eigentlich sollte Ernst von Freyberg bei der Vatikanbank aufräumen. Doch nun tauscht Papst Franziskus den Chef der Bank aus. Zugleich macht das Geldhaus öffentlich, wie schlecht die Geschäfte laufen. Von Andrea Bachstein mehr...

President of the Vatican bank Ernst von Freyberg poses in his office at the Vatican Geschäftsbericht des IOR Vatikanbank öffnet erstmals ihre Bücher

Ein Meilenstein in der Geschichte des Vatikans: Nach Skandalen und Gerüchten über schwarze Konten, Geldwäsche und Korruption veröffentlicht die Vatikanbank erstmals eine Jahresbilanz. Das Institut will damit Verschwörungstheorien aus der Welt schaffen - doch es geht um mehr als Moral und Ethik. Von Andrea Bachstein, Rom, und Thomas Fromm mehr...

Deutscher Investment-Banker Ernst Freiherr von Freyberg wird Vatikanbank-Chef Debatte um deutschen Investmentbanker Wir sind Vatikanbank-Chef

Die von Skandalen erschütterte Vatikanbank hatte neun Monate keinen Chef. Jetzt soll die Nominierung eines Deutschen endlich für Ruhe sorgen. Doch sofort muss sich der Vatikan die Frage gefallen lassen, ob Ernst Freiherr von Freyberg etwas mit dem Bau von Kriegsschiffen zu tun hat. Von Ulrike Sauer mehr...

Europarat zu Transparenzbemühungen Schlechte Noten für Vatikanbank

Die Vatikanbank IOR macht erste Fortschritte bei der Bekämpfung von Geldwäsche. Doch noch immer hagelt es Kritik an dem Institut. mehr...

Neue Führung der Vatikanbank Ethisch einwandfrei

Das "Istituto per le Opere di Religione", vulgo Vatikanbank, soll seriös werden. Nach dem Weggang des deutschen Aufräumers Ernst von Freyberg kommt nun ein Franzose an die Spitze des Instituts. Auch ein Ex-Kontrolleur der Deutschen Bank ist mit von der Partie. Von Andrea Bachstein mehr...

Skandal um Vatikanbank Glaubensverrat unterm religiösen Mäntelchen

Meinung Eine christliche Bank? Sie sollte ein Instrument der Gerechtigkeit sein und könnte in Sonnenenergie investieren oder peruanische Kleinbauern unterstützen. Die Vatikanbank aber hat ihren moralischen Kredit restlos verspielt. Bei allem Willen zur Reform: Sie ist in einem unchristlichen System verhaftet. Nur die Methoden wurden verfeinert. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Chef der Vatikanbank entlassen Gott ist eine Bank

Die Vatikanbank ist eines der seltsamsten Geldhäuser, die es gibt. Nun wirft sie ihren Chef raus. Geldwäsche, Gerüchte und Ermittlungen - der Fall wirft viele Fragen auf. Von Thomas Fromm mehr...

Vatikanbank Geistlicher wegen des Verdachts auf Korruption festgenommen

20 Millionen Euro Bargeld soll ein ehemaliger Geheimdienstler in einem Privatjet von der Schweiz nach Italien transportiert haben. Sein Auftraggeber: Ein hochrangiger Vatikan-Geistlicher. Nun gab es Medienberichten zufolge erste Festnahmen. mehr...

Chef für Vatikanbank gesucht Heiliger Schleudersitz

Die geheimnisumwitterte Vatikanbank sucht einen neuen Chef. Als Favorit gilt wie bereits 1999 und 2006 ein Deutscher: Hans Tietmeyer war Bundesbankpräsident und soll der Vatikanbank endlich die Aufnahme auf die "Weiße Liste" der OECD sichern. Tietmeyer selbst weist die Spekulationen jedoch zurück. Von Ulrike Sauer, Rom, und Helga Einecke, Frankfurt mehr...

Vatikanbank-Chef Ernst von Freyberg Unter einem Dach mit dem Papst

Er ist Chefbankier und Mitbewohner des Papstes. Einer wie Ernst von Freyberg ist nicht leicht zu finden. Doch der Job, den Freyberg nun antritt, ist schwierig. Dem Geldinstitut IOR haftet ein finsterer Ruf an. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Weltbischofstreffen zum Thema Nahost beginnt in Rom - Pabstmesse Vatikanbank Der Papst und das Geld

Düstere Geschichten über Mafia-Finanzen und Geldwäschedeals umranken die Vatikanbank. Mit einem Gesetz möchte Papst Benedikt XVI. kriminelle Geschäfte verhindern - und das Image des Kirchenstaates verbessern. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Amtseinführung von Papst Benedikt XVI., 2005 Vatikanbank Aufregung im Kirchenstaat

Die italienische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Vatikanbank. Der Chef soll in Geldwäschegeschäfte verwickelt sein. Der Stadtstaat zeigt sich "erstaunt". mehr...

