Justiz Richter stärken Sterbehilfe

Unheilbar Kranke haben im Ausnahmefall Recht auf Zugang zu todbringender Arznei, urteilt das Bundesverwaltungsgericht. Von Christina Berndt mehr...

Forschung Forschung Forschung Wer ist schuld, wenn das Baby schreit?

Die Eltern jedenfalls nicht, sagt die Forschung. Acht bis zehn Prozent aller Kinder sind Schreibabys. Ihnen fehlt die Fähigkeit, sich selbst zu beruhigen. Von Christina Berndt mehr...

Völkerrecht Schutzlos unterm Halbmond

Der Internationale Strafgerichtshof könnte die Angreifer verfolgen. Theoretisch. Tatsächlich wohl kaum. Von Stefan Ulrich mehr...

Erreger der Syphilis Geschlechtskrankheiten Engpässe beim Syphilis-Medikament

Zehntausende Ungeborene sterben jedes Jahr, weil sich Frauen mit Syphilis infizieren. Ein Medikament könnte helfen, doch es wird zu wenig davon produziert. Von Kai Kupferschmidt mehr...

Kopftuch Religion Religion Warum eine Juristin mit Kopftuch den Freistaat Bayern verklagt

Aqilah Sandhu hat ihr Erstes Staatsexamen überdurchschnittlich gut abgeschlossen. Aber die Augsburgerin bekommt keine Ausbildung wie alle anderen. Von Dunja Ramadan mehr...

preview_stinkeschuh Forschung Gegen Käsefüße

Wissenschaftler arbeiten daran, dass Schuhe nicht mehr stinken. Sie suchen einen Duft, der den üblen Geruch blockiert. Von Pia Ratzesberger mehr...

Geldanlage Social Trading Social Trading Wie Facebook - nur mit Geld

Der Trend heißt "Social Trading": Nutzer teilen ihre Anlagestrategien. Ein Klick, schon investiert man genau wie sie - mit allen Chancen, aber auch enormen Risiken. Von Vivien Timmler mehr...

A BEAUTIFUL MIND RECEIVES SIX GOLDEN GLOBE NOMINATIONS Hochbegabung Zu schlau für die Karriere

Besonders intelligente Menschen sind nicht unbedingt erfolgreich im Beruf. Mit ihrem schnellen Denken ecken sie an, werden missverstanden und bekämpft. Dabei wollen sie meist nur eins: gut arbeiten. Von Ina Reinsch mehr...

GPS-gesteueuerte Landung Fluglärm Krank in der Einflugschneise

Herzinfarkt, Schlaganfall, Schlafstörungen und Lernbehinderung: Die bisher größte Studie zu Verkehrslärm zeigt, welche Gesundheitsrisiken durch Straßenlärm, Bahnhöfe und Flughäfen auftreten. Von Werner Bartens mehr...

Migration Migranten Migranten Mein Recht

Nizaqete Bislimi war lange in Deutschland nur geduldet. Heute ist sie Anwältin. Über eine Frau, die weiß, wie man sich verteidigt. Von Evelyn Roll mehr...

Mediziner: Immer mehr Kinder haben chronische Schmerzen ADHS Wenn frühe Einschulung zur Fehldiagnose führt

Exklusiv Früh eingeschulte Kinder erhalten besonders häufig die Diagnose Hyperaktivität. Dabei sind sie nur die Jüngsten in der Klasse - und keinesfalls therapiebedürftig. Von Christina Berndt mehr...

Klinikum rechts der Isar Narkose-Arzt stirbt an Überdosis

Im Münchner Klinikum rechts der Isar hat sich ein Anästhesist offenbar selbst Narkosemittel gespritzt. Nun ist er tot. Medikamentensucht ist unter Ärzten verbreitet. Von Christina Berndt mehr...

Narkose bei Schönheitsoperationen München Zu nah an der Quelle

Im Klinikum rechts der Isar stirbt ein Narkose-Arzt offenbar an einer Überdosis. Vor allem unter Anästhesisten ist der Medikamentenmissbrauch weit verbreitet - bislang wird das Problem eher verschwiegen. Von Christina Berndt mehr...

Studie der Bertelsmann-Stiftung Armut kann die Entwicklung von Kindern hemmen

Sie haben Probleme mit Sprache und Zahlen. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zum Ergebnis: Kinder aus armutsgefährdeten Familien hängen besser situierten Altersgenossen in der Entwicklung hinterher. mehr...

Kühe am Irschenberg Sprachlabor (274) Rheinische Verlaufsform

"Ich bin am Einschlafen" oder "Ich bin am Saubermachen": Das kann man ohne Weiteres verwenden. Aber zu sagen: "Ich bin am Hassen": Das geht nicht. Die Rheinische Verlaufsform ist nämlich nicht ohne. Das weiß auch die Wissenschaft. Von Hermann Unterstöger mehr...

Wissenschaftsbetrug Zu gut, um wahr zu sein

Hexenjagd oder berechtigte Betrugsvorwürfe? Ein deutscher Sozialpsychologe steht in den Niederlanden unter Fälschungsverdacht. Sich selbst sieht er als Opfer einer Kampagne. Von Frank van Kolfschooten mehr...

Deutsche Soldaten bei Verdun, 1916 100 Jahre Erster Weltkrieg Ein Riss in der Zeit

Ein Gemetzel, das die Menschen um Seele und Verstand brachte: Warum uns der Erste Weltkrieg auch hundert Jahre nach seinem Ausbruch unverständlich bleibt. Von Lucian Hölscher mehr...

Uni Bochum Plagiatsverfahren gegen Lammert eingestellt

Der Doktortitel des Bundestagspräsidenten ist nicht in Gefahr. Die Uni Bochum hat die Plagiatsvorwürfe eines anonymen Bloggers gegen Norbert Lammert entkräftet. mehr...

Blitzeinschlag Neue Erkenntnisse zu Gewittern Neue Erkenntnisse zu Gewittern Potz Blitz

Blitze wurden lange unterschätzt. Zu Unrecht. Offenbar können Einschläge bei Gewittern Felsen von Bergen sprengen und die tonnenschweren Gesteinsbrocken meterweit wegschleudern. Geografen sind ebenso überrascht wie angetan. Von Andreas Frey mehr...

Bewusstseinsforschung Im Spiegelkabinett

"Wie wurde ich zu der Person, die ich bin?" In der Leopoldina-Jahresversammlung wagten sich Wissenschaftler an eine der ganz großen Fragen. Ein Ergebnis: Wir ändern uns ständig, ob gewollt oder nicht. Von Christian Weber mehr...

Plagiatsaffäre Die gebremste Verteidigung des Norbert Lammert

Bundestagspräsident Lammert versucht in seiner Plagiatsaffäre die Taktik der Transparenz und der leisen Widerworte. Das lässt ihm einige Rückzugspositionen offen, falls sich die Vorwürfe erhärten sollten. Lammert hat also wenigstens noch nichts falsch gemacht, was ihn von einigen Kollegen abhebt. Von Roland Preuß und Ronen Steinke mehr...

Norbert Lammert Plagiatsvorwurf gegen Lammert Jemand hat nicht seriös gearbeitet - aber wer?

Exklusiv Bundestagspräsident Norbert Lammert wird vorgeworfen, in seiner Doktorarbeit geschlampt zu haben. Er hat seine Universität gebeten, den Fall zu prüfen. Gleichzeitig gibt es harte Kritik an der Arbeitsweise des Plagiatsuchers. Von Roland Preuß und Ronen Steinke mehr...

Norbert Lammert Experte über Lammerts Doktorarbeit "Dies hier ist kein offenkundiges Textplagiat"

Schlampig ja, aber auch geklaut? Nach Guttenberg und Schavan sieht sich in Norbert Lammert nun ein weiterer Spitzenpolitiker Plagiatsvorwürfen ausgesetzt. Experten haben Zweifel an der Einschätzung, aber noch ist die Doktorarbeit auch erst zu einem Drittel überprüft. Von Roland Preuß mehr...

Plagiatsvorwurf Lammert lässt seine Doktorarbeit prüfen

Der Fall erinnert an Guttenberg, Schavan und Koch-Mehrin: Bundestagspräsident Norbert Lammert sieht sich dem Vorwurf ausgesetzt, bei seiner Doktorarbeit getäuscht zu haben - und will jetzt die Universität einschalten. Anonym werden im Internet vermeintlich brisante Textstellen aufgelistet. mehr...