Fehlendes Vertrauen in Institutionen Spaß am Zerstören Korruption Institutionen Macht

Die Jugend geht nicht mehr wählen. Sollte man sie deshalb kritisieren? Nein. Es ist an der Zeit zu feiern, wie Institutionsverweigerer versuchen, die Welt zu verändern. Von Ethan Zuckerman mehr... Gastbeitrag

Parlamentarisches Patenschafts-Programm Gerda Hasselfeldt Fürstenfeldbruck Dirndl und Bier im Gepäck

Zwei junge Frauen gehen als Junior-Botschafterinnen in die USA Von Julia Bergmann mehr...

Parlamentarisches Patenschafts-Programm Gerda Hasselfeldt Fürstenfeldbruck/Haimhausen Dirndl und Bier im Gepäck

Zwei junge Frauen gehen als Junior-Botschafterinnen in die USA Von Julia Bergmann mehr...

Europa Vom Wert der Eintracht

In der Außenpolitik kann eine gestärkte EU mehr bewirken als selbst der stärkste Mitgliedstaat. Das gilt auch in den schwierigen Beziehungen zu Iran. Doch die Europäische Union wird nur reüssieren, wenn ihre Mitglieder das auch wirklich wollen. Von Daniel Brössler mehr...

USA Höchste Zeit

Barack Obama treibt seinen Plan voran, das Gefangenenlager in Guantanamo zu schließen. Er muss sich beeilen, will er es in seiner Amtszeit schaffen. Von Sacha Batthyany mehr...

Iran Rivalen am Golf

Was der Abschluss des Atom-Abkommens mit Teheran für den arabischen Raum bedeutet, und warum das Wettrüsten zwischen Iran und Saudi-Arabien sich noch weiter verschärfen dürfte. Von Ronen Steinke mehr...

Wien Warum die Atomgespräche mit Iran verlängert werden

Eine Schlüsselrolle bei den Verhandlungen spielt das Waffenembargo gegen Iran. Weniger als zehn Fragen sind noch offen. Von Paul-Anton Krüger mehr... Analyse

Katherine Archuleta/AP Vereinigte Staaten Raub der digitalen Kronjuwelen

In den USA ist ein Cyber-Angriff auf Behörden und Firmen entdeckt worden, dessen Ausmaße alles Bekannte übertreffen. Die Ermittler gehen von chinesischen Hackern aus. Von Sacha Batthyany mehr...

Abkommen mit Teheran Obama: Für Iran sind alle Wege zur Atombombe abgeschnitten

Die UN-Vetomächte und Deutschland haben sich mit Iran auf ein Atomabkommen geeinigt. Irans Präsident Rohani und US-Präsident Obama sind zufrieden mit der Einigung - die US-Republikaner dagegen befürchten ein Wettrüsten. mehr...

USA Wind des Wandels

In den USA stemmen sich die Republikaner gegen Obamas Iran-Politik, das Abkommen lehnen sie vehement ab. Um es zu verhindern, bräuchten sie jedoch die Unterstützung von Demokraten im US-Kongress. Von Sacha Batthyany mehr...

Iran Beweglicher Ringer

Irans Ayatollah Ali Chamenei behält stets das letzte Wort, auch im Atomdeal. Er könnte die Einigung mit den Partnern aus dem Westen und Russland leicht in letzter Sekunde platzen lassen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Israel Höchst besorgt

Nun sei der Weg zum Bau vieler Atombomben frei, sagt Israels Regierungschef Netanjahu - und verurteilt die Einigung von Wien. Man werde sich selbst verteidigen, heißt es drohend aus Jerusalem. Von Peter Münch mehr...

PM Netanyahu react to Vienna nuclear deal with Iran Israel Kampf bis zum letzten Hemd

So leicht wird sich Netanjahu nicht von seinem Lieblingsfeindbild verabschieden. Von Peter Münch mehr...

NSA-Spionage US-Kongress stimmt für Geheimdienstreform

Der US-Kongress hat die Reform des Geheimdienstes verabschiedet. Die NSA darf Telefondaten von Amerikanern in Zukunft nicht mehr selber speichern - andere Praktiken ändern sich nicht. mehr...

US President Barack Obama participates in a panel on overcoming p US-Kongress Demokraten bremsen Präsident Obama bei Freihandelsabkommen aus

US-Präsident Obama will per Gesetz die Verhandlungen zu den Freihandelsabkommen mit der EU und im Pazifikraum beschleunigen. Doch im Senat bekommt der Entwurf nicht genügend Stimmen. Weil sich ausgerechnet Obamas Demokraten verweigern. mehr...

Diplomatie Kuba und die USA Video
Kuba und die USA Zwei Ex-Feinde gehen den nächsten Schritt

Mit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen nähern sich Kuba und die USA weiter an. Doch jetzt kommt der schwierige Teil. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Iran nuclear talks in Vienna Iran Die Atom-Uhr läuft ab

Seit ewigen Zeiten schon laufen die Gespräche zwischen dem Westen und Iran wegen dessen Atom-Programm. Bis Dienstag soll nun endlich ein Abkommen stehen - doch die wesentlichen Fragen sind weiterhin offen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Dalai Lama 80. Geburtstag des Dalai Lama 80. Geburtstag des Dalai Lama Heiliges Kichern

Er sieht den Terror, das Elend, die Gier. Doch wenn er spricht, erzählt er immer einen Witz: Der Dalai Lama wird 80 Jahre alt. Sein Volk feiert ihn - und geht dabei ein Risiko ein. Von Karin Steinberger mehr...

EU-Außenbeauftragte Mogherini Atomgespräche mit Iran werden verlängert

Heute sei der entscheidende Tag bei den Atomverhandlungen mit Iran, hieß es. Doch nun gehen die Gespräche doch noch einmal in die Verlängerung. mehr...

EU Europäische Union Europäische Union Luxemburg kämpft um sein Image

Exklusiv Vor einer Dominanz des "bescheidenen Völkchens" müsse sich niemand fürchten, sagt Luxemburgs Außenminister Asselborn im Hinblick auf die EU-Ratspräsidentschaft seines Landes. Für TTIP wolle er "nicht sterben". Von Daniel Brössler mehr...

Außenansicht Reformer brauchen Hilfe

Ein Atom-Abkommen mit Teheran ist noch keine Garantie für eine gute Entwicklung Irans. Von Volker Perthes mehr...

Podcaster Marc Maron What the Fuck, Mister President

Obama in der Garage: Im Interview mit Comedian Marc Maron für den Podcast "WTF" spricht der US-Präsident über das Älterwerden und seinen Frust über US-Medien. Und als es um Rassismus geht, verwendet Obama das Wort Nigger. Von Matthias Kolb mehr...

Kongresswahl in den USA - Das Kapitol USA Freie Bahn für Obamas Freihandel

Der US-Senat erteilt Präsident Obama das Mandat, Freihandelsabkommen weitgehend autonom zu verhandeln. Damit ist der Weg für das transpazifische Abkommen TPP frei. Und der Druck auf Europa wächst, auch TTIP zum Abschluss zu bringen. Von Nikolaus Piper und Claus Hulverscheidt mehr...

Freihandel Ein Sieg und sein Preis

Der US-Kongress gibt Präsident Barack Obama eine Vollmacht beim Freihandel. Das ist wichtig für Amerikas Stellung als Wirtschaftsmacht in der Pazifikregion. Von Nikolaus Piper mehr...

Israeli PM Netanyahu addresses a joint meeting of US Congress Israel-Premier vor US-Kongress Netanjahu wähnt sich auf historischer Mission

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu will nicht als Friedensbringer in die Geschichte eingehen - seine Alarmrufe vor Irans Atomprogramm gehören zum Fundament seiner Macht. Da ist es ihm reichlich egal, was US-Präsident Barack Obama von ihm hält. Von Peter Münch mehr... Analyse