Diskussion um Kulturflatrate Wie Opportunismus die Urheberrechtsdebatte behindert

Meinung Wenn sich Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin plötzlich für eine Kulturflatrate ausspricht, mag er damit gegen die Piraten punkten wollen - die Debatte um das Urheberrecht bringt sein Opportunismus nicht voran. Einfache und schnelle Lösungen für Autoren, Filmemacher und Musiker gibt es nicht. Ein Kommentar von Andrian Kreye mehr...

gema Urheberrechtsdebatte Gema in gerecht

Netzaktivisten fordern die Abschaffung der altmodisch und bürokratisch auftretenden Gema. Mit der Creative Commons Collective Society, kurz C3S, gibt es nun eine Alternative, die Urheber wie netzaffinem Musikliebhaber nutzen soll. Von Quentin Lichtblau mehr... jetzt.de

Urheberrechtsdebatte Und plötzlich sind wir kriminell

Die Musikindustrie hat versagt. Das Urheberrecht ist überholt. Filesharing nicht juristisch kontrollierbar. Der Jurist und Netzaktivist Till Kreutzer sagt in der Debatte um die Zukunft des Internets Besitzstandswahrern den Kampf an. Interview: Bernd Graff mehr...

Künstler rufen zur Verteidigung des Urheberrechts auf Urheberrechtsdebatte Anonymous stellt prominente Autoren bloß

Gerade schien etwas Sachlichkeit in die Debatte um das Urheberrecht einzukehren, nun gibt es neuen Ärger: Einem Bericht zufolge landeten persönliche Daten von Charlotte Roche, Mario Adorf, Daniel Kehlmann und anderen im Netz. mehr...

Urheberrechtsdebatte Lob der Content-Mafia

Das Urheberrecht behindert Freiheit und Kreativität? Das ist populistischer Unsinn. Gerade der rechtliche Schutz schafft Anreize für kreatives Wirken - und sichert, dass Künstler selbst entscheiden können, zu welchen Bedingungen sie ihre Werke veröffentlichen. Ein Gastbeitrag von Konstantin Wegner. mehr...

Urheberrechtsdebatte Kopierfrieden durch die Kulturflatrate

Wir kriminalisieren eine ganze Generation, die Musik digital über das Internet kopiert. Dass Copyshops und Mixtapes hingegen legal sind, zeigt: Das Modell der Kulturflatrate ist in vielen Bereichen längst Praxis. Es wird Zeit, über eine Neuauflage zu diskutieren. Von Dirk von Gehlen mehr...

lexikon+streamen+jetzt.de Strafe für illegale Downloads Illegale Downloads, Videostreamen - was habe ich wirklich zu befürchten?

Kostenlose Musik- und Film-Downloads im Netz und Streamingdienste sind nicht erst seit dem Aufflammen der Urheberrechtsdebatte ein Thema, das die Öffentlichkeit beschäftigt. Fast jeder hat es schonmal gemacht und weiß, dass es nicht legal ist. Aber was passiert eigentlich genau, wenn man erwischt wird? Von Marlene Halser mehr... jetzt.de

Urheberrecht Debatte um die Zukunft des Internets Debatte um die Zukunft des Internets Was beim Streit um das Urheberrecht wirklich zählt

Nutzer gegen Staat, Staat gegen Konzerne, Konzerne gegen Piraten: Vor einem Jahr erfasste die Expertendebatte um das Urheberrecht plötzlich die gesamte Gesellschaft. Ein ABC zur Klärung der Fronten. Von Dirk von Gehlen mehr...

SZ Nacht der Autoren SZ-Nacht der Autoren 2012 "Auf der Dritten liest man besser"

Wie wird die Zeitung voll, wie entsteht eine Seite Drei und woran erkennt man ein gutes Streiflicht? Zum sechsten Mal lud die "Süddeutsche Zeitung" an diesem Samstag zur "Nacht der Autoren". Die Leser erschienen zahlreich - und brachten viele Fragen mit. mehr...

Parteitag der bayrischen Piratenpartei Piraten in Bayern Körner als Vorsitzender bestätigt

Zu viel Selbstbeschäftigung, zu wenig bayerische Themen: Zuletzt herrschte Frust bei den Piraten im Freistaat. Auf dem Landesparteitag bleibt nach langen Diskussionen dennoch zunächst alles beim Alten - auch an der Spitze. Eine womöglich interessante Diskussion über die Finanzen bleibt aber aus. Von Oliver Hollenstein, Maxhütte-Haidhof mehr...

Piraten-Partei Landesparteitag in Maxhütte-Haidhof Landesparteitag in Maxhütte-Haidhof Piraten wollen echte Bayern werden

Am Wochenende wollen die bayerischen Piraten entscheiden, mit welchem Führungsteam sie in den Landtagswahlkampf ziehen. Doch derzeit herrscht "Katerstimmung" - die Kritik an der bundespolitischen Fixierung der Partei wächst. Von Oliver Hollenstein mehr...

The Pirate Bay Away from Keyboard Regisseur des Pirate-Bay-Films im Interview Legal, illegal, auch egal

Monatelang hat Simon Klose die Gründer der Filesharing-Plattform The Pirate Bay in ihrem Kampf mit der Justiz begleitet. Daraus ist eine Dokumentation entstanden, die jetzt auf der Berlinale Premiere feiert - und gleichzeitig kostenlos im Internet. Um seinen Kontostand macht sich der Nachwuchsregisseur im Interview dennoch keine Sorgen. Von Pascal Paukner mehr...

Nacht der Autoren Nacht der Autoren Nacht der Autoren Sie lesen wieder

Die Autoren und Redakteure der Süddeutschen Zeitung verlassen wieder einmal ihre Schreibtische, um sich ihren Lesern zu zeigen. Hören Sie spannende, lustige und nachdenkliche Geschichten bei der Nacht der Autoren. mehr...

Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen Grünen-Pläne zur Netzpolitik Warum die Zeit der wichtigen Internet-Debatten begonnen hat

Netzneutralität, Online-Anonymität, Urheberrecht: Mit ihren Vorschlägen zur Netzpolitik beweisen die Grünen, dass nicht nur die Piraten progressive Ideen für das digitale Zeitalter haben - und zwingen damit andere etablierte Parteien zur Positionierung. Von Dirk von Gehlen mehr...

Copyright-Debatte SPD und Piraten positionieren sich im Urheberrechtsstreit

Viele Thesen und ein paar Gemeinsamkeiten: Mit eigenen Positionspapieren konkretisieren SPD und Piratenpartei ihre Haltungen in Sachen Urheberrecht. Die Sozialdemokraten lehnen eine Kulturflatrate ab, die Piraten halten sich in dieser Frage noch bedeckt. mehr...

Pinterest Hype um Bildernetzwerk Sieben Thesen zu Pinterest

Alle sprechen über Pinterest, und sogar die Zahlen sprechen für den Online-Dienst zum Teilen von Bildern. Vermeintliche Konkurrenten können einiges von Pinterest lernen - dem aber am Ende dennoch nur die Nische bleiben wird. Von Johannes Kuhn mehr... Digitalblog

Internetfreiheit Internet-Aktivist Zimmermann im Gespräch Internet-Aktivist Zimmermann im Gespräch "Der Zugang für alle ist in Gefahr"

Der Internet-Bürgerrechtler Jérémie Zimmermann kämpft gegen Versuche der Politik, das Netz stärker zu kontrollieren und zu überwachen. Ein Gespräch über das G-8-Treffen, Zensur in Frankreich und den Dilettantismus der Piratenpartei. Interview: Alex Rühle mehr...

Netzpolitikvereine der Parteien Was CNetz, D64 und Digiges wollen

Sie geben sich bewusst originelle Namen und wollen die Internetkompetenz ihrer Parteien stärken. CNetz, D64 und Digiges heißen die Antworten der etablierten Parteien auf den Erfolg der Piratenpartei. Doch leisten die Vereine das, was sie versprechen? Von Michael König und Johannes Kuhn mehr...

Halina Wawzyniak, Linkspartei Linke-Netzpolitikerin Halina Wawzyniak zum Urheberrecht "Es sollte erlaubt sein, informationelle Güter frei auszutauschen"

Halina Wawzyniak ist die netzpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag. Im Süddeutsche.de-Fragebogen erklärt sie, warum Kopierverbote sinnlos sind, Abmahnungen verboten werden sollten und weshalb das gegenwärtige Urheberrecht Züge des Neokolonialismus trägt. mehr...

Grünen-Netzpolitiker Malte Spitz Grünen-Netzpolitiker Malte Spitz zum Urheberrecht "Viele Urheber haben Angst vor Veränderung"

"Vergüten statt verfolgen": Im Süddeutsche.de-Fragebogen erläutert Grünen-Netzpolitiker Malte Spitz seine Vorstellungen einer Urheberrechtsreform. Dabei plädiert er für eine stärkere Unterscheidung zwischen kommerzieller und nicht-kommerzieller Nutzung. mehr...

Björn Böhning SPD-Netzpolitiker Björn Böhning zum Urheberrecht "Langfristig ist die Kulturflatrate der richtige Weg"

Wie sieht das Urheberrecht der Zukunft aus? In der Süddeutsche.de-Debatte erläutert Björn Böhning, netzpolitischer Sprecher der SPD, im Fragebogen seine Vorstellungen. Das Recht des Künstlers an seinem geistigen Eigentum muss seiner Meinung nach geschützt werden - "nicht aber jedes jedes Verwerter- oder Geschäftsmodell". mehr...

Jimmy Schulz, FDP zu ACTA FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz zum Urheberrecht "Überkommene Geschäftsmodelle brauchen keine Subventionen"

Der Bundestagsabgeordnete Jimmy Schulz sitzt für die FDP in der Enquête-Kommission Internet und digitale Gesellschaft. Im Süddeutsche.de-Fragebogen erklärt er, warum nicht alles in den Topf "Acta" geworfen werden darf, welche erfolgreichen Bezahlmodelle es im Internet bereits gibt - und was die Aufgabe des Staates dabei ist. mehr...

Peter Tauber Urheberrecht Debatte Acta CDU-Netzpolitiker Tauber zum Urheberrecht "Wir brauchen ein Recht auf digitale Privatkopie"

Der Bundestagsabgeordnete Peter Tauber gilt als Vorzeige-Netzpolitiker der CDU. Im Süddeutsche.de-Fragebogen erklärt er, warum Acta neu formuliert werden muss und wie er sich eine Urheberrechtsform vorstellt, die ohne Kulturflatrate auskommt. mehr...

Sebastian Nerz, Piratenpartei Piratenpartei-Vorsitzender Nerz zum Urheberrecht "Privatkopien sollten erlaubt sein"

Sebastian Nerz ist Vorsitzender der Piratenpartei. Im Süddeutsche.de-Fragebogen erklärt er, warum das derzeitige Urheberrecht unsinnig und veraltet ist, weshalb Repression nicht fruchtet und wie Künstler dennoch Geld verdienen können. mehr...

Bush, AP Freiheitsrechte im Internet Warten auf "i-9/11"

Neuer Stoff für Verschwörungstheoretiker: Gibt es im Internet einen Anschlag mit den Folgen des 11. September, haben die USA längst einen "Patriot Act" in der Schublade. Von Andrian Kreye mehr...