Strategie von IS und al-Qaida Das lukrative Geschäft mit den Geiseln Irak Strategie von IS und al-Qaida

100 Millionen Dollar forderte IS für James Foley. Doch anders als viele europäische Länder verhandeln die USA nicht mit Terroristen. Der Fall des ermordeten US-Fotografen zeigt einmal mehr, wie wichtig Lösegelder für die islamistischen Terrormilizen sind. Von Benedikt Becker und Luisa Seeling mehr...

Digitalkameras Wärmekamera Wärmekamera Infrarot-Aufsatz ermöglicht Wärmebilder auf Smartphones

Eine neue Infrarot-Kamera lässt sich auf Smartphones stecken. Das ermöglicht gewöhnlichen Nutzern Nachtaufnahmen. Bislang war der Hersteller eher Soldaten ein Begriff. Von Andreas Wenleder mehr...

Islamischer Staat Islamischer Staat Islamischer Staat Brutalstes Buhlen um Aufmerksamkeit

Das Video, das die Ermordung des US-Fotografen James Foley zeigt, schockiert die Welt. Die Dschihadisten-Miliz fordert so nicht nur Amerika und dessen Präsidenten Obama heraus - IS wirbt durch die brutale Inszenierung auch um neue Anhänger. Von Martin Anetzberger und Antonie Rietzschel mehr...

Badeunfall "Ice Bucket Challenge"-Initiator Corey Griffin ist tot

Er brachte Bill Gates, Lady Gaga und sogar Ex-US-Präsident George W. Bush dazu, sich für einen wohltätigen Zweck einen Eimer Eiswasser über den Kopf zu kippen. Jetzt ist Corey Griffin, der Initiator der "Ice Bucket Challenge", mit nur 27 Jahren überraschend gestorben. mehr...

Riot police stand guard as demonstrators protest the shooting death of teenager Michael Brown in Ferguson, Missouri Gesetzesinitiative in den USA Online-Shopping von Kriegsgerät soll verboten werden

Militärmaterial im Wert von 450 Millionen Dollar erhielten US-Kommunen allein im Jahr 2013. Politiker wollen das Entsetzen über die Tumulte in Ferguson nun nutzen, um die Militarisierung der US-Polizei per Gesetz zu stoppen. Von Benedikt Becker mehr...

TTIP-Protest Contra TTIP Vors Kanzleramt kacken bringt nichts

"Vor einem halben Jahr hatte ich keine Ahnung, was TTIP ist": Laura und Jannai sind gegen das Freihandelsabkommen. Sie haben eine TTIP-freie Wohngemeinschaft und eine eigene Website eingerichtet - Protest im Kleinen. Deutsche Journalistenschule, 52. Lehrredaktion mehr... Die Recherche - Report

Schaufensterpuppen Herrenmode Früher Leidenschaft, heute Pflicht

Krawatte, Button-Down-Kragen, Coin-Pocket und Schulterklappe - alles Relikte in der Herrenmode. Woher kommen sie ursprünglich? Und was davon ist heute noch übrig? Von Dennis Braatz mehr...

Michael Brown Proteste im Vorort von St. Louis Proteste im Vorort von St. Louis Eine getrennte Stadt

Der Vorort Ferguson im US-Bundesstaat Missouri kommt nach dem gewaltsamen Tod von Michael Brown nicht zur Ruhe. Mehrere Studien zeigen: Die Stadt St. Louis gehört zu jenen in den Vereinigten Staaten, in denen noch immer starke Rassentrennung vorherrscht. Von Jürgen Schmieder mehr...

Technik Forscher bauen elektronische Geld-Nase

Ein Detektor könnte künftig den Schmuggel von Bargeld erschweren. Das Gerät erschnüffelt den speziellen Geruch von Banknoten. Von Andreas Wenleder mehr...

TTIP Lebensmittel TTIP-Faktencheck: Lebensmittel Kulturkampf in der Küche

Hormonfleisch, Genfood, Chlorhühnchen: Wenig polarisiert bei TTIP so sehr wie amerikanische Lebensmittel. Das erschwert eine sachliche Diskussion. Welche Gefahren in deutschen Küchen wirklich drohen - und was Europa beim freien Handel mit Lebensmitteln gewinnen könnte. Von Christoph Behrens mehr... Die Recherche - Faktencheck

Leihmütter in Indien Leihmütter Befruchtungsflatrate und Ratenzahlung

Der Fall des zurückgelassenen behinderten Babys Gammy hat weltweit neue Debatten um das Geschäft mit der Leihmutterschaft entfacht. Gesetzlich wird diese von Land zu Land anders geregelt, mancherorts bringt sie Millionengewinne. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Anna Günther mehr...

- Westliche Geiseln EU-Länder finanzieren al-Qaida mit Millionen-Lösegeldern

Entführungen als Geschäftsmodell: Seit 2008 hat al-Qaida einem Bericht der "New York Times" zufolge mindestens 125 Millionen US-Dollar Lösegeld von europäischen Regierungen erhalten. Nur wenige Staaten verweigern Zahlungen, um ihre Landsleute zu retten. Von Benedikt Becker mehr...

People walk past a poster placed on an advertising board that reads 'Yesterday, Braden or Peron - Today: Griesa or Cristina', in Buenos Letzte Stunden vor Staatspleite Argentiniens Endspiel in Manhattan

Die Zeit läuft ab: Bis Mitternacht US-Ostküstenzeit muss Argentinien sich mit seinen Gläubigern einigen. Danach ist die Regierung formal pleite. In New York ringt Finanzminister Kicillof mit der Nemesis seines Landes. Von Simone Boehringer mehr...

Miami Beach - Stadtansichten Sommerurlaub in aller Welt Weg hier!

Sommerferien. Das Wort lässt keinen gleichgültig. Die Briten lieben "Glamping", die Franzosen stehen im Stau - und die Anderen? Eine Reise-Rundschau zur Hochsaison. Von SZ-Korrespondenten aus aller Welt mehr...

Prozess gegen Bernie Ecclestone Ecclestone-Prozess Formel Frechheit

Meinung Geld stinkt nicht, heißt es. Doch das stimmt nicht: Die 100 Millionen, mit denen Ecclestone sich vom Strafgericht freikaufen kann, riechen. So sehr, dass die Beteiligten an diesem Deal rot werden müssten. Kommentar von Heribert Prantl mehr... Meinung

Hunter Mahan Kokain-Befund bei Golfer Dustin Johnson Etikette lenkt vom Dreck ab

Im Golfsport gibt es Doping, Schimpftiraden und Suchtprobleme - nur redet niemand darüber. Nun wurde bekannt, dass bei Profi Dustin Johnson Kokain gefunden wurde. Der Fall zeigt, was beim Golf alles falsch läuft. Von Frieder Pfeiffer mehr...

Tesla Motors Elon Musk Simpsons B Quartalszahlen von Tesla Versprechungen eines Visionärs

Längst nicht mehr der Träumer: Geld verdient seine Firma nicht, dafür verspricht Tesla-Gründer Elon Musk ein Elektroauto, mit dem er aus der Nische raus will. Und er erzählt über seine TV-Karriere als Figur bei den Simpsons. Von Jürgen Schmieder mehr...

Big Bang Theory © Warner Bros. Entertainment Inc. Streit bei "The Big Bang Theory" Knallharte Währung

Die drei Hauptdarsteller der Serie "The Big Bang Theory" bekommen künftig eine Million Dollar Gage pro Folge. Damit sind sie allerdings nicht die ersten Seriendarsteller in dieser Gehaltsklasse. Von Jürgen Schmieder mehr...

A view shows a Bank of America branch in Charlotte Strafe für US-Großbank Bank of America will Rekordsumme an US-Justiz zahlen

So viel Geld hatte noch kein Unternehmen an die US-Justiz überweisen müssen: Bis zu 17 Milliarden Dollar will die Bank of America an das Justizministerium zahlen und sich damit auf einen Vergleich einigen. Der Vorwurf: Die Bank soll Kunden getäuscht haben. mehr...

Edward Snowden in Moskau Aufenthaltserlaubnis in Russland um drei Jahre verlängert Snowdens neue Perspektiven

Moskau gewährt Edward Snowden weiteren Aufenthalt: Mindestens drei Jahre darf der NSA-Whistleblower noch in Russland bleiben. Was sich für ihn jetzt ändert. Und wie es nach den drei Jahren weitergehen könnte. Von Kim Björn Becker mehr... Fragen und Antworten

The Suez Canal Viewed From The Ebba Maersk Container Ship Erweiterung der Wasserstraße Ägypten will Suezkanal ausbauen

Die ägyptischen Behörden haben einen Ausbau des Suezkanals angekündigt. Die neue Passage soll den Kanal entlasten. Das vier Milliarden Dollar teure Vorhaben will das nordafrikanische Land alleine stemmen - in Höchstgeschwindigkeit. mehr...

Landgericht München I Bankerpressung mit zu vielen Spuren

Ein Berliner Kaufmann entdeckt Kundendaten auf einer Festplatte. Er will aus dem Fund Profit schlagen - und erpresst die Münchner Privatbank um 3,3 Millionen US-Dollar. Nun muss Florian K. in Haft. Verraten hat ihn eine SMS. Von Christian Rost mehr...

Twitch KayPeaLol Computerspiele Google soll Zocker-Plattform Twitch gekauft haben

Wie ein Videochat mit Manuel Neuer: Eine der beliebtesten Seiten im Internet zeigt Videospieler beim Zocken. Das weckt das Interesse der Großen im Silicon Valley. Die Plattform Twitch soll Google eine Milliarde US-Dollar wert sein. Von Jürgen Schmieder mehr...

Brics-Länder Weltbank-Konkurrent Weltbank-Konkurrent Brics-Staaten gründen eigene Entwicklungsbank

Sie wollen die Dominanz der USA und Europas brechen: Die fünf wichtigsten Schwellenländer schaffen eine Alternative zum Internationalen Währungsfonds und zur Weltbank. mehr...

Kik Textil-Discounter Kik Textil-Discounter Kik Schon wieder Opfer

In Pakistan starben 259 Menschen bei einem Fabrikbrand. Angehörige fordern von der deutschen Textilfirma Kik Entschädigung. Die findet aber: 4000 Euro pro Familie reichen. Von Markus Balser mehr...