Debatte über Valery Gergiev Ich bin doch nur ein Musiker Valery Gergiev.

Er gilt als herausragender Dirigent, trotzdem wird Valery Gergiev in Bayern nicht mit offenen Armen erwartet - seine politischen Ansichten sind umstritten. Kann der offene Brief des designierten Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker die Wogen glätten? Im Gegenteil: Jetzt muss man erst recht über das Verhältnis von Kunst und Politik diskutieren. Von Rainer Erlinger mehr...

Valery Gergiev. Münchner Philharmoniker Valery Gergiev muss sich der Kritik stellen

Putin-Unterstützer Gergiev soll Chefdirigent der Philharmoniker werden. Doch Kritiker halten ihn für nicht mehr tragbar - insbesondere seit er einen Appell zur Krim-Annexion unterschrieben hat. Jetzt muss sich der Russe in München erklären. mehr...

Valery Gergiev Valery Gergiev Valery Gergiev Der Putin-Freund

Valery Gergiev ist ein sehr guter Dirigent und ein sehr reicher Künstler. Doch seit Schwulenverbände den umstrittenen Musiker kritisieren, stellt sich für die Stadt München die Frage, ob die Philharmoniker mit ihm spielen sollen. Von Tim Neshitov mehr...

Valery Gergiev. Fall Valery Gergiev München hält an umstrittenem Dirigenten fest

Eigentlich habe der Maestro "eine Abmahnung verdient", tönt es aus dem Rathaus. Doch die Stadt München will den Vertrag mit dem in die Kritik geratenen Stardirigenten Valery Gergiev einhalten. Die Personalie sorgt derweil weiter für Streit. mehr...

Valery Gergiev, 2013 Star-Dirigent Valery Gergiev Putins Held am Notenpult

Valery Gergiev ist ein erklärter Anhänger von Russlands Präsident Wladimir Putin und verteidigt dessen repressive Politik gegen Homosexuelle. Bei Auftritten in New York kam es daher zu heftigen Protesten gegen den Star-Dirigenten. Bald tritt Gergiev in München auf, hier wird er 2015 Chef der Philharmoniker - und die Stadt muss Position beziehen. Von Reinhard J. Brembeck mehr...

Münchner Philharmoniker "Der Glücksfaktor spielt eine wichtige Rolle"

Nach dem Tod von Chefdirigent Lorin Maazel haben die Münchner Philharmoniker für die kommende Saison komplett umgeplant. Doch die meisten bekannten Dirigenten sind bereits auf Jahre hinaus verplant. mehr...

Lorin Maazel tritt zurück Lorin Maazel Chefdirigent der Münchner Philharmoniker tritt zurück

Eigentlich sollte Lorin Maazel noch bis 2015 Chef der Münchner Philharmoniker bleiben und dann vom umstrittenen Putin-Freund Valery Gergiev abgelöst werden, jetzt ist schon früher Schluss. Aus gesundheitlichen Gründen. mehr...

"A Certain Madness", Valery Gergiev, Filmfest München Filmfest München 2014 Baden in Musik

Für viele Menschen ist Valery Gergiev kein Rätsel, sondern ein Gott. Für andere ein begabter Putinfreund und Schwulenfeind. Beim Filmfest München läuft nun "Eine gewisse Verrücktheit", Alberto Venzagos schwarz-weiße Doku über den umstrittenen Petersburger Stardirigenten. Von Tim Neshitov mehr...

Valery Gergiev, 2013 Diskussion um Dirigenten Gergiev rechtfertigt sich

Der russische Dirigent Valery Gergiev - designierter Chef der Münchner Philharmoniker - wird immer wieder kritisiert, ein reaktionärer Putin-Freund zu sein. Nun erklärt er sich erstmals in einem Brief - und bezeichnet sich als heimatverbunden. Von Helmut Mauró mehr...

Gergiev soll Chefdirigent der Philharmoniker werden Münchner Philharmoniker Gergiev wird neuer Chefdirigent

Er ist einer der gefragtesten Dirigenten weltweit, nun hat der Münchner Stadtrat grünes Licht gegeben: Der Russe Valery Gergiev, Leiter des Mariinski-Theaters, wird 2015 neuer Chef der Münchner Philharmoniker. mehr...

Valery Gergiev Münchner Philharmoniker Die russische Schule

Wenn er Tschaikowsky, Prokofjew oder Schostakowitsch dirigiert, ist das ein Traum. In einem Jahr soll der russische Dirigent Valery Gergiev die Münchner Philharmoniker übernehmen. Aber er verehrt Putin. Ist das ein Kündigungsgrund? Von Reinhard J. Brembeck mehr...

Valery Gergiev, 2013 Münchner Philharmoniker Protest gegen Gergiev

Der künftige Chefdirigent der Münchner Philharmoniker kommt für ein Gastspiel - und muss mit Protesten rechnen: Die Rosa Liste hat angekündigt, "gegen die unsäglichen Äußerungen" Valery Gergievs zu demonstrieren. Er hatte die Anti-Schwulen-Politik seines Freundes Putin verteidigt. Von Evelyn Vogel mehr...

Valery Gergiev Gergiev zu Homophobie-Vorwürfen Gergiev zu Homophobie-Vorwürfen "Ich kenne dieses Gesetz nicht"

Valery Gergiev, designierter Chef der Münchner Philharmoniker, äußert sich zu Homophobie-Vorwürfen und distanziert sich von eigenen Aussagen. Von Wladimir Putin rückt er nicht ab - im Gegenteil. mehr...

Valery Gergiev, 2013 Protest gegen Dirigent Gergiev will sich äußern

Der künftige Chefdirigent der Münchner Philharmoniker hat Ärger mit dem Münchner Stadtrat, weil er sich nicht von Putins Anti-Schwulen-Politik distanziert. Nun will Valery Gergiev öffentlich auf die Vorwürfe reagieren. mehr...

Demo Philharmonie, Demonstration gegen künftigen russischen Chefdirigenten der Philharmoniker, Valery Gergiev. Er wird der Schwulenfeindlichkeit bezichtigt. Homophobie-Vorwurf gegen Dirigenten Münchner protestieren vor Gergiev-Konzert

"Für die Stadt nicht tragbar": Zweihundert Münchner demonstrierten vor einem seiner Konzerte gegen den russischen Dirigenten Valery Gergiev, dem designierten Chef der Münchner Philharmoniker. Dessen Äußerungen zur Homosexualität lösten auch heftige Empörung im Stadtrat aus. Von Silke Lode und Christiane Lutz mehr...

Homophobie in Russland Putins geistiges Erbe

Der Westen droht mit einem Boykott der Olympischen Spiele in Sotschi, um die homophobe Haltung der russischen Führung anzuprangern. Wladimir Putin spricht von einer "amoralischen Internationale". Proteste gegen Russlands Haltung sind dennoch nicht für die Katz. Von Tim Neshitov mehr...

Gergiev soll Chefdirigent der Philharmoniker werden Münchner Philharmoniker Ein Spitzendirigent für den Gasteig

Er ist einer der gefragtesten Dirigenten weltweit: Der Russe Valery Gergiev, Leiter des Mariinski-Theaters, soll der neue Chef der Münchner Philharmoniker werden. Wenn der Coup gelänge, wäre er ein Segen für das Orchester und für die Stadt. Von Helmut Maurò mehr...

Serge Dorny Semperoper kündigt Intendant vor Amtsantritt Das Theater von Dresden

Kulturkampf an der Semperoper: Der designierte Intendant Serge Dorny muss gehen, bevor er sein Amt überhaupt angetreten hat. Offensichtlich verfolgte er nicht die gleichen Ziele wie Chefdirigent Christian Thielemann. Der ist als Alleinherrscher in Dresden unangreifbar. Von Reinhard J. Brembeck mehr...

Staatskapelle Dresden sagt Ägypten-Gastspiel ab Rockkritiker Pat Blashill über Klassik One-Night-Stand für die Ohren

Opern sind meistens unterhaltsamer als Filme von Kate Hudson, obwohl sie wirklich super aussieht: Wie ich als Rockkritiker lernte, die Klassik zu lieben - und zu fürchten. Von Pat Blashill mehr...

Russischer Sänger Evgeny Nikitin als Metal-Schlagzeuger Sänger Evgeny Nikitin "Ich war ein abscheuliches Kind"

Evgeny Nikitins Aufstieg zum Weltruhm ist wegen seiner tätowierten Brust gefährdet, der Auftritt in Bayreuth abgesagt. Was für ein Mensch ist dieser erstklassige Bariton, der bis vor kurzem in einer Rockband sang und Schlagzeug spielte? Von Tim Neshitov mehr...

Alberto Vilar, AP Falscher Förderer Das Phantom der Oper

New-Economy-Milliardär Alberto Vilar hatte Opern und Theaterhäusern viel Geld versprochen. Doch es rollte kein Cent. Nun muss der vermeintliche Vorzeigemäzen für lange Zeit ins Gefängnis. Von Helmut Mauró mehr...

Porträt: Anna Netrebko Porträt: Anna Netrebko Und dann kam sie

Sie ist das trällernde Girlie von nebenan und sie ist gut: Anna Netrebko ist der unbestrittene Jungstar der Opernszene. Von REINHARD J.BREMBECK mehr...