Vatikan, Foto: dpa Vatikanbank Gottes neue Geldgeber

Sie schweigt wie ein Grab: Das Geschäftsmodell der Vatikanbank war bislang ganz auf Diskretion ausgelegt. Doch der Papst fordert ein neues Werteverständnis der Wirtschaft - und dazu passt nur Transparenz. Von Stefan Ulrich, Rom mehr...

Ettore Gotti Tedeschi sollte bei der Vatikanbank aufräumen - nun ist er selbst in einen Skandal verwickelt. Vatikanbank: Geldwäsche-Skandal Im Auftrag des Papstes

"Der komplizierteste Tag meines Lebens": Finanzethiker Ettore Gotti Tedeschi sollte den Ruf der Vatikan-Bank IOR aufpolieren. Jetzt hat ihn die Staatsanwaltschaft im Visier. Von Ulrike Sauer mehr...

Ermittlungen gegen Vatikanbank Korruptionsermittlungen Vatikan-Banker treten zurück

Der Chef der Vatikanbank und der Vizedirektor räumen ihre Posten - und reagieren damit auf die Korruptionsermittlungen in ihrem Haus. Vorerst soll ein Deutscher die Leitung der Amtsgeschäfte übernehmen. mehr...

Vatikan-Bank Interne Finanzaufsicht ermittelt wegen Geldwäsche-Verdachts

Unter der Kunden ist zum Beispiel ein Rechtsanwalt, der Seligsprechungen für 40.000 Euro anbietet: Interne Aufseher ermitteln einem Medienbericht zufolge wegen des Verdachts der Geldwäsche gegen die Vatikanbank. Es ist nicht das erste Mal, dass das Geldhaus in eine Affäre verwickelt ist. mehr...

Politicker Papst Franziskus verstärkt Kampf gegen Geldwäsche

Papst Franziskus verstärkt nach den Skandalen bei der Vatikanbank den Kampf des Heiligen Stuhls gegen Geldwäsche und die Finanzierung des internationalen Terrorismus. mehr... Politicker

ADAC-Präsident Peter Meyer vor einem Straßenwacht-Fahrzeug. Dauerkrise beim ADAC Feuerlöscher gesucht

Der gelbe Riese ist ins Wanken geraten, und seine Manager geben in Zeiten der Krise ein trauriges Bild ab. Deshalb holt sich der ADAC externe Hilfe ins Haus. Doch können die Kommunikationsexperten retten, was nicht mehr zu retten ist? Von Hans Leyendecker und Bastian Obermayer mehr...

Papst Benedikt XVI. Rückblick Meilensteine des Benedikt-Pontifikats

Vom Plausch mit Fidel Castro bis zum Skandal um Holocaust-Leugner Williamson, vom Lehrschreiben über die Liebe bis zu Kondomen für männliche Prostituierte. Die wichtigsten Stationen des Pontifikats von Papst Benedikt XVI. Von Martin Mühlfenzl und Oliver Das Gupta mehr...

Papst Franziskus in Brasilien bei erster Auslandsreise bejubelt Reformbedarf der katholischen Kirche Wie Glaube wieder glaubwürdig werden kann

Die katholische Kirche ist deformiert und braucht dringend eine Reform. Papst Franziskus hat die Chance, seine Kirche sinnvoll umzugestalten. Ein Blick in deren Geschichtsbücher liefert Hinweise darauf, wie das gelingen kann. Der Papst müsste zum Beispiel Teile seiner Macht abgeben. Ein Gastbeitrag von Kirchenhistoriker Hubert Wolf mehr...

Papst Benedikt XVI in den Dolomiten Nach dem Rücktritt von Benedikt XVI. Verdienste und Versäumnisse

Mit seiner Regensburger Rede verärgerte Benedikt XVI. die Muslime, sein Umgang mit dem Holocaust-Leugner Williamson verprellte die Juden. Doch er setzte auch Akzente für den Fortschritt. Ein Überblick über das Vermächtnis des scheidenden Papstes. Von Matthias Drobinski mehr...

Papst Franziskus, Vatikan, Rom, Konklave, katholische Kirche Erwartungen an den Papst "Franziskus muss im Vatikan aufräumen"

Der neue Papst steht einer großen Baustelle vor. Sigrid Grabmeier von "Wir sind Kirche" fordert von Franziskus Offenheit im Umgang mit Fehlern, Kritikfähigkeit - und eine neue Sexualethik. Von Johanna Bruckner mehr